Aufgedeckt: Wie aus Lüge Wahrheit wurde

19.11.2018 Video-Dauer: 13:42 min Lesedauer: 2 min bereits 7942 Leser

Der Spruch: "Je größer die Lüge, umso mehr Menschen folgen ihr." ist aktueller denn je!

In der neuesten Sendung von Schrang TV geht es um folgende Themen: 

  • Die Geschichte um die angebliche rechte Hetzjagd von Chemnitz, die selbst im Ausland für große Empörung sorgte und Maaßen seinen Posten kostete, hat sich mittlerweile als glatte Lüge entpuppt. Jetzt fand der deutsche Journalist und Publizist Roland Tichy die „Urheberin“ des  Chemnitzer Skandalvideos. Jetzt sieht die Sache noch ganz anders aus!

    Aufgenommen hat sie die Sequenz, weil sie nach dem provozierenden Auftritt von zwei Männern mit Migrationshintergrund unweit des Tatorts, an dem Daniel Hillig durch Messerstiche zu Tode gekommen ist, erschrak und ihre Handy-Kamera anschaltete. Das Video dokumentiert jedoch keine Hetzjagd oder gar „Menschenjagd.“ Offenkundig besteht aber von Seiten der Politik und der Medien kein Interesse an der Wahrheit.  Mit allen Mitteln wird an einer erfundenen Geschichte festgehalten  und es ist gut möglich, dass in 20 bis 30 Jahren daraus ein Gedenktag entsteht, über ein Ereignis, das nie stattfand.

     
  • In der CDU läuft der Showdown zwischen Bilderberger Jens Spahn und dem Vorsitzenden der Atlantik Brücke Friedrich Merz. Wie bereits Horst Seehofer sagte: "Diejenigen, die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ Daran hat sich auch heute nichts geändert, denn Spitzenpolitiker sind nichts weiter als Mitglieder einer Unterhaltungsabteilung, die das Volk im Interesse der Hochfinanz ablenken sollen.
     
  • Alle debattieren über den Migrationspakt. Wird er in Wirklichkeit bereits umgesetzt?
     
  • Skandal: Vor Bucherscheinung „#wir sind noch mehr“ der bekanntesten deutschen Blogger der freien Medien, unter Ihnen Vera Lengsfeld, Bestsellerautorin Petra Paulsen, Imad Karim, Heiko Schrang u.v.m. wird das Buch durch Facebook blockiert, da es angeblich gegen die Gemeinschaftsstandards verstößt. In Wirklichkeit will man dieses Buch mit allen Mitteln verhindern, da es eine Kampfansage gegen die Meinungsdiktatur ist.


Autoren von „#wir sind noch mehr“:

Hanno Vollenweider (Hrsg.), Heiko Schrang, Vera Lengsfeld, David Berger, Petra Paulsen, Jürgen Fritz, Michael Stürzenberger, Ramin Peymani, Imad Karim, Thomas Bachheimer, Marcus Franz, Thomas Böhm, Roger Letsch, Peter Helmes, Niki Vogt, Charles Krüger, Christian Jung, John James, Wolfgang van de Rydt, Naomi Seibt, Friedemann Wehr

Jetzt bei uns Versandkostenfrei hier bestellbar »


Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang
 

Helft auch Ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern: Hier unterstützen!

Kommentare

Petition gegen den UN-Migrationspakt wird manipuliert! sagt:
22. November 2018 um 12:53 Uhr

ACHTUNG! Die einzige Petition gegen den UN-Migrationspakt (von über 70!), die dank der AfD veröffentlicht werden musste, wird anscheinend massiv manipuliert! Ständig geht die Zahl des Mitzeichnungsverlaufs nach unten! Siehe dazu: Live - Manipulation der Bundestags Petition gegen den Pakt? https://www.youtube.com/watch? v=2F5Dtd2D-is Solltet ihr diese Manipulation ebenfalls feststellen, dann teilt diese Info in den öffentlichen Medien und gebt bitte auch der AfD Bescheid! Und denkt bitte daran, die Petition trotzdem zu unterschreiben! Auch wenn ihr der Meinung seid, dass Petitionen nicht viel bringen, so ist es doch ein Zeichen dafür, dass wir Deutsche uns diesen Verrat am deutschen Volk nicht mehr gefallen lassen wollen! Petitions-Seite: https://epetitionen.bundestag. de/petitionen/_2018/_11/_01/Pe tition_85565.mitzeichnen.regis trieren.html
Alles nur Einzelfälle! sagt:
21. November 2018 um 23:03 Uhr

