Warum viele ihren Arbeitsplatz dieses Jahr verlieren werden!

18.02.2019 Video-Dauer: 15:2 min Lesedauer: 1 min bereits 11508 Leser

Warum viele ihren Arbeitsplatz dieses Jahr verlieren werden!
„Der Krieg ist ein Vorgang, bei dem sich Menschen umbringen, die einander nicht kennen, und zwar zum Ruhm und zum Vorteil von Leuten die einander kennen, aber nicht umbringen.“ Zitat  Paul Valéry 
Letztere trafen sich am Wochenende bei der alljährlich stattfindenden Münchner Sicherheitskonferenz. Die wahren Ziele der Konferenz werden in den nächsten Monaten in Form von neuen Krisen und Kriegen in der Welt ersichtlich werden.  
Um dieses und um folgende andere Themen geht es in der neuen Sendung von SchrangTV:

  • Warum die Bertelsmann-Stiftung 260.000 Zuwanderer pro Jahr fordert
  • Wie viel der 3 Mio. Flüchtlinge in Deutschland wurden bislang beschäftigt
  • Warum die Insolvenz der Fluggesellschaft Germania erst der Anfang einer gigantischen Pleitewelle ist
  • Was sich wirklich hinter dem schulfreien Freitag für den Klimawandel verbirgt


Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang


Helft auch Ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern: Hier unterstützen!

Kommentare

Shawn sagt:
19. Februar 2019 um 01:04 Uhr

Auch wenn's der Heiko nicht mag Verkauf alles und hau ab habe ich auch gemacht
adlerhorst9 sagt:
19. Februar 2019 um 00:53 Uhr

Jaaa lieber Heiko du hast in allem soooviiiel Wahrheit in deinen Schilderungen... allein das Unrecht das heutzutage zu Recht gestempelt wird... ein Graus... es bleibt dem normal denkenden und all das Unrecht erkennendem Menschen gar nichts anderes übrig als mit den Wölfen zu heulen... da die Maschinerie der ReGIERung immer noch stärker wirkt als ein empahtisches menschenfreundliches Miteinander... wie kommt man zum Bewusstseinsaufbruch für sich selber...? indem man über den Tellerrand schauen lernt...! wie gelingt das... ? Beispiel: war in den vergangenen 10 Tagen in einem renomierten Spital mit zwei verschiedenen Mitpatienten hospitalisiert... na was glaubst du war der wichtigste Gang nach der Visite! und noch vor dem Frühstück ~ richtig: zum BILDungsblatt! am Kiosk ~ offene Gespräche auch nur im Ansatz z.B. über GEZ ~ Diesel ~ Atomausstieg ~ KlimaLüge... etc. ergaben absolut nur ein Achselzucken und Desinteresse zum Ausdruck... wobei über Fussball ein euphorisches Leuchten die Augen erhellte... wie abrupt jegliche Kommunikation endete! dass mein FussBall-Interesse mit meinen 72 Jahren noch nie ein Spiel gespielt ~ keine Liga im Kopf ~ keinem FanClub angehörig ~ bekundet hatte ( und dies in Bayern ) ~ oder sonstwie Interesse an irgendeinem hochgeputschten fanatisierten Spiel gefallen daran finden konnte... interessant auch wie zahlreich auf 3 Ebenen der Verpflegungsstationen und in der Eingangshalle die Köpfe zu sehen die hinter solchen MSM Blättern steckten ( Sport-Seiten-Studium war vorherschend )... da kommt man leicht in's Grübeln und fragt sich: wie bei solchen Menschen einen " Bewusstseinsaufbruch " erzeugen...? bin wiedereinmal mehr Desillusioniert und Ernüchtert... nun ~ trotzdem bin ich felsenfest überzeugt dass es uns allen gemeinsam gelingt ~ all jene die ihre besten Visionen für eine freie Menschheit nicht aus den Augen verlieren und dies täglich in vielen möglichen Varianten in das morphogenetische Feld einspeisen ~ in diesem Sinne spielen auch deine Beiträge eine wundervolle Melodie mit... Aufklärung auf allen Ebenen ist das Gebot der Stunde... göttlicher Segen auf ALLE Menschen ~ der Aufwachfaktor lässt sich nicht mehr bremsen... Gemeinsam sind wir stark und die Umkehrung der Dinge in die bewusste Göttlichkeit die JEDEM Menschen innewohnt wird schlussendlich erwachen und sich im Aussen widerspiegeln... dann haben wir Frieden im Bewusstsein dass wir alle aus einer Quelle stammen... :-)
ALEX.S sagt:
18. Februar 2019 um 22:09 Uhr

