Petra Paulsen: Leben wir im Tal der Ahnungslosen?

05.12.2018 Video-Dauer: 52:20 min Lesedauer: 1 min bereits 8450 Leser

Deutschland ­- Leben wir im Tal der Ahnungslosen?

Über 1,8 Millionen Menschen sahen ihre Botschaft auf YouTube. Spätestens seit ihrer Teilnahme an der ZDF Sendung “Wie geht's Deutschland“ wurde sie einem breiten Publikum bekannt. Die Rede ist von Petra Paulsen, Lehrerin und Mitautorin des Bestsellers #Wirsindnochmehr. Jetzt spricht sie Klartext bei Schrang TV Talk.

Im Gespräch geht es um folgende Themen:

  • Warum gerade in den neuen Bundesländern die Menschen aufbegehren.
  • Geht es den Menschen in den alten Bundesländern einfach noch zu gut, dass sie gar nicht merken, was hier los ist.
  • Ist die Petition zum Migrationspakt manipuliert worden?
  • Läuft es darauf hinaus, dass wir nur noch moderne Sklaven sein sollen, die zur Arbeit gehen und konsumieren?
  • Ist inzwischen unser Land einfach umgekrempelt worden und mit der ewigen Schuldkeule bearbeitet worden?
  • Mittlerweile kann man den Eindruck haben, der zweite Weltkrieg wäre gegenwärtig.
  • Warum sie nicht mehr in den ÖffentlichRechtlichen Medien eingeladen wird.

Zur Info: Nachdem der Bestseller „# Wirsindnochmehr“ ausverkauft war, ist jetzt die 2. Auflage hier im
Online-Shop erhältlich »

 

Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang

 

 

Kommentare

Angelika sagt:
10. Dezember 2018 um 14:58 Uhr

Sorry, hatte gestern einen Frust-Tag ... Widerspruch war zu gross/Dienerin des Volkes Ich fühle mich immer angegriffen, wenn über die deutschen Schlafschafe vor dem Tv berichtet wird. Nicht alle Menschen sind Krieger - glaubt ihr nicht wir brauchen auch die "Stillen" ? Die die meditieren, an Meditationen z.B. für Paris teilnehmen und positives ins Gitternetz der Erde einspeisen (morphogenetische Felder/Sheldrak ...Macht der Gedanken Heiko Schrang)? Nach meinem Frust las ich von Chuck Spezzano: Der Himmel ist auf unserer Seite, lasst uns auf der Seite des Himmels sein. Möge der Dezember voll von Segnungen und frohen Botschaften sein, der Beginn einer neuen Ära des Friedens.
Angelika Settele sagt:
09. Dezember 2018 um 13:32 Uhr

Ich bin sehr sehr enttäuscht. Fr. Merkel reist gegen den Willen "ihres" Volkes nach Marokko und unterzeichnet den Migr.Pakt. und lässt sich dafür auch noch feiern.Wo sind unsere klugen Köpfe, unsere Elite ? wandern die alle aus, da sie auch im Ausland gut leben können? Ich habe eine zu kleine Wohnung, ziehe nach dem Tod meiner Tochter meinen Enkel auf. Kann nicht auswandern, würde mir aber gerne eine gelbe Weste besorgen und den Leuten sagen : wacht auf, auch wenn ihr euch das nicht vorstellen könnt, diese Menschen führen dich lächelnd in den Abgrund, sie können kluge Reden halten, hohe Ämter besetzen, vergiften jedoch deine Nahrung, das Wasser, schaden deinem Körper mit Medikamenten (für ihren Profit) und Impfungen ... dies ist so dreist, dass viele es nicht glauben können. Es ist so und manchmal bin ich wütend,weil ich nicht in der Position bin (kein Akademiker) dass ich dies ändern kann.Danke an alle die dies öffentlich machen,danke auch an die Partei die dies öffentlich macht (konnte Namen nicht eingeben), danke an den Professor aus Israel der den Klimaschwindel öffentlich anspricht(wo ist unsere Elite, die die Tabellen pflegt und ignoriert/Chemtrails - es lässt sich doch beweisen ... schon so lange ....) Hr. Seehofer "schaden" sie ihrer Partei und gehen Sie in den Widerstand, Mutti macht uns kaputt und viele in ihrer Partei werden auf ihrer und Vera L. Seite sein.
Gerd Nowak sagt:
07. Dezember 2018 um 20:21 Uhr

