ARD-Tatort-Skandal: Sex mit Minderjährigen!

12.03.2019 Video-Dauer: 17:23 min Lesedauer: 1 min bereits 16488 Leser

Die von Zwangsgebühren finanzierten öffentlich-rechtlichen Medien zeigten am letzten Wochenende den Tatort „Für immer und dich“ der selbst Tage danach noch für massive Empörung sorgt. Das Staatsfernsehen ist sich mittlerweile auch nicht mehr zu schade, Sex mit einem minderjährigen Mädchen zu zelebrieren. Somit ist auch die letzte moralische Grenze gefallen.

Brisant dabei ist folgender Umstand: Unzählige Politiker sitzen in den Landesrundfunkanstalten und den Rundfunkräten. Anscheinend ist das Gezeigte ganz im Sinne der politischen Agenda unser Polit-Darsteller. Kurz zur Info: Bereits 1981 wollte Jürgen Trittin (Grüne) den Sex zwischen Minderjährigen und Erwachsenen legalisieren.

Zurück zum Tatort. Nicht nur die Pädophilie-Szene im Film führte zu riesiger Aufregung, sondern auch die Darstellung des kaltblütigen Mordes an einem Hund. Der Hauptdarsteller erschlägt im Film aus niederen Gründen den Vierbeiner seiner minderjährigen Geliebten mit einem Radmutternschlüssel. Man hört sogar das Winseln des Tieres und sieht das Blut, sowie die Haare des toten Tieres am Werkzeug. Hiermit wird das Gedankengut in die Köpfe all jener transportiert, die eine Neigung in sich tragen, solche Grausamkeiten real umzusetzen.

Diese Geschmacklosigkeit ist ein neuer Meilenstein des moralischen Verfalls unserer Medien und reiht sich nahtlos neben der schon bekannten Lügenpropaganda und Kriegstreiberei der öffentlich-rechtlichen, ein.

Dies ist ein Grund mehr, die Zahlung der erzwungenen Fernsehgebühren zu verweigern und unserem Weg zu folgen, einen Befreiungsantrag aus Gewissensgründen zu stellen. Mehr dazu im Bestseller „Die GEZ-Lüge“.

Erkennen – erwachen – verändern

 

Euer Heiko Schrang

Helft auch Ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern: Hier unterstützen!

Verwendete Tags:
ARD-Tatort Lisa Fitz Pädophilie

Kommentare

Andreas, der Tapfere sagt:
12. März 2019 um 21:34 Uhr

EKELHAFT! WIDERLICH! ABSTOSSEND!
Marcel sagt:
12. März 2019 um 21:30 Uhr

Ich muss zugeben, ich bin auch leicht frustriert davon. Die Haltung der Leute zieht sich durch alle Reihen, selbst Leute mit denen ich mich über 700km verstanden und regelmäßig gesehen habe, ignorieren mich. Sagen mir nicht einmal was sie haben. Die jüngere Generation scheint anfälliger dafür zu sein.
Der Schäfer sagt:
12. März 2019 um 21:23 Uhr

Leute jetzt übertreibt Ihr aber. Zufällig seit 3 Jahren sah ich am Sonntag Tatort. Ich war auch erschrocken, allerdings über die Miese Tonqualität dieses Filmes. Ist es Euch lieber, wenn solche Pädophilen Probleme erst gar nicht gebracht werden und unter den Tisch gekehrt werden ? O.K. ich geb zu, der geile Rio Reiser Song am Ende gehörte nicht dort hin. Aber Pädophilenverherrlichung konnte ich im Film nicht erkennen. Vielleicht kann mich jemand aufklären. Und was den Hund betrifft, in China werden solche Tiere gegessen,.... Mensch Leute, das war doch nur ein Film !!!!
Heinz Kubitza sagt:
12. März 2019 um 20:41 Uhr

Hallo lieber Heiko,mann sollte den Menschen hier im Land mal langsam klar machen,das es gar keinen Rundfunk Staatsvertrag gib,es ist eine LÜGE, denn es kann keinen geben,da die BRD kein Staat ist und somit auch keinen Vertrag geben kann.Ich habe keinen unterschrieben.Mann sollte eine Sammelklage einreichen,vielleicht erwachen dann die Bürger hier oder sind wir alle so blöd geworden!!! Ich wäre sofort dabei.Es wird zeit,das diese Leute verklagt werden.Jedem normal denkendem Mensch sollte das eigentlich erkennen können
Rita Müller sagt:
12. März 2019 um 20:40 Uhr

Lieber Heiko, ich wünsche Deiner Mutter eine ganz schnelle Heilung!
Gisela Rückert sagt:
12. März 2019 um 20:38 Uhr

Ich kann mich nur der Auffassung von Heiko Schrang anschließen.
thomas funke sagt:
12. März 2019 um 20:29 Uhr

