ARD-Tatort-Skandal: Sex mit Minderjährigen!

12.03.2019 Video-Dauer: 17:23 min Lesedauer: 1 min bereits 16487 Leser

Die von Zwangsgebühren finanzierten öffentlich-rechtlichen Medien zeigten am letzten Wochenende den Tatort „Für immer und dich“ der selbst Tage danach noch für massive Empörung sorgt. Das Staatsfernsehen ist sich mittlerweile auch nicht mehr zu schade, Sex mit einem minderjährigen Mädchen zu zelebrieren. Somit ist auch die letzte moralische Grenze gefallen.

Brisant dabei ist folgender Umstand: Unzählige Politiker sitzen in den Landesrundfunkanstalten und den Rundfunkräten. Anscheinend ist das Gezeigte ganz im Sinne der politischen Agenda unser Polit-Darsteller. Kurz zur Info: Bereits 1981 wollte Jürgen Trittin (Grüne) den Sex zwischen Minderjährigen und Erwachsenen legalisieren.

Zurück zum Tatort. Nicht nur die Pädophilie-Szene im Film führte zu riesiger Aufregung, sondern auch die Darstellung des kaltblütigen Mordes an einem Hund. Der Hauptdarsteller erschlägt im Film aus niederen Gründen den Vierbeiner seiner minderjährigen Geliebten mit einem Radmutternschlüssel. Man hört sogar das Winseln des Tieres und sieht das Blut, sowie die Haare des toten Tieres am Werkzeug. Hiermit wird das Gedankengut in die Köpfe all jener transportiert, die eine Neigung in sich tragen, solche Grausamkeiten real umzusetzen.

Diese Geschmacklosigkeit ist ein neuer Meilenstein des moralischen Verfalls unserer Medien und reiht sich nahtlos neben der schon bekannten Lügenpropaganda und Kriegstreiberei der öffentlich-rechtlichen, ein.

Dies ist ein Grund mehr, die Zahlung der erzwungenen Fernsehgebühren zu verweigern und unserem Weg zu folgen, einen Befreiungsantrag aus Gewissensgründen zu stellen. Mehr dazu im Bestseller „Die GEZ-Lüge“.

Erkennen – erwachen – verändern

 

Euer Heiko Schrang

Helft auch Ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern: Hier unterstützen!

Verwendete Tags:
ARD-Tatort Lisa Fitz Pädophilie

Kommentare

Uwe sagt:
13. März 2019 um 12:58 Uhr

Hallo Heiko, ich habe diese Schweinerei vom letzten Tatort auch nicht mitbekommen, weil dieser Mainstream von mir schon längere Zeit ignoriert wird. Dazu möchte ich nur kurz einflechten, auf den Zug "rundfunk-frei" aufgesprungen zu sein, jedoch erst einmal in der Einsteigervariante. Ich habe die Zahlungsaufforderung ( ich überweise immer quartalsweise) ignoriert und den Betrag nicht überwiesen. Bis zum heutigen Tag ist noch keine Mahnung aus Köln eingetrudelt. Zumindest hat der "Stall" dadurch Mehrarbeit sowie Mehrkosten. Nun explizit zum Sex im Tatort mit Minderjährigen, was die Grünen ja schon in den 80er Jahren propagierten und im Nachgang auch ein riesen Skandal über sexuellen Missbrauch von Kindern durch Berliner Grünen-Politiker bekannt wurde. Die Konzern-Medien allein bestimmen ja den Umfang, Richtung und Dauer, wie ein solches Thema behandelt wird. Es gab keinen Aufschrei und heute bekommen diese Fuzzis bei den Wahlen 20% und mehr Stimmen von den "Schnarchnasen. Unser krankes System nähert sich mit dem Ausstrahlen solcher Bilder auch den Gepflogenheiten des Islam bezüglich Kinderehe etc.. Selbst der Prophet Mohammed hatte ja seine "Eingebungen" zwischen 622 und 632 in einer Höhle, als er zwischen den Beinen eines 6-jährigen Mädchens lag. Er konnte ja nicht einmal schreiben und deshalb gibt es nur überlieferte Erzählungen, die nach heutigem Standard gar nicht verifiziert in den 114 Suren des Koran niedergeschrieben wurden. Im übrigen handeln 37 Verse in diesem Machwerk aus der Steinzeit von der Verfolgung und Tötung von Ungläubigen sowie Andersgläubigen. Heiko, ihr seid Spitze und lasst bitte nicht nach Viele Grüße Uwe
Harry Wiese sagt:
13. März 2019 um 10:52 Uhr