Man muss heutzutage schon sehr mutig sein, um in Bottrop/NRW zu leben! Dank Frau Merkel! https://img.picload.org/image/ dcopirrw/einzelfall1.jpg https://img.picload.org/image/ dcopirdo/einzelfall2.jpg https://img.picload.org/image/ dcopirdi/einzelfall3.jpg https://img.picload.org/image/ dcopirar/einzelfall4.jpg https://img.picload.org/image/ dcopiraa/einzelfall5.jpg Alle Artikel sind aus einer Zeitungsausgabe! (Stadtspiegel vom Mittwoch, 21.11.2018) Natürlich wird davon wieder nur lokal berichtet! Und natürlich wird wieder jeder Hinweis, ob die Täter einen Migrationshintergrund haben, weggelassen! Nur bei einem Artikel schreibt man „sprachen schlechtes deutsch“! Mit solchen Unterschlagungen wichtiger Informationen machen sich die Journalisten und die Polizei zum Mittäter!
Michaela Schneider sagt:
21. November 2018 um 09:52 Uhr

Vielen herzlichen Dank, an Schrank TV und die so interessanten Kommentare, das freut mich und macht Mut. Den Film von dem in einem Kommentar die Rede ist : Das Dorf, hab ich zwar noch nicht gesehen, doch so wie beschrieben im Text, fühlt es sich manchmal an. Besser oftmals nichts dazu sagen. Wahrheiten auszudrücken, werden wie " Schmuggel Ware", wie etwas Verbotenes, zum Teil weitergereicht, um nicht verlacht oder in den Mittelpunkt einer Diskussion zu geraten, in welcher sich dann für einige Menschen die Möglichkeit bietet, sämtliche Aggressionen abzubauen an den anders Empfindenden und Denkenden. Mir gefällt dieses Format sehr gut, vor allem da die eigene Bewußtwerdung immer im Fokus bleibt. Dankeschön
Erich Manstein sagt:
20. November 2018 um 23:52 Uhr

Nichts gegen Sie, werter Herr Schrang - aber was/wem soll/kann ich noch glauben??? Bekanntlich heißt glauben nicht wissen! Es wird seit ewiger Zeit so viel verheimlicht und verbogen bis es demjenigen "passt" - Akten sind auf Jahrzehnte unter Verschluss. ich nenne nur die "Hess-Akten" - Die Medien haben in unserer digitalen Welt derart üppige Fälschungsmöglichkeiten, da ist James Bond ein Waisenknabe mit seinen Geheimagent-Mitteln . Dieser ganze Staat ist auf Lügen aufgebaut - Wer aber gegen dieses diktatorische System etwas sagt, der wird verfolgt, ist ein Volksverhetzer! Ich halte es wie der mir sicher ehr unangenehme Herr Ströbele (Bündnis90/Die Grünen). In der TV Sendung „Maischberger“ am 07.11.2010 erwiderte er folgendes: Es ging um die Atommülltransporte und die Proteste dagegen – einer sagte, dass die Demonstranten dies und das getan haben, worauf Ströbele erwiderte: „Woher wollen sie das wissen? Sie waren doch gar nicht dabei… „ RICHTIG- ich weiß nur noch "DAS" wo ich tatsächlich dabei war! Alles andere ist nur glauben und dies tut man bekanntlich in der (ebenso verlogenen) Kirche.!
Constanze sagt:
20. November 2018 um 23:16 Uhr

Hallo Heiko, wieder ein sehr gutes Video, vielen DANK! Und das Buch werde ich mir zulegen. Der Grund, dir zu schreiben, ist noch ein anderer. Es hat jetzt nicht direkt mit deinem Video zu tun. Ich würde dich gern auf eine Seite aufmerksam machen, der ich nun schon das zweite Mal begegnet bin. In der Flut der Informationen bin ich noch nicht dazu gekommen, mir alles durchzulesen, und habe eigentlich auch nicht so viel Ahnung davon. Offenbar ist es doch so, dass Deutschland aufgrund des fehlenden Friedensvertrages nach 1945 gar nicht souverän ist. Auch alle Wahlen, die Regierung etc. sind ungültig. Das deutsche Volk muss Art. 146? GG umsetzen und eine Verfassung schreiben und diese wählen. Ist dem so? Nun, auf dieser Seite hat sich offenbar schon jemand viel Mühe dazu gemacht. https://www.verfassunggebende- versammlung.com/ https://www.verfassunggebende- versammlung.com/verfassunggebe nde-versammlung/anmeldung/ https://www.youtube.com/watch? v=f7KFHVosk1w Herzliche Grüße, Constanze
Axel sagt:
20. November 2018 um 19:02 Uhr

Als der Wahrheitsmedien Hörige(r) glaube ich bestimmt zu wissen, dass alle so genannten Rechten nur so tun als ob und in Wahrheit nur ständig darauf sinnen, ihre Nazidiktatur endlich wieder neu zu errichten. Drum im Falle Chemnitz es auf jeden Fall so wie berichtet gelaufen sein könnte! Was weiss ich schon, ob nicht rechte Kreise es unter hintertriebener Raffinesse zu Wege gebracht haben, irgend jemande zu überreden, um Mal wieder ihre Naziumtriebe zu vertuschen. Man weiß doch, wie das geht. Demnach wären Rechte arge Feiglinge, ständig bemüht, ihren krummen Buckel als gerade Haltung auszugeben. Genau das aber ist die Projektion des Hörigen, nach ihm sind alle krumm. Es geht nicht um den oder die, das zugehörige Bewusstsein ist das Problem und sie wissen es.
Rüdiger Bless sagt:
20. November 2018 um 13:20 Uhr