Ich sehe und höre mir alles an, was von Heiko Schrang verschickt wird. Bislang habe ich nicht einen Beitrag zu bemängeln gehabt. Auch hier wieder alles auf den Punkt gebracht, was in der Kürze der Zeit möglich ist. "Wir sind mehr!" - nur leider fehlen da noch einige, die dafür auch einstehen, weil es ihnen noch viel zu gut geht. Erst dann, wenn es sehr eng wird, dann könnte es zu spät sein. Ich verbreite diese Beiträge regelmäßig. Gebe Querverbindungen bekannt. Internetseiten, welche unser Anliegen darstellen u. u. u. Nur so kann es funktionieren, dass wie noch mehr werden, damit dieses, unser Land, vor einem Kollaps bewahrt wird. Dafür stehe ich ein.
dumm-gebildet schon länger hier lebend sagt:
07. Dezember 2018 um 17:37 Uhr

Ja ich frage mich wie konnte es soweit kommen und was hat dazu das Bildungssysthem beigetragen? Denn ich hab es auch langsam satt, dass die Mehrheit als "Schlafschafe" bezeichnet werden.. Vielleicht waren es grade die "LehrerInnen" die auch zu "Bescheidenheit" zu "Fleiß" und "Ordnung" aufgerufen oder erzogen hatten. Vielleicht war es aber auch mal eine "Tugend" die sich nun wie das alte "Sprichwort "Bescheidenheit ist eine Zier doch weiter kommt man ohne ihr". Und warum wird eigentlich immer nur aufgezeigt und nicht mal klar selbstbestimmt gesagt was bzw. wie der "Regierungsauftrag" lauten sollt. Schließlich redet "Politik" davon. Ich finde die offenen Briefe sehr aufzeigend, super recherchiert und super toll zusammengefasst. Aber ich lese nirgends dass man sich auch als "LehrerIN" vielleicht extrem getäuscht vorkommt, mit dem was man sich dann anderweitig anlesen muss um mal klar zu sehen. Und darf das dann gelehrt werden? Tja alle ohne Ausnahme sind wir wohl zu Geldsklaven, degradiert worden, und ich erachte es als menschenunwürdig inzwischen, auch die gesamte "Migration" sowie die Armutstendenzen und Risiken, in der BRD statistisch gesehen am höchsten, Strompreise am Höchsten, Renten am niedersten. Politker am meisten und am besten bedingungslos - unkündbar - dürfen sie sich aus dem "Steuerpott" bedienen. Und ich gehöre keiner Partei an - bin auch weder links noch rechts sondern einfach gradraus. Wie menschenunwürdig ist es eigentlich Menschen übers Meer ins Land zu locken, um sie dann im ungewissen zu lassen ob sie überhaupt hier bleiben dürfen? Wieviel Milliarden werden dann investiert in "Bildung" und Entwicklungshilfe, weil die hilft gegen Armut, wie wir alle sehen eben nicht. Ich frage mich welche Bildung ist das? und die "Steuerzahlenden Beamten/ und Staatsbediensteten oder Verwaltungsangestellten, könnten ja mal sagen. Stop - wir zahlen Steuern weil..........., wir geglaubt hatten, dass ..... aber da sind ja schon die zwei "Klassen" in der BRD ausgeprägter als anderswo in der EU. Also Kontrolle über "Steuerausgaben" - statt über "Steuern" das "Weltgeschehen steuern zum eigenen Nachteil. Und nicht Wissen "Steuert" alle Macht - sondern es ist wohl noch immer - das Geld und die Angst vor, Arbeitsplatzverlust, vor sozialem Abstieg - was der "Macht" die Macht gibt ist ganz einfach, die "Ellenbogengesellschaft 4; und die fehlende "Solidarität" untereinander. Nur die Besten oder nur die cleversten. Denn wie soll die "Zukunft" aussehen? Soll jeder selbständig sein? jeder Bücher schreiben? jeder nur in seiner Mitte bleiben bis der "Sturm" vorüber ist? Oder wie sieht "Gestalten" der Zukunft aus? Wo sind die Lehrfächer und die Studiengänge? Oder wer fordert sie. Ich finde es immer hoch interessant, dass Professoren und hoch gebildete erst im Ruhestand, dann tätig werden um das zu offenbaren - was sie vorher wohl unterm Deckel gehalten hatten warum wohl? Weil sie Angst hatten? oder weil sie überzeugt waren von dem was sie da lehrten und plötzlich im Alter weise wurden? Einfach nur mal so zum Nachdenken. Und jeder der auswandert es noch kann - und dann in Sicherheit ist, der sollte ja wenigstens einen "Abschiedsbrief" schreiben, den veröffentlichen und an die "Regierenden" adressieren. Und die, die alles Wissen und alle Nichtwissenden sozusagen diffamieren, würde ich gerne bitten, sich mal zu äußern, wie sie sich eine Gesellschaft der Zukunft vorstellen. Ich wünsche gute Erkenntnis und ein noch besseres endlich miteinander statt gegeneinander
moneyquote sagt:
07. Dezember 2018 um 14:27 Uhr