Ich beobachte das politische, wirtschaftliche, geschichtliche und soziale Geschehen seid vielen Jahren. Richtig ist, die Menschen werden sich nicht ändern! Vielleicht, wenn der ganz große Zusammenbruch kommt, eventuell eine Weile. Das Leben wird sich nicht ändern, bevor die Menschen die wahren Ursachen für ihr leid verstanden haben. Es gibt hell und dunkel, warm und kalt, süß und sauer und natürlich gut und böse. Das böse aber regiert diese Welt und es hat einen Namen, Satan. Ich kann mir denken, dass einige besonders Kluge jetzt über diesen „ naiven „ Ansatz Lächeln und das ist genau der Grund, warum das Böse so erfolgreich ist. Wenn es das personifizierte Böse nicht gibt und die Menschen das Übel selber in sich tragen, sucht auch niemand nach der Wahren Ursache. Wie sagte es Goethe glaub ich, der Geist, der immer verneint, mich gibt es doch nicht.... Ich versuche mit meinen bescheidenen Möglichkeiten dieses Unrecht offen zu legen, wo immer ich kann aber für mich gibt es nur eine Rettung, Hinwendung zu Gott.
Karl Stülpner sagt:
13. März 2019 um 00:47 Uhr

Lieber Heiko, alles Gute für dich und die Familie! Mein Kommentar nimmt jetzt nicht unmittelbar Bezug, auf dein Tatort-Video, hat aber mit den perfiden und dekadenten Systemmedien zu tun. Vor allem auch als ehemaliger Leistungssportler dürfte dich das interessieren. Vielleicht machst du darüber mal ein Video. Es geht um das Fussball-Regionalligaspiel CFC - VSG Altglienicke und der Schweigeminute in Trauer um ein Vereinsmitglied, die von den Massenmedien zum erneuten Chemnitz-Bashing benutzt wird - Schlagzeile: NEONAZI-SKANDAL BEIM CHEMNITZER FC Es ist unsäglich, was hier in den Massenmedien vorgeht! Ein Fussballspiel ist eine gänzlich unpolitische Veranstaltung, wie jede normale Sportveranstaltung auch. Wo kommen wir hin, wenn die Besucher am Einlass nach ihrer politischen Gesinnung befragt und aussortiert werden. Dergleichen ist beispielsweise beim Publikums-Casting in Talkshows der Systemmedien üblich, um Abweichler vom offiziell vorgegebenen Meinungsbild fern zu halten. Die Anhänger des CFC gedachten einem ehemaligen Mitglied, der große Verdienste in der Vereinsarbeit hatte. Sie feierten keinen Neonazi, da von dessen Vergangenheit die meisten keine Ahnung hatten. In den gleichgeschalteten Systemmedien wird der Öffentlichkeit suggeriert, im Stadion waren 4000 Neonazis. Eine unglaubliche Kampagne, die hier seit August 2018 gegen die Stadt Chemnitz und ihre Bürger läuft. Wann aber bekennen und distanzieren sich endlich die Altparteien zur Nazi-Vergangenheit von Politikern aus ihren Reihen?! Um nur einige wenige, aber prominente Beispiele von ca. 150 zu nennen : Kiesinger, Kurt Georg: ab 1933 Mitglied NSDAP, 1966-1969 Bundeskanzler Carsten, Karl: ab 1940 Mitglied NSDAP, ab 1933 Mitglied SA, 1979-1984 Bundespräsident Bismarck, Otto von: ab 1933 Mitglied NSDAP, ab 1953-1965 Mitglied des Bundestages Kiep, Walther Leisler: ab 1944 Mitglied NSDAP, 1971-1992 CDU Bundesschatzmeister Lange, Heinz: SS Division “Das Reich“, 1969-1970 Vorsitzender der FDP Fraktion Schleyer, Hans-Martin: ab 1937 Mitglied NSDAP, ab 1933 Mitglied SS, 1973-1977 Arbeitgeberpräsident Zimmermann, Friedrich: ab 1943 Mitglied NSDAP, 1982-1989 Bundesminister des Innern, 1989-1991 Bundesminister für Verkehr Genscher, Hans-Dietrich: ab 1944 Mitglied NSDAP, 1974-1992 Bundesminister für Auswärtiges Scheel, Walter: ab 1942 Mitglied NSDAP, 1974-1979 Bundespräsident Mix, Erich: ab 1932 Mitglied NSDAP, ab 1932 Mitglied SS, 1954-1958 Bürgermeister Wiesbaden Ehmke, Horst: ab 1944 Mitglied NSDAP, 1977-1990 stellv. Vorsitzender SPD Bundestagsfraktion Eppler, Erhard: ab 1944 Mitglied NSDAP, 1968-1974 Bundesminister für wirtschaftl. Zusammenarbeit Hellwing, Günter: ab 1938 Mitglied NSDAP, ab 1939 Mitglied SS, 1943-1944 GeStaPo, 1953-1959 Stadtrat Bottrop Allesamt erstaunliche Karrieren, nicht wahr? Und zur Erinnerung: Die SS, SA und Gestapo hat tatsächlich gemordet!
EU-Sklave sagt:
12. März 2019 um 23:21 Uhr