Hallo Heiko! Ich habe neulich Friedrich Merz gesehen. Das war im Auerbachs Keller. Er ritt auf einem Fass! Gruß, Rüdiger!
EU-Sklave sagt:
20. November 2018 um 11:53 Uhr

Lebt den Widerstand ! Bedient keine Systemvorgaben !
Matthias Rahrbach sagt:
20. November 2018 um 11:39 Uhr

Es gibt heute zwar keine Bücherverbrennung mehr im wörtlichen Sinne, aber auch nur deshalb nicht, weil das Abwehrreaktionen hervorrufen würde. Die Zensoren würden damit das Gegenteil von dem Erreichen, was sie erreichen wollen. Also bedienen sie sich der modernen "Bücherverbrennung", die heimlich, still und leise abkläuft, aber sehr viel wirksamer und heimtückischer ist, als es wäre, einen haufen Bücher mit Benzin zu überschütten und anzuzünden. Ich habe neulich auf PP einen Artikel dazu verfasst, da auch mein Buch immer wieder "verbrannt" wird: https://philosophia-perennis.c om/2018/11/13/gatekeeper-werbe boykott-totschweigen-und-zensu r-kritische-buecher-heute/
Im BRD-System brauchen wir eine wirkungsvolle Opposition! sagt:
20. November 2018 um 11:03 Uhr

Dank der AfD kann jeder sehen, dass die Altparteien keine Skrupel haben, uns allen zu schaden! Jedes mal, wenn die AfD einen Antrag einreicht, wird er von den Altparteien abgelehnt. Auch wenn dieser Antrag noch so sinnvoll und richtig ist. Das ist nicht nur ein äußerst kindisches und dummes Verhalten der Altparteien, sondern schadet uns allen, da so wichtige Veränderungen verhindert werden! Und selbst wenn die Altparteien danach selber einen fast wortgleichen Antrag einreichen und diesen dann so hinstellen, als seinen sie selber darauf gekommen und nicht die AfD, so ist dieses dreiste Verhalten neben dem Schaden, der durch diese unnötige Verzögerung die Bevölkerung entsteht, auch noch verlogen und eine Täuschung der Bevölkerung! Hier nur ein Beispiel, wie schon lange erhobene Themen und Anträge der AfD erst dreist vom Tisch gewischt und viel später dann selber zum Thema gemacht werden: AfD fordert Überprüfung der Standorte der deutschen NOX-Messstationen vom Januar 2018 https://afdkompakt.de/2018/01/ 30/afd-fordert-ueberpruefung-d er-standorte-der-deutschen-nox -messstationen Erst seit Kurzem interessieren sich die Altparteien für dieses Thema: http://faktenfinder.tagesschau .de/luftverschmutzung-137.html Obwohl selbst das Verkehrsministerium Monate nach der AfD bereits die Messwerte in Frage gestellt hat: https://deutsche-wirtschafts-n achrichten.de/2018/03/30/verke hrsministerium-zweifelt-sticko xid-werte-von-messtationen/ Da soll noch einmal jemand sagen, die AfD wirkt nicht! Doch, sie wirkt sehr wohl! Aber die Altparteien verzögern und verhindern durch ihre kindische Ignoranz wichtige Veränderungen für uns alle! Die AfD ist genauso in die Parlamente gewählt worden, wie alle anderen Parteien auch! Darum hat auch jede Partei die Pflicht, sich gegenüber der AfD genauso zu verhalten, wie zu den anderen Parteien! Tut sie es nicht, so schadet sie uns allen! Und dann hat sie jede Berechtigung verloren, selber in den Parlamenten zu sitzen! PS. Es ist schon lange bekannt, dass nur wenige Prozent der Schadstoffe auf Deutschlands Straßen vom Straßenverkehr stammt: Grüne Ideologen widerlegt: Nur 4%...: https://www.youtube.com/watch? v=15lRFlTbAYM Fake-Messungen? Hohe Stickoxid-Werte ohne Autos: https://www.watergate.tv/fake- messungen-hohe-stickoxid-werte -ohne-autos/ Obwohl dies alles bekannt ist, sollen ausgerechnet in dem Land die Dieselautos verboten werden, die die saubersten Diesel auf der gesamten Welt haben, während in allen anderen Ländern wesentlich schmutzigere Diesel weiterhin fahren dürfen! Das ist wieder einmal der typische Links-Grüne Irrsinn! Aber besonders die Grünen sind ja schon lange dafür bekannt, aus Lügen Wahrheit machen zu wollen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV,
sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern?
Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.

Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.