Warum sterben plötzlich immer mehr Menschen aus dem Nichts

21.02.2019 Lesedauer: 1 min bereits 16173 Leser

In der letzten Woche ist einer meiner besten Freunde im Alter von 53 Jahren gestorben. Parallel habe ich gelesen, dass im Jahr 2018 überdurchschnittlich viele Menschen im Vergleich zu den Vorjahren. So wie mir geht es momentan vielen Menschen, die einen Verlust erleiden.

Der Moment nämlich, in dem wir eine Todesnachricht erhalten, ist für jeden ein Augenblick, an dem man kurz innehält, um über das eigene Leben nachzudenken. Man sollte sich in diesen Situationen die  Fragen stellen:  „wer bin ich?“, „bin ich glücklich und zufrieden?“, „was ist eigentlich der Sinn meines Lebens?“

Leider ist es aber oftmals so, dass man sich erst dann diese Fragen stellt, wenn man selbst kurz „vor dem Abgrund“ steht. Oder anders formuliert: Erst, wenn schwerwiegende Ereignisse das Leben ins Wanken bringen, wie beispielsweise eine unheilbare Krankheit, ist man bereit, alles Mögliche zu tun, um am Leben zu bleiben.

In der neuesten Sendung von Schrang TV Spirit geht es auch um folgende Themen:

  • Warum wir uns von Energie Vampiren fern halten sollten
  • Warum der Ausspruch von Goethe: „Zeige mir mit wem du dich umgibst und ich zeige dir wer du bist“ aktueller denn je ist
  • Warum immer mehr Menschen sterben als in den Jahren davor
  • Woran es liegt, dass in den Großstädten mehr und mehr Menschen seelenlos sind bzw. dem Wahnsinn nahe
  • Warum die kommende 5 G Strahlung uns massiv schädigt

 

Erkennen – erwachen – verändern

 

Euer Heiko Schrang

 

Helft auch Ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern: Hier unterstützen!

Verwendete Tags:
5G Heiko Schrang Tod

Kommentare

DaddyJ sagt:
21. Februar 2019 um 17:45 Uhr

Richtig, Heiko! Nur weil wir die uns umgebenden Mikrowellen nicht wahrnehmen können, heißt das nicht, daß sie unschädlich sind. Vor kurzem habe ich auf YouTube das Interview gesehen, das Niki Vogt mit Prof. Edinger geführt hat, in dem es um die Zirbeldrüse ging und um die Umwelteinflüsse, die ihr schaden. Das waren vor allem das Fluor, das zur Verkalkung der Zirbeldrüse und aller Kapillargefäße (also auch Herzkranzgefäße und Augen) führt und außerdem die wachsende Verseuchung mit Mikrowellen. Edinger gibt an, daß bereits bei Strahlendosen ab 200 mikroW/qm Tumore entstehen. Die derzeitig zulässige Belastung durch die Mobilfunknetze liegt schon bei 10W/qm, das ist das 50.000fache! Durch den geplanten 5G-Mobilfunk steigt die Belastung nochmals auf das zehnfache (100W/qm) an. Edinger warnt, daß nicht nur die Zirbeldrüse als Sitz unserer Intuition durch den Funksmog betroffen ist, sondern auch die Mitochondrien, unsere Energiequellen in den Zellen, die in ihrem Stoffwechsel stark behindert werden.- Das könnte z.B. eine Ursache sein, warum sich immer mehr Menschen müde und ausgelaugt fühlen. Und die Mobilfunkwellen sind ja nur ein Teil des Elektrosmogs: WLAN in jedem Raum, kabellose Telefone, Blutooth-Kopfhörer, Funktastaturen und -mäuse, alles Dinge, die unsere Sucht nach Bequemlichkeit befriedigen, uns aber energetisch entleeren, das Immunsystem schädigen und unsere geistigen Fähigkeiten einschränken. Noch 2 Bemerkungen zum 5G-Netz: Diese Technik wird beim Militär angewendet, um den Feind auf Abstand zu halten, da sie zu Hautverbrennungen führt. Bei einem 5G-Feldversuch in Belgien fielen im Huygenspark reihenweise die Vögel tot von den Bäumen. Der Kampf gegen die Umsetzung des 5G-Mobilfunks ist m.E. überlebenswichtig. Jeder sollte sich fragen, ob der technische Fortschritt (z.B. selbstfahrende Autos) wichtiger ist, als das Gemeinwohl der Menschen.
M.B. sagt:
21. Februar 2019 um 17:14 Uhr