Lieber Heiko, liebe Mitstreiter oder besser gesagt Gefährten, denn wir haben alle dieses gemeinsames Ziel für daß es sich lohnt mit aller Kraft einzusetzen und in Heiko haben ein Medium der spirituellen geistigen Wahrheit weil es seine Bestimmung ist. Es ist ein Glück und Segen wenn wir schon ein Teil unserer Bestimmung erfahren, und wenn wir sie komplett erfahren sind wir erleuchtet, wissentlich ohne Ängste ! Ich sehe hier viele Gefährten mit großem Potntial und Infos die wir gefiltert haben jeder von uns hat Puzzleteile gesammelt die wir nun zusammen setzen. Es fehlen nur noch ein paar entscheidende Teile denke ich, aber wie immer kommt es auch auf richtigen Zeitpunkt an.Menschen die konnten haben unser Land schon verlassen aber das können nun mal nicht alle ! Wir müssen uns für einen anderen Weg entscheiden um wieder ein souveränes und freies Land und Volk zu sein und dazu müssen wir 100 Jahre zurück schauen denn seitdem sind unsere wahren Rechte und die noch immer gültige Verfassung durch Kriminelle auf eis gelegt worden ! Diese Werte können wir nur eigenhändlich als Volk wieder herstellen denn sonst tut es Niemand schon gar nicht unsere Völksveräter !! Info dazu auf der Seite " Reichsanzeiger " hat nichts mit dem 3.Reich zu tun, sondern mit unserer ursprünglichen Verfassung und Freiheit, somit können wir uns auch von dieser Fremdherrschaft lösen und wieder zur "natürlichen" Identität wechseln ! Hand in Hand für unser Land LIBE WAHRHEIT FREIHEIT
rpm sagt:
18. Februar 2019 um 21:54 Uhr

Also etwas verwundert bin ich dann doch. Vielleicht weil ich mich selbst gerade nicht am Jerusalem-Spiel beteiligt sehe? Oder habe ich Tomaten auf den Augen? Was ist denn die Empfehlung von Ihnen, Herr Schrang? Wie schwimme ich denn dann gegen den Strom? Familienvater, Eigenheim noch nicht abbezahlt... ist der Rat zu kündigen und es drauf ankommen zu lassen? Ich bin irritiert. Wie soll "der kleine Mann" dagegen angehen?
EU-Sklave sagt:
18. Februar 2019 um 21:52 Uhr

Das ist doch das Paradise hier , alles ist wunderschön, besser gehts nicht, Bescheidenheit ist eine tugend. Was die meistens so alles brauchen , Euch muss man mal ganz doll mit nem Knüppel ....... . es grüßt Euch EU-Sklave aus der Hängemattenzentrale
Sonnenschein sagt:
18. Februar 2019 um 21:14 Uhr

Bitte, agiert nicht gegen etwas, denn Druck erzeugt Gegendruck. Bewertet nicht das, was zur Zeit in der Welt läuft. Habt keine Angst und sendet Liebe ins Universum. Wenn der 100ste Affe gefunden ist, wird die Matrix verschwinden. Bitte weitersagen!
Groß sagt:
18. Februar 2019 um 20:20 Uhr

Diese Gesellschaft ist in ihrem Niedergang bereits im freien Fall. Lieber Heiko : Lasse uns Alternativen Finden.
Edith Baumann sagt:
18. Februar 2019 um 20:10 Uhr

Lieber Heiko, danke für Deine großartigen Kommentare, eine Mischung aus Info mit spirituellem Hintergrund. Wir haben schon seit Anfang 2000 das Land verlassen und sind nun im Osten Kanadas, in New Brunswick, war alles nicht leicht, aber es hat sich gelohnt. Zu dieser Zeit war es einfach nur der Wunsch wegzugehen, heute wissen wir warum! Es geht uns hier sehr gut, wir haben eine kleine Hobbyfarm und das bringt mich zu meinem Angebot: wir würden auch sehr gerne anderen Deutschen helfen, hier Fuß zu fassen, die Deutschland verlassen wollen. Falls es nun jemand bei Dir geben sollte, der unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchte, kann dieser sich gerne mit uns in Verbundung setzen. Wir sind kein Immo-händler oder haben sonstige finanziellen Geschäfte dabei im Sinn! Freundliche Grüße Edith Baumann und Martin Hessmer
Astrosan sagt:
18. Februar 2019 um 19:50 Uhr