Alles an meiner Liebe gilt Deiner Mutter
Saheike sagt:
12. März 2019 um 20:18 Uhr

Die liefern uns immer mehr Gründe, den Mist aus Gewissensgründen abzulehnen und nicht zu zahlen, Weiter so, bei ARD und ZDF reihern Sie in die ersten Sitze.
:Werner :Hollenbach sagt:
12. März 2019 um 20:16 Uhr

2, Versuch Hallo Heiko, bisher war ich "nur" ein stiller Zuschauer, nicht zu verwechseln mit inaktiv. Aber heute muß ich mal aktiv werden und dir sagen, dies war für mich die beste Sendung, welche ich von dir gesehen habe. Auch ich gehöre zu den "Erwachten". Hatte schon vor längerer Zeit mal versucht mit dir Kontakt aufzunehmen, weil ich deinen Rat und auch Hilfe von dir gebraucht habe. Es ist leider kein Kontakt zustande gekommen. Vor 11 Jahren glaubte ich noch die Welt sei in Ordnung. Inzwischen hat sich mein Leben grundsätzlich verändert. Für mich steht fest, daß es zwischen Himmel und Erde noch viel mehr Dinge gibt, dessen Wahrheiten vor uns verborgen werden sollen. Vor 3 Jahren habe ich das Bedürfnis gespürt was zu schreiben, was mich innerlich sehr bewegt hat. Ganze 10 Monate habe ich an diesen 2 Seiten gearbeitet immer wenn ich dazu inspiriert war, bevor ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Ich füge den Text mal einfach unten mit an, damit du weißt wie ich "ticke". Liebe Grüße und viel Kraft für die kommenden Herausforderungen wünscht dir :Werner :Hollenbach Anlage Ich habe gesprochen Zu all denen auf Erden, die das Spiel der Vorherrschaft spielen, sage ich bravo! Ihr habt dieses Spiel mit Geschick und Schläue gespielt. Ihr habt beinahe unsere gesamte Erde beherrscht. Ihr habt eure Fähigkeiten der Täuschung, Manipulation, Drohungen, Angst, Sanktionen, Kontrolle und Gewalt unter Beweis gestellt und ich ziehe meinen Hut vor euch! Man schreibt nun das Jahr 2017 und euer Spiel ist ausgespielt. Es ist an der Zeit, ein neues Spiel zu spielen – das Spiel der Zusammenarbeit, das heißt die Welten welche heute aufeinanderprallen, bedürfen dringend einer Heilung! Dieses Spiel ist eine weit größere Herausforderung und lohnenswerter als euer Spiel der Vorherrschaft und sein Ziel ist nicht, den Reichtum und die Macht für ein paar Wenige zu erschaffen, sondern Fülle, Wohlstand und Freude für alle. Dazu lade ich euch im Jetzt und Hier ein. Ich lade euch ein, dieses neue Spiel mit mir zu spielen. Alles, worum ich bitte ist, daß ihr euer Herz öffnet. Geht in euch und hört auf euer Herz sowie auf euer Bauchgefühl, denn diese betrügen euch nie. Es ist in eurem Sinne, daß man euch mit offenen Armen willkommen heißt um dabei zu sein, sich bei diesen Herausforderungen anzuschließen „den Himmel auf Erden“ zu erschaffen. Eine Welt in der jeder in Liebe lebt, sowie von Glück, Frieden und Harmonie erfüllt ist. Jeder kann seine Entscheidung hierzu in jeder Sekunde treffen und das neue Spiel spielen, wenn er die Zeichen der Zeit versteht und jeder hat jederzeit die Möglichkeit die Motivationen und die Entscheidungsketten seines Handelns zu überdenken! Dies ist doch eine Überlegung wert, oder? Und ich sage „Danke“ an die, die dieses Spiel der Vorherrschaft so geschickt gespielt haben. Danke dafür, daß ihr mir eine großartige Lektion gelehrt habt, die ich nie vergessen werde. Eine wertvolle Lektion darüber, mir selbst zu vertrauen, kritisch zu sein, zu hinterfragen und meine Macht zu behalten, sowie Aufrecht und Standhaft zu bleiben. Und das vielleicht größte Geschenk, mit dem diese Erfahrung mich versorgt hat, ist die Klarheit die ich nun darüber habe, wer ich bin, was und wie ich sein möchte, und die Art der Welt in der ich leben möchte. Und ich habe die feste Absicht, mir diese Welt jetzt zu erschaffen. Sehr viele erwachte Menschen sind schon an diesem Prozeß beteiligt, sich diese Neue Welt zu erschaffen und es werden täglich mehr. Die Kraft der Wahrheit und die Evolution des Bewußtsein, werden weiter voranschreiten und ich fühle mich in meinem Vertrauen gestärkt, daß ich noch zu meinen „Lebzeiten“ den Wendepunkt hin zu einer besseren Zivilisation erleben werde, in der es wahre Freiheit gibt und in der durch eine noch nie dagewesene freiwillige