Dr. David Berger im Interview - Droht jetzt der Bürgerkrieg?

09.01.2019 Video-Dauer: 47:14 min Lesedauer: 1 min bereits 10738 Leser

Dr. David Berger- Mitautor des nicht systemkonformen Bestsellers  #wirsindnochmehr - spricht bei Schrang TV Talk Klartext. Unter anderem spricht er darüber, dass mittlerweile die Systemmedien mit den Einheitsmedien der ehemaligen DDR vergleichbar sind.

 Weitere Themen der aktuellen Schrang TV Sendung sind:

  • Sind die Begriffe Nazi und Rechtspopulist zu Worthülsen verkommen?
  • Warum das Vertrauen in die Mainstreammedien immer mehr schwindet?
  • 6 Wochen vor der Annahme des Migration Paktes durch Merkel hatte ein Großteil der Politiker keinerlei Kenntnis davon
  • Warum die Politiker die Menschen für dumm halten?
  • Woran liegt es, dass immer mehr Menschen merken, dass Sie belogen werden?
  • Warum die Zeit überreif für die Wende ist
  • Erlebt Deutschland einen Bürgerkrieg oder einen gesellschaftlichen Wandel?

Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang

Helft auch Ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern: Hier unterstützen!

Kommentare

Jürgen Dahm sagt:
09. Januar 2019 um 22:57 Uhr

Die Idee mit der gelben Weste ist mir auch schon gekommen. Ich würde aber davon abraten, sie mit politischen Statements zu versehen. Wir wissen, daß es intellektuell minder bemittelte gibt, die vor roher Gewalt nicht zurückschrecken. Dann vielleicht eher ein zwinkerndes Smiley als Zeichen unserer positiven und freundlichen Energie und des "Erwachten"-Status? Das kann einem niemand übelnehmen und beweist: "Wir sind noch viel mehr!"
NaSo sagt:
09. Januar 2019 um 22:56 Uhr

Wenn ich das lese: "mittlerweile die Systemmedien mit den Einheitsmedien der ehemaligen DDR vergleichbar sind, dann hat dieser Mensch keinen Geist. Intellekt um Bücher zu kaufen ist vorhanden. ;-( Aber das haben auch die Deutschen und die Bürger der BRiD haben nur Intellekt, um ihr Leben zu leben. Nur wenige sind sich einer Wahrheit bewußt wie ich. In Demut, nur ich "begleite" das Verändern. Das begründet sich im Wissen, daß ich Birnen nie mit Äpfel vergleichen werde. So wie Präsident Trump heute 4D Schach spielt, hat unser Führer alles vorbereitet. Das ist höheres Wissen. Ein Ansatz wäre zu erkennen, was war die Aufgabe der DDR und ist es bis heute und zu was ist die BRiD gegründet worden. Da hilft nur ein höherer Geist und dem Erkennen, daß das eine in das andere greift oder wie heißt es mit der materialistischen Dialektik der einzelnen Katagorien und Begriffe: "Jede neue Erkenntis zeigt einen Widerspruch auf, die zu einer neuen Erkenntnis führt.
Jo sagt:
09. Januar 2019 um 22:40 Uhr

Tolles Video und sehr differenzierte Betrachtung. Weiter so. Und wie es am Ende hieß: Newsletter abonnieren und informiert bleiben. Auch wenn die EU versucht die freien Medien zu bekämpfen - es gibt gerade über Newsletter Möglichkeiten "am Ball zu bleiben". Aber: Glaubt nicht alles, auch hier nicht - bleibt wissbegierig, bleibt kritisch. Und denkt dran, freie Medien sind potentiell genauso manipulativ wie staatliche Medien - jeder verfolgt seinen Zweck. Nur wenn ihr euch eure Meinung selbst bildet, Informationen vergleicht und nicht nur aus einer (!) Quelle, egal ob staatlich oder "frei" konsumiert, dann seid ihr so viel weiter als Leute die nur der einen Quelle vertrauen. In diesem Sinne bleibt Wachsam - die Zeit ist mit uns
Oskar Ratz sagt:
09. Januar 2019 um 21:17 Uhr

Überlege schon seit Wochen/Monaten was ich als einzelner machen kann. Wie wäre es wenn man (natürlich auch Frau) einfach gelbe Westen anziehen mit irgend einer Aufschrift die eindeutig/zweideutig signalisiert das auch wir, die Germanen, mit dem ganzen System nicht einverstanden sind. Das wäre doch eine Bewegung die eindeutig wäre. Was haltet ihr von? Liebe Grüße, Oskar
Erich Manstein sagt:
09. Januar 2019 um 20:34 Uhr

Alles was irgendwie nicht mehr dem "Mainstream" entspricht ist doch = Nazi! Ein Wort das einschlägt und den gegenüber sofort in die Defensive, in Entschuldigungshaltung zwingt. Man "darf" alles sein in diesem Land: Gewalttäter, Erpresser, Bankräuber, Vergewaltiger. Nur wenn man Nazi ruft, ja dann aber. Das Gegenüber liegt bei der Verbal-Attacke doch sofort am Boden! Das hat nichts mehr mit Argumentation zu tun. Man sieht doch am Attentat auf den AfD-Abgeordneten wo wir angekommen sind. Der dem System nicht Angepasste wird gnadenlos niedergemacht.
pol. Hans Emik-Wurst sagt:
09. Januar 2019 um 20:21 Uhr

Ich freue mich darauf, bei nächster Gelegenheit in Berlin die Bekanntschaft von Autoren der freien Medien zu machen! https://neu.dzig.de/de/Freie-M edien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Jetzt Heiko Schrang unterstützen!

Mit Deiner Spende kannst Du direkt die journalistische Unabhängigkeit
und die kostenlosen Informationsangebote von Heiko Schrang ermöglichen.

Mit Deiner Unterstützung ermöglichst Du:

  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Spirit
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Talk
  • den Recherche- & Analyse-Aufwand
  • die Text- und Redaktionsarbeit
  • die Server-Technik
  • den Newsletter-Service

Bitte helft weiterhin mit einer persönlichen Spende, die investigative
Arbeit von Heiko Schrang zu unterstützen. Vielen Dank.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.