Ist KZ ein inszenierter Begriff?

04.03.2019 Video-Dauer: 12:23 min Lesedauer: 1 min bereits 9448 Leser

Viele Menschen sind jetzt im Karneval-Fieber und blenden damit ihren Alltag aus. Nach Kabarett-Niveau werden dort Politiker verbal angegriffen und die selbigen sitzen bei feucht-fröhlicher Laune und lachen darüber. Bei genauer Betrachtung läuft seit Jahrzehnten das gleiche Spiel ab, dass vermeintlich politische Gegner die noch im Parlament die Fetzen fliegen ließen später bei geselliger Bier-Laune gemeinsam Schunkel-Lieder singen. Nicht nur jetzt sind sie in gemeinsamer Feierstimmung, sondern auch bei der  Diätenerhöhung waren sich einig. Letztendlich agieren Politiker nach dem Motto: Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht. 


Tatsache ist, dass das politische und das allgemeine Bildungsniveau in Deutschland einen historischen Tiefstand erreicht haben. Einen Diskurs gibt so gut wie gar nicht mehr. Was zur Folge hat das Begrifflichkeiten verwendete werden die so nicht existiert haben und Einzug in die Köpfe der Menschen gefunden haben. Einer dieser Begriffe ist das Wort „KZ“. Die Bedeutung und Herkunft in Frage zu stellen, kommt schon fast einer Straftat gleich. Wenn Ihr wissen wollt, was sich wirklich dahinter verbirgt, dann schaut die aktuelle Folge von SchrangTV. 

Erkennen – erwachen – verändern


Euer Heiko Schrang

Helft auch Ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern: Hier unterstützen!

 

 

Verwendete Tags:
Euro Heiko Schrang KZ Mops Nazi

Kommentare

Hans-Joachim Schröder sagt:
04. März 2019 um 20:44 Uhr

Hallo Heiko,ich danke Dir wieder für die offenen Worte.Wer in sich geht,versteht,warum Angst nicht mehr funktioniert.Dieses System ist nur noch pervide,aber sehr ausgeglügelt.Nicht ohnmächtig sein, sondern handeln.Hat 1989 schon einmal funktioniert.Und das ist Ihre größte Angst.
pol. Hans Emik-Wurst sagt:
04. März 2019 um 20:32 Uhr

Die übliche Abkürzung war KL, bei KZ denke ich an ein Kinderzimmer. Man wird aber heute keinen Wohnraumplan mit der Abkürzung KZ finden, weil jeder sofort an KonZentrationslager denkt. Ja, das Kürzel ist inszeniert, doch das ist ein Thema für sich. Warum sagt niemand NaSo? Bei NaZi denke ich nämlich an NationalZionist. Sprache schafft Wirklichkeiten.
der Lugansker sagt:
04. März 2019 um 20:30 Uhr

Der berufskriminelle Gerichtsvollzieher darf gar nichts. Er handelt privat, ohne hoheitliche Befugnisse. Hat keinen Beschluss von einem gesetzlichen Richter unterschrieben, gibt es in der BRiD nicht. In der BRiD gilt immer noch die HLKO, hat der Bundesgauckler selbst bestätigt. Dort steht ganz klar, Plünderungen und Enteignungen sind nicht erlaubt. Immer eine Unterschrift verlangen, das alles gesetzeskonform geschieht. Dann ziehen die Betrüger ohne Erfolg von dannen und kommen nie wieder. Immer nur antworten, ich weiß Bescheid. Der Blog NEWSTOPAKTUELL.com gibt viel Aufschluß über die BRiD Diktatur. Nichts glauben selber prüfen. Gruß aus der Freiheit
Johnny Walker sagt:
04. März 2019 um 20:26 Uhr

Früher hießen die Lager KL !! Der Begriff "KZ" wurde erst nach 1945- von den Siegermächten verordnet! Die Erfinder der Konzentrationslager waren die Briten, insbesondere Cecil Rhodes im Burenkrieg. Da wurden die Frauen und Kinder und Angehörige der Buren in solche Lager gesperrtt, um den Widerstand der Buren zu brechen!
Neu sagt:
04. März 2019 um 20:22 Uhr

Lieber Heiko Schrang, konnte SchrangTV heut wieder öffnen. Die Mops-Sache.... gut, daß Sie auch die erwähnen. Unfasslich, dem armen Mann wollten die sogar den Rollstuhl pfänden..... Bin froh, es gibt Ihre Sendung. Ulrike Neu
Gemeinde Neuhaus sagt:
04. März 2019 um 20:04 Uhr

Der Friedensvertrag zum WK I ändert sofort die Politik zum Volkswillen! Die Gemeinde Neuhaus (seit 2013) der Weg zum Frieden - Volkslehrer https://www.youtube.com/watch? v=l64ERb2j4c0&t=558s Die Gemeinde Neuhaus bei Bewusst TV - Der Weg zum Friedensvertrag https://www.youtube.com/watch? v=jeNG-oYTKNU Krieg ist - eine verbrecherische Verschwendung von Geld und Ressourcen, zur Zerstörung des Landes und von Hunderttausenden Menschenleben, für NICHTS und wieder NICHTS! www.der-friedensvertrag.de Friedensvertrag Teil I https://www.youtube.com/watch? v=6Nw0maJLFfs&t=142s Friedensvertrag Teil II https://www.youtube.com/watch? v=gJSfckE3y84&t=18s Friedensvertrag Teil III https://www.youtube.com/watch? v=Ur5tfO0YUgI&t=1086s Was kann der Einzelne tun ? http://www.gemeinde-neuhaus.de /ich%20kann%20helfen.htm "Wir wissen jetzt, was auf dem Spiele steht: nicht das deutsche Schicksal allein, sondern das Schicksal dar gesamten Zivilisation. Es ist die entscheidende Frage nicht nur für Deutschland, sondern für die Welt, und sie muß in Deutschland für die Welt gelöst werden: soll in Zukunft der Handel den Staat oder der Staat den Handel regieren?“ Quelle: Oswald Spengler: “Preußentum und Sozialismus” - Kapitel 6 “Die Internationale” - 1919 „Aus Angst um den Beuteanteil entstand auf den großherzoglichen Samtsesseln und in den Kneipen von Weimar die deutsche Republik, keine Staatsform, sondern eine Firma. In ihren Satzungen ist nicht vom Volk die Rede, sondern von PARTEIEN; nicht von Macht, von Ehre und Größe, sondern von PARTEIEN. [….]“ Zitiert nach Oswald Spengler, Philosoph 1924 (Zweibändiges Werk über den „Untergang des Abendlandes“). Quelle: Zeit-Online vom 9. Juli 1993

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Jetzt Heiko Schrang unterstützen!

Mit Deiner Spende kannst Du direkt die journalistische Unabhängigkeit
und die kostenlosen Informationsangebote von Heiko Schrang ermöglichen.

Mit Deiner Unterstützung ermöglichst Du:

  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Spirit
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Talk
  • den Recherche- & Analyse-Aufwand
  • die Text- und Redaktionsarbeit
  • die Server-Technik
  • den Newsletter-Service

Bitte helft weiterhin mit einer persönlichen Spende, die investigative
Arbeit von Heiko Schrang zu unterstützen. Vielen Dank.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.