Zusammenarbeit illusionäre Grenzen und Einschränkungen aufgelöst werden. Dies ist, was meine Zukunftsperspektive mit Licht erfüllt, während ich mich in diese Neue Zeit hinein bewege. Wer dies verkennt und hier zu spät kommt, den straft das Leben. All diejenigen, welche die kommende Transformation begrüßen und den Planeten heilen wollen, werden die Chance erhalten, beim Start des neuen Zeitalters mitzuhelfen. Durch die Aufstellung von zum Beispiel Versöhnungskomitees kann geholfen werden, daß guten Leuten welche mit dem kriminellen System zu tun hatten, die Gelegenheit zu einem neuen gemeinsamen Anfang bekommen. Für alle anderen gilt: Es gibt keine Genfer Konventionen für Staatsfeinde im Inland und die Gerechtigkeit des Volkes ist schnell und gründlich. Niemand hat das Recht sich über andere zu erheben! Niemand hat das Recht über andere Gesetze zu verhängen! Das ist wohl die wichtigste Lehre unserer Zeit, wenn nicht sogar aller Zeiten. „Lieber mit der Wahrheit fallen, als mit der Lüge siegen“ Aurelius Augustinus (354-430) „Der Gütige läßt die Art, wie er einen geliebten Menschen behandelt, auch den Ungeliebten zuteilwerden.“ (Verfasser unbekannt) Hoffentlich gibt es viele Gütige für all die, welche die Zeichen der Zeit ignorieren. Ihnen sei ans Herz gelegt so sie es noch spüren, daß nur konsequente Wiedergutmachung verhindert, daß das zugefügte Leid wieder auf sie selbst zurückfällt. Es ist somit an euch, etwas für euch, eure Familien, Freunde und Bekannte zu tun, um die Erde, die Natur und die gesamte Menschheit zu heilen. Unsere Entscheidungen bestimmen unser Schicksal – dieses könnte wunderbar oder auch katastrophal sein – es liegt an uns. Wann werden wir bereit sein, uns konsequent für Verständnis, Vergebung und Liebe zu entscheiden, anstelle von Verurteilung, Habgier, Neid und Haß? Wie viel mehr Schmerz, Leid und Ungerechtigkeit hat die Menschheit noch zu ertragen, bevor sie erwacht? Die ganze Welt erfährt im Hier und Jetzt Veränderungen gigantischen Ausmaßes, welche das Ende der bereits im Zusammenbruch befindlichen systemischen Strukturen herbeiführen. Und nach diesem Ende folgt ein Neubeginn, die Wiederherstellung der natürlichen Ordnung. Alle Menschen sind ausgestattet mit universellen Rechten und niemand steht zwischen ihnen und dem Schöpfer. Nichts steht über diesem Gesetz. Für uns Menschen ist dieses bis zu seiner Widerlegung das alleinig gültige Gesetz! Frieden, Freude, Gesundheit, Glück, Harmonie, Licht und Liebe ALLEN und JEDEM was IST ...jeden Tag „Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden ist.“ Jimi Hendrix, Musiker Ich, der Mann :Werner Georg :Hollenbach, multidimensionales, lebendes, geistig - sittliches Wesen aus Fleisch und Blut, habe gesprochen. Das ist mein Wille und der Wille der Quelle und deshalb ist er Gesetz. Und so ist es, und so ist es, und so ist es.
Jutta Schwarz sagt:
12. März 2019 um 20:10 Uhr

Lieber Heiko, zunächst möchte ich Deiner Mutter alles Gute und gute Besserung wünschen. Schön das Du für sie da bist ♥️. Das Leben wird immer unmöglicher . Sie stellen alles auf den Kopf ! Ich habe auch einen Hund ( 9 Monate) und unterhalte mich mit vielen, besonders auch fremden Menschen. Ich finde es so schön das man ins Gespräch kommt denn oft grüßen die Leute nicht mal, leider. Manche glauben steif dem Mainstream, in meinem Umfeld auch. Ich werde immer belächelt und gelte auch als verrückt aber ich gebe nicht auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Jetzt Heiko Schrang unterstützen!

Mit Deiner Spende kannst Du direkt die journalistische Unabhängigkeit
und die kostenlosen Informationsangebote von Heiko Schrang ermöglichen.

Mit Deiner Unterstützung ermöglichst Du:

  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Spirit
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Talk
  • den Recherche- & Analyse-Aufwand
  • die Text- und Redaktionsarbeit
  • die Server-Technik
  • den Newsletter-Service

Bitte helft weiterhin mit einer persönlichen Spende, die investigative
Arbeit von Heiko Schrang zu unterstützen. Vielen Dank.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.