Daß ich Ihre Videos sehr schätze, brauche ich nicht noch einmal zu betonen. Ja - die "Reise nach Jerusalem" (eine Spitzen-Intuition!) läuft nach meiner persönlichen Erfahrung seit Ende der 1990er Jahre. Wenn ich den Bewohnerwechsel in meiner Nachbarschaft beobachte - da wird mir nur noch schwindelig! Und es ist beileibe nicht so, daß die Leute freiwillig umziehen möchten. Sie werden - so sie noch eine bezahlte Arbeit haben, vom Arbeitgeber von "A" nach "B" nach ... geschickt, und die dadurch entstehenden Arbeitswege sind schnell nicht mehr zu schaffen. Also müssen Sie andauernd umziehen. Als "schon länger hier ortsansässiger Mensch" hat man dann irgendwann kaum noch Lust, sich mit den "neuen Reisenden" näher zu befassen - es lohnt sich kaum, sie sind doch bald wieder weg. Und dann gibt es noch die Anderen - bei denen sind irgendwann die Kinder aus dem Haus gegangen - dann stirbt der Partner - und die dann noch verbleibende Rente kann die Wohnkosten nicht mehr decken (vom restlichen Leben ganz zu schweigen!). Die Alleinstehenden, die sich während ihrer Berufstätigkeit die Wohnung gut leisten konnten, verlieren sie meist durch längere Krankheiten, oft verbunden mit dem Verlust des Arbeitsplatzes und dann einsetzenden Harz IV - Versorgung (und der kurze Zeit später folgenden Aufforderung des Job-Centers, sich eine Wohnung von max. 45 m² für ca. 230,- € netto zu besorgen - nur wo man so etwas hernehmen soll, das wissen diese Fach-Berater auch nicht). Das ist politisch gemacht, und somit kann ich nur feststellen: "Es ist politisch genau so gewollt!" Jede Person (Menschen sind wir ja leider nicht mehr) muß sich "komplett isoliert" und "allein" fühlen - dann hat das System gewonnen. Nach meinen vielfältigen Erfahrungen mit diesem System habe ich das Folgende zu meinem Wahlspruch gemacht: Wir haben nur noch eine winzige Chance, namlich - GEMEINSAM GEGEN DAS HERRSCHENDE SYSTEM - also nutzen wir Sie!
Schabulke sagt:
18. Februar 2019 um 19:37 Uhr