Eine Antwort auf den Leser "winfried", der am 06. Dezember 2018 um 23:05 Uhr als Kommentar schrieb: "[...]Der Grund ist kein neuer - wer ihn verstehen will sollte Silvio Gesell lesen und kennen. Dann weis man auch um die Alternative: Vollgeld - Umlaufgesteuert - dann braucht es kein Wachstum im Exponenten:[...] Ja, es ist absolut richtig und wichtig, sich mit alternativen Geldsystemen zu befassen. Silvio Gesell hat hier genau in die richtige Richtung gedacht. Was wir jedoch brauchen, ist fließendes Geld, kein Vollgeld! Silvio Gesell hat die Idee des Fließendes Geldes auf den Weg gebracht. (Beides, fließendes Geld und Vollgeld, scheint sehr ähnlich, unterscheidet sich aber dennoch in bestimmten Details teils deutlich voneinander). Warum Vollgeld nicht die geeignete Option, sondern fließendes Geld die bessere ist, erklärt das verlinkte Buch "Fließendes Geld für eine gerechtere Welt: Warum wir ein alternatives Geldsystem brauchen ..." sehr gut (es geht u.a. sehr genau auf die Ursachen der aktuellen Probleme ein und erklärt auch anschaulich, warum Vollgeld (trotz allem) nicht der richtige Weg ist. Link zum Buch: https://www.amazon.de/Flie%C3% 9Fendes-Geld-eine-gerechtere-W elt/dp/382884023X Informative Homepage des Autors: https://www.neuesgeld.net/ Zwei Links mit einer guten Einführung ins Thema fließendes Geld: https://www.wissensmanufaktur. net/fliessendes-geld/ https://www.youtube.com/watch? v=1Ks_CAbL4ro Setzen wir uns für ein neues Geldsystem ein. Es muss und wird von unten kommen. Von oben wird man es uns nicht geben.
winfried sagt:
06. Dezember 2018 um 23:05 Uhr

Es ist die politische Suppe die explodieren soll und wird - weil ein Außenkrieg derzeit nicht möglich ist muss es ein Innenkrieg sein. Der Grund ist kein neuer - wer ihn verstehen will sollte Silvio Gesell lesen und kennen. Dann weis man auch um die Alternative: Vollgeld - Umlaufgesteuert - dann braucht es kein Wachstum im Exponenten: http://freigeldpraktiker.de/we ltenaufgang/blog/article/nur-z wei-buecher
Gert Friederichs sagt:
06. Dezember 2018 um 23:03 Uhr

