Aufgedeckt: Wie aus Lüge Wahrheit wurde

19.11.2018 Video-Dauer: 13:42 min Lesedauer: 2 min bereits 8897 Leser

Der Spruch: "Je größer die Lüge, umso mehr Menschen folgen ihr." ist aktueller denn je!

In der neuesten Sendung von Schrang TV geht es um folgende Themen: 

  • Die Geschichte um die angebliche rechte Hetzjagd von Chemnitz, die selbst im Ausland für große Empörung sorgte und Maaßen seinen Posten kostete, hat sich mittlerweile als glatte Lüge entpuppt. Jetzt fand der deutsche Journalist und Publizist Roland Tichy die „Urheberin“ des  Chemnitzer Skandalvideos. Jetzt sieht die Sache noch ganz anders aus!

    Aufgenommen hat sie die Sequenz, weil sie nach dem provozierenden Auftritt von zwei Männern mit Migrationshintergrund unweit des Tatorts, an dem Daniel Hillig durch Messerstiche zu Tode gekommen ist, erschrak und ihre Handy-Kamera anschaltete. Das Video dokumentiert jedoch keine Hetzjagd oder gar „Menschenjagd.“ Offenkundig besteht aber von Seiten der Politik und der Medien kein Interesse an der Wahrheit.  Mit allen Mitteln wird an einer erfundenen Geschichte festgehalten  und es ist gut möglich, dass in 20 bis 30 Jahren daraus ein Gedenktag entsteht, über ein Ereignis, das nie stattfand.

     
  • In der CDU läuft der Showdown zwischen Bilderberger Jens Spahn und dem Vorsitzenden der Atlantik Brücke Friedrich Merz. Wie bereits Horst Seehofer sagte: "Diejenigen, die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ Daran hat sich auch heute nichts geändert, denn Spitzenpolitiker sind nichts weiter als Mitglieder einer Unterhaltungsabteilung, die das Volk im Interesse der Hochfinanz ablenken sollen.
     
  • Alle debattieren über den Migrationspakt. Wird er in Wirklichkeit bereits umgesetzt?
     
  • Skandal: Vor Bucherscheinung „#wir sind noch mehr“ der bekanntesten deutschen Blogger der freien Medien, unter Ihnen Vera Lengsfeld, Bestsellerautorin Petra Paulsen, Imad Karim, Heiko Schrang u.v.m. wird das Buch durch Facebook blockiert, da es angeblich gegen die Gemeinschaftsstandards verstößt. In Wirklichkeit will man dieses Buch mit allen Mitteln verhindern, da es eine Kampfansage gegen die Meinungsdiktatur ist.


Autoren von „#wir sind noch mehr“:

Hanno Vollenweider (Hrsg.), Heiko Schrang, Vera Lengsfeld, David Berger, Petra Paulsen, Jürgen Fritz, Michael Stürzenberger, Ramin Peymani, Imad Karim, Thomas Bachheimer, Marcus Franz, Thomas Böhm, Roger Letsch, Peter Helmes, Niki Vogt, Charles Krüger, Christian Jung, John James, Wolfgang van de Rydt, Naomi Seibt, Friedemann Wehr

Jetzt bei uns Versandkostenfrei hier bestellbar »


Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang
 

Helft auch Ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern: Hier unterstützen!

Jetzt Heiko Schrang unterstützen!

Mit Deiner Spende kannst Du direkt die journalistische Unabhängigkeit
und die kostenlosen Informationsangebote von Heiko Schrang ermöglichen.

Mit Deiner Unterstützung ermöglichst Du:

  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Spirit
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Talk
  • den Recherche- & Analyse-Aufwand
  • die Text- und Redaktionsarbeit
  • die Server-Technik
  • den Newsletter-Service

Bitte helft weiterhin mit einer persönlichen Spende, die investigative
Arbeit von Heiko Schrang zu unterstützen. Vielen Dank.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.