Sehr lustiges Video ganz der Heiko :) Was da perverses im TV gezeigt wird bekomme ich zum Glück nicht mit. Aber das wir von Geisteskranken manipuliert werden zeigen schon die Bilder auf so ein DVD Film-Cover Kategorie Horrorfilm. Ob wirklich immer mehr Sklaven aussteigen wollen ausm Hamsterrad kann ich nicht beurteilen denn so ein Sklave ist ja nur dafür überhaupt am leben, das System wird dann versuchen diese Sklaven mit Lohnerhöhungen bei Laune zu halten, so ein Sklave lässt sich dann leicht damit ködern. So mehr will ich nicht von mir geben, hat jetzt bestimmt der ein oder andere Sklave sowieso die Schnauze voll. :) Bis bald
Nemo sagt:
12. März 2019 um 23:21 Uhr

Die Deutschen werden durch die Mainstream-Medien auf die islamische Mentalität umgestellt. Ob Sex mit Kindern oder ein "besonderes" Verhältnis zu den Tieren - es ist ein Teil der Kultur.
Mathias Tesoni sagt:
12. März 2019 um 22:50 Uhr

Im Grunde ist das gesamte Thema Sex mit einer Minderjährigen (bzw. Sex mit einem Minderjährigen) im Allgemein unwürdig zu diskutieren. Im Grunde ist die Menschheit auf einem katastrophalen Pfad, der sich dem Ende zuneigt. Ob sich dabei auch die Menschen dem Ende zuneigen, bleibt spannend abzuwarten. Also erst einmal ist das Internet eine absolute Katastrophe. Der gesamte Technikwahn für uns Konsumente sowie überhaut die Existent des "Konsumenten" ist ebenso eine Katastrophe. (Ich habe mich vor kurzem von STEAM & Co sowie von GOOGLE bzw. GOOGLE PLAY getrennt und ein Custom OS für das Androidhandy aufgespielt, damit endlich Ruhe ist. Als Beispiel. Und es geht noch weiter für mich.) Der digitale Markt und was damit gemacht wird - siehe z.B. jeden Tag heise.de als einfache Referenz für Dinge, die erfunden bzw. eingesetzt werden, ist eine Katastrophe. Das ist auch eine Form von "Aggressivität". Die Ausbeutung des Planeten ist ebenso eine Katastrophe - gleichgesetzt mit der Müllproduktion jeden Tag. Das hohle denken extrem vieler Menschen, der Einsatz irgendwelcher Weisheiten und Sprüche ist eine absolute Katastrophe. Neid, Gier, Habsucht, Aggressionen, innere Unausgeglichenheit und schlichtweg Dummheit ist eine absolute Katastrophe. TV, Kino, Action, Gewalt, Süchte (Alkohol, Drogen, Zigaretten und dergleihen) sind auf selber geistiger Ebene zu erachten, wie alle vorangegangenen Punkte. Die Menschen sind dumm, eingebildet, arrogant und dumm. Ja, dumm. Sie sind dumm! Hab ich schon erwähnt, dass sie dumm sind? Sie rauchen, sie saufen, sie stinken, sie bilden sich dermaßen was ein und sie lernen einfach nicht dazu. Ich möchte gerne bzw. ich wünsche mir, dass bald der große Krieg kommt. Damit alle Menschen mit ihrem Hosenboden im Matsch liegen - die, die noch leben, sollen sich eine neue "Welt" aufbauen. Aber mir ist bewusst, dass sich nichts ändern werden würde. Denn eines fehlt: Die geistige Reife. Jemand hat mal zu mir gesprochen: "Die Menschen sind noch nicht so weit". Den Menschen fehlt es zudem ans Sensitivität. Das ist - insgesamt gesehen leider - die Wahrheit. (Da geht das Thema "Sex mit einer Person unter 16 Jahren" völlig unter. Und ich finde, es ist energetisch auch völlig der falsche Ansatz sich zu beschweren, wenn A mit B Sex hat. Es wird sich nicht ändern - im Gegenteil. Man sollte das akzeptieren lernen.)
Astrosan sagt:
12. März 2019 um 21:56 Uhr