Angst !Ich kann gut Menschen ,die Angst vor der Zukunft haben verstehen .Viele Menschen gehen ihren Weg ,versuchen sich ihre Wünsche zu erfüllen ,und ein regelmäßiges Programm läuft ab .....,wenn nicht plötzlich etwas dazwischen kommt . Krankheit ,Unfälle ,Arbeitsplatzverlust ,Todesfälle ,usw. Aber wann haben wir unsere Zeit einmal genutzt uns nach dem" Woher und Wohin gehe ich" zu fragen? Ein kleines Kind was in der Natur unterwegs ist ,wird unweigerlich mit Tieren ,Insekten oder Pflanzen zu tun bekommen und sich fragen wer hat all das gemacht ? Am Ende landen wir bei der Schlüsselfrage : " War zuerst das Huhn oder das EI ? Es gibt Wissenschaft ,welche gern Wissen macht bzw. schafft ,doch beweisen sie etwas geht es weiter im Detail . Es gibt Religionen usw. Wir können viel ausprobieren ,am Ende müssen wir allein unseren Weg finden,so wie wir allein auf die Welt kamen und allein sterben werden . Das Wort sagt dazu : Wer wahrlich nach mir sucht ,von dem lasse ich mich finden ! In all den Religionen ,wo es natürlich je nach Auslegung immer auch um Machtansprüche geht ,gibt es aber nur das Christentum ,wo sich ein Gott ,der unter den Menschen gelebt hat,selbst aus Liebe opferte .Es sollte für uns Grund genug sein ,nach solchem Gott zu fragen ,zu suchen . Menschen ,welche Nahtoderfahrungen gemacht haben ,verlieren oft die Angst vor dem Tod ,dennoch wissen wir nichts Genaues ,was uns danach erwartet,auch wenn viele einzigartige Erfahrungen gemacht haben .Der Vorteil eines Armen oder einfachen Menschen gegenüber einem Reichen oder auch Politiker ist ,dass der Arme in seiner Not ,wenn er dann eine Beziehung zu Gott hat , diesen auf besondere Art und Weise kennenlernen kann . Ein Reicher ist gut unabhängig ,hat ja sein Geld ,ihm fehlt selten was ,was nicht heisst ,dass er glücklich ist . In meinem Leben ging ich durch manche schweren Situationen .Als Christ fragte ich oft nach dem Warum ? Darauf kann ich bis heute keine klare Antwort geben ,aber wäre ich nicht durch diese Schwierigkeiten gegangen ,hätte ich vieles nicht von Gottes Hilfe,seiner Liebe und Wundern erfahren . Nach Errettung vor Tod und Krankheit ,nach Trost im Leid und Ungerechtigkeit ,bekam ich als Christ eine vertrauenvolle Beziehung . Es mag keine Garantie für etwas sein ,aber die Angst vor Tod oder Verfolgung ist weg . Die Hoffnung durch Ihn beschützt und geführt zu werden ,gibt Ruhe ,aber auch Frieden in ungewissen Zeiten .Ich erlebte Wunder ,wo ich sie nicht erwartete.Wolken und Gewitter wichen ,Regen hörte vor meinen Füßen auf . Verlief ich mich ,leitetet mich ein Sonnenstrahl durch den Nebel. Fast todgelaubte Tiere ,wurden wieder lebendig .Ein Hund ,den ich gelähmt u. verletzt auf der Autobahn fand ,konnte nach Gebet nach 1.Woche wieder laufen und wurde vollkommen geheilt . Usw. usw. Es steckt vie mehr in den Worten Gottes , als wir uns nur ausmalen . Leider können sehr viele Menschen das nicht fassen . Lieber einem hiesigen Tod ins Auge sehen ,als viell. monatelang oder mit Alzheimer dahinsiechen .Auch wir Christen sind nur Menschen,aber wer einen Bund mit seinem Herrn schließt ,sich taufen läßt und so eine besondere Beziehung zu Gott erhält ,dessen Leben kann sich gewaltig ändern und vielleicht bekommt es einen ganz anderen Sinn . Menschen ,die Ängste in dieser Zeit haben ,sollten einen Versuch starten ,sich zu hinterfragen ,Gott zu suchen ,seinen Sohn anzunehmen und sich von seinem Geist führen zu lassen . Es ist ganz sicher nicht damit getan ,zu sagen : " So wahr mir Gott helfe" ,aber im alten Testament gibt es genügend Beispiele für unsere Regierungen ,wie Gott mit solchen "Machthabern" umgegangen ist . Dabei tragen diese sehr große Verantwortung für sich und das Volk . Wie würden wir mit unseren Kindern umgehen ,wenn sie verloren gingen ? Er geht uns sogar nach ,wenn es aussichtslos erscheint . Einen gebrochenen Halm wird er nicht abreißen ,eine kleine Glut ,wird er nicht auslöschen ,aber wir selber haben Verantwortung für uns und unsere Familien ,sowie Politiker für ihr Volk .Viele werden wohl vergehen in diesen Zeiten des Abfallens,ein jeder hat die Wahl .Ich denke es wäre ein ernster Versuch wert .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Jetzt Heiko Schrang unterstützen!

Mit Deiner Spende kannst Du direkt die journalistische Unabhängigkeit
und die kostenlosen Informationsangebote von Heiko Schrang ermöglichen.

Mit Deiner Unterstützung ermöglichst Du:

  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Spirit
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Talk
  • den Recherche- & Analyse-Aufwand
  • die Text- und Redaktionsarbeit
  • die Server-Technik
  • den Newsletter-Service

Bitte helft weiterhin mit einer persönlichen Spende, die investigative
Arbeit von Heiko Schrang zu unterstützen. Vielen Dank.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.