Es gibt keine Krankheiten - es gibt nur Vergiftungen (Reckeweg) ALLE Stoffwechselkrankheiten sind umkehrbar - ernährt euch gesund und bleibt im basischen Bereich! ... LG M.
Hagen Schirmacher sagt:
21. Februar 2019 um 17:11 Uhr

Seit Jahren beobachten viele Aufgewachte ,ich,die geplante Vergiftung dieses Planeten, Deutschland usw. - 70 % der Insekten vernichtet unzählige Lebewesen durch Chemtrails, HAARP ,totale Wettermanipulation, Energiewaffen, Vergiftung durch Lebensmittel, Boden und Wasser - Geplant von Politpsychopaten, Eliteren Geisteskranken (s.Deageldatei) und die Deutschen feiern das Oktoberfest - hurra es lebe der FC Bayern. Von den Massenverblödungsmedien Gehirngewaschen und wählen auch noch eine Partei dieses nicht souveränem Finanzgebildes. In über 70 Jahren nichts begriffen obwohl nach der Wende die meisten geschichtlich, polit. Volksverarschungsgeschichten (über 1000 Jahren) geöffnet auf dem Tisch lagen!! Ich geb es auf!
kronsteiner manfred sagt:
21. Februar 2019 um 17:09 Uhr

hallo heiko. du hast recht mit dem, daß sehr viele junge leute sterben. am 27. jänner d.j. hat mich ein volksschulkollege verlassen - drei monate älter als ich. ich werde im august - vielleicht - 51. danke für deine arbeit. alles liebe manfred
Mike W. sagt:
21. Februar 2019 um 17:07 Uhr

Lieber Heiko, ich hatte schon den Verdacht, dass wir gegenwärtig eine extrem hohe Krankheitsrate haben, wusste aber nichts von der zunehmenden Sterblichkeit! Natürlich hinterlassen das massive "Geoengineering/ Chemtrails", das Gift im Wasser (Fluorid, Chlor, usw) und im Essen (Glyphosat, etc.), die massiv schädlichen Medikamente und Impfstoffe, ihre Spuren bei den Menschen und somit läuft die Depopulations-Agenda der globalen Kabale auf Hochtouren. Irgendwie muss man ja die geplanten 7 MILLIARDEN Menschen ermorden, nicht wahr? Neben dem kommenden 5-G "Kill-Grid", am Horizont zudem die größte Wirtschaftskrise seit Menschengedenken, die dann ggf. den III. WK einläuten wird, wahrlich keine guten Aussichten und NULL Zeit weiter zu "schlaf-schafen"! Parallel hierzu läuft natürlich seit Jahrhunderten der spirituelle Krieg und die "Social-Engineering" gegen die Menschen ... Kannst Du bitte nochmal die Quelle für die hohe Sterberate 2018 ins Web stellen. LG aus Oberbayern Mike
Timm Lemcke sagt:
21. Februar 2019 um 17:06 Uhr

Es gibt wohl keine unheilbaren Krankheiten - allerdings gibt es anscheinend viele unheilbare Patienten.
N. sagt:
21. Februar 2019 um 16:42 Uhr

lieber Heiko , bitte unterlasse es von 'unheilbaren' Krankheiten zu reden , dies ist lediglich ein Konstrukt und Konzept der medizinischen Mafia / Pharmalobby , dient der Irreführung und Gehirnwäsche und einzig und allein geldlichen Interessen und spiegelt glücklicherweise nicht die alternativ-medizinischen Kenntnisse und Erfahrungen wider , die es auf unserem Planeten in allen Kontinenten überall gibt . liebe Grüße n.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Jetzt Heiko Schrang unterstützen!

Mit Deiner Spende kannst Du direkt die journalistische Unabhängigkeit
und die kostenlosen Informationsangebote von Heiko Schrang ermöglichen.

Mit Deiner Unterstützung ermöglichst Du:

  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Spirit
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Talk
  • den Recherche- & Analyse-Aufwand
  • die Text- und Redaktionsarbeit
  • die Server-Technik
  • den Newsletter-Service

Bitte helft weiterhin mit einer persönlichen Spende, die investigative
Arbeit von Heiko Schrang zu unterstützen. Vielen Dank.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.