Danke, Herr Schrang, für diesen Beitrag! Ich empfinde es so - der Mainstream mit seiner "political correctness" ist mittlerweile auf dem Höhepunkt angekommen. Mehr als "eine einzige Einheitsmeinung" geht nicht - das hat gerade unser Volk bereits schmerzhaft erfahren müssen. Und nach dem Erreichen dieses Höhepunktes, da geht es für das System nur noch bergab. Daher ist die "Vernetzung der Anders-Denkenden" - so wie hier - ultra-wichtig! Aus meinem eigenen Umfeld weiß ich - es gibt viele, die denken wie wir hier. Und die Gruppe der Menschen, die sich immer noch entsprechend dem Mainstream äußert, die ist grundsätzlich tief gespalten. Die Einen trauen sich nicht, etwas anderes auszusprechen, da ihre Angst vor dem Verlust ihrer Arbeitsplätze = ihres bisherigen Lebens zu groß ist, und letztendlich nur der (wesentlich kleinere) andere Teil ist derart desinformiert und indoktriniert, daß er es noch nicht schafft, über den Tellerrand zu schauen. Wenn wir erst einmal mit eigenen Augen sehen und feststellen können, wie viele wir wirklich sind, die dieses System nicht mehr ertragen, dann ist es - dank deutscher Gründlichkeit - in wenigen Stunden weg.
Fuchs sagt:
12. März 2019 um 21:48 Uhr

Wo ist das Problem? Die 160 000€(Framing) sollen ja nicht umsonst ausgegeben sein. Es wird Schritt für Schritt das große Sorosprogramm umgesetzt. Migrationspakt wird ja nun auch auf alle EU Staaten, egal ob sie unterschrieben haben oder nicht, bindend. Man kann einfach nicht soviel essen wie man kotzen könnte.
Jörg Kählert sagt:
12. März 2019 um 21:39 Uhr

Dieser Beitrag war wunderbar und bemerkenswert. Zwei Teile; tragisch und dann freudig. Bezüglich Deiner ehrlichen Freude über die Erkenntnis der Umstände in denen wir uns befinden: Das macht Mut. Mut durch Freude. Herzlichen Dank daß Du hier bist. Gruß Jörg
Revolverhotzenplotz sagt:
12. März 2019 um 21:36 Uhr

Hallo Heiko und Team, wieder ein tolles Video, habt vielen dank. Wieso eigentlich nur die GEZ Gebühr boykottieren? Nach den ganzen Kirchenskandalen wäre es doch mal an der Zeit, die Kirchensteuer zu boykottieren. Oder möchte Christen wirklich Kinderfi***** und Nonnenvergewal***** unterstützen? LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Jetzt Heiko Schrang unterstützen!

Mit Deiner Spende kannst Du direkt die journalistische Unabhängigkeit
und die kostenlosen Informationsangebote von Heiko Schrang ermöglichen.

Mit Deiner Unterstützung ermöglichst Du:

  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Spirit
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Talk
  • den Recherche- & Analyse-Aufwand
  • die Text- und Redaktionsarbeit
  • die Server-Technik
  • den Newsletter-Service

Bitte helft weiterhin mit einer persönlichen Spende, die investigative
Arbeit von Heiko Schrang zu unterstützen. Vielen Dank.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.