B. sagt! Da weiter oben als eine(r) der ersten Wortführer(innen). Diesen männl-weibl-Kram wollte ich mir eigtl. abgewöhnen. Als völlig unwichtig. Aber die Argumente, daß unsere lieben Mitbürger für politische Aufräumarbeit nicht zu gewinnen sind, kann ich deutlich unterschreiben. Und genau das ist das Problem. Uns Deutschen geht es noch zu gut. Und wahrscheinlich sind wir von Natur aus nicht so auf Krawall gebürstet, wie unsere welschen Nachbarn. Oder vllt. geht es uns wirklich noch zu gut! CocaCola, Krimi, Mickymaus! Wenn die Schlafschafe aufwachen, ist alles aus! Und die Verbrecherbande an den Strippen hat gesiegt! Mutti on the strings! Wer kommt dann? AKK oder Merz on the strings?
Ralf K. sagt:
06. Dezember 2018 um 18:01 Uhr

Was mir im derzeitigen "Getöse,, auch sehr unangenehm aufgefallen ist: Die Presse berichtete darüber, dass Frau Merkel den Ländern und Kommunen nochmals mehr Geld zugesagt hat, damit die Städte das Abgasproblem in den Griff kriegen können. Anstatt den Auslöser des Abgasskandals dazu zu bringen, auf seine Kosten (so, wie es gerecht wäre) bei den betreffenden Dieseln Hardwarenachrüstungen einzubauen, wird die Problematik auf die Städte abgewälzt und soll mit unseren Steuergeldern ins Lot gebracht werden. Wieder einmal erweist sich Merkel als große Lobbyistin der Großkonzerne und Banken und hält ihre schützende Hand über die Verursacher, so wie damals bei der Bankenrettung auch. Eine Unverschämtheit, wie diese Frau mit unseren Steuergeldern um sich wirft und uns alle zu täuschen versucht. Auch sie hat offensichtlich jede Bodenhaftung verloren und vergisst völlig, dass sie eine von uns gewählte Volksvertreterin ist, deren monatliches Einkommen und auch die späteren lebenslangen Altersbezüge ebenfalls von unseren Steuergeldern bezahlt wird und von der wir im Gegenzug eine gerechte Politik erwarten. Für Unternehmen, Konzerne und Banken ist offensichtlich immer reichlich Geld und Unterstützung da, und damit letztenendes für die Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder und CEOś. Nur nicht für die Menschen, denen es entgegen der Behauptungen vieler Politiker in Wirklichkeit nicht gut geht, den Schlechtverdienern, Erwerbsgeminderten und in Armut lebenden Kindern und Rentnern. Hierzu ein Merkelzitat: "Kein Handlungsbedarf !,, Auf einem Merkel-Wahlplakat las ich einmal: "Deutschland, ein Land, in dem wir gut und gerne leben.,, Aus meiner Sicht ein sehr plumper Manipulationsversuch, der leider bei vielen Menschen noch wirkt, leider. Nicht die Rechtspopulisten gefährden die Demokratie, wie es uns die Politiker und Medien täglich erzählen, sondern die Politiker selbst durch ihr eigennütziges, realitätsfremdes und ungerechtes Handeln. Sie spalten in Wahrheit unser Land. Eine Schande, wie uns diese Leute an der Nase herumführen. Und die Meisten merken es noch nicht einmal. Wacht endlich auf und wehrt Euch !
Rainer Weingart sagt:
06. Dezember 2018 um 17:59 Uhr

Es wäre schön mal etwas über unsere Souveränität zu erfahren, oder vielleicht auch über ein Verfassungsgericht ohne Verfassung
Gerald sagt:
06. Dezember 2018 um 16:49 Uhr

Ihr erzählt leider auch nicht die ganze Wahrheit. Was die BRD ist, warum nur Deutschland "Migranten" aufnimmt und, und ,und

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV,
sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern?
Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.

Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.