Der Wahnsinn hat eine Farbe: die GRÜNen

22.10.2018 Video-Dauer: 16:14 min Lesedauer: 1 min bereits 12058 Leser

Seit der Bayernwahl sind die Grünen in der Wählergunst enorm gestiegen und erhoffen demzufolge ein ähnlich gutes Ergebnis in Hessen. Anscheinend wissen aber die wenigsten Wähler, was sich wirklich hinter dieser Partei verbirgt. Aktuell haben sie sich bei den Protesten um den Hambacher Forst wieder mal in Szene gesetzt, um diesen mit allen Mitteln zu erhalten. Vergessen scheint zu sein, dass sie selbst 2016  gemeinsam mit der SPD  am Kabinettstisch in NRW saßen, als die Rodung des Hambacher Forstes quasi durchgewunken wurde.

Ähnlich verlief es bei Stuttgart21: der massive Widerstand der Bürger trug den Grünen Winfried Kretschmann 2011 ins Amt. Diejenigen die erhofft hatten, dass das Projekt jetzt gestoppt wird sahen sich aber getäuscht. Dieses Verhalten ist keine Seltenheit, wenn man sich die Historie der Partei anschaut. Noch vor der Bundestagswahl 1998 forderte die Antikriegs-Partei im Wahlprogram eine konsequente Friedenspolitik sowie Entmilitarisierung und lehnte militärische Friedenserzwingung und Kampfeinsätze ausdrücklich ab.

Ein halbes Jahr später gab es dann „Bomben für den Frieden“. Unter dem Grünen-Bundesaußenminister Joschka Fischer beteiligt sich die Bundesrepublik Deutschland 1999 im Kosovo erstmals seit ihrem Bestehen an einem Krieg. Der Stern schrieb in der Ausgabe August 2001 unter der Überschrift: „Und der Minister starrt und stiert: 1999 zog die Bundesrepublik zum ersten Mal in den Krieg- unter Bruch des Grundgesetz und des Völkerrechts.“  Die ARD Dokumentation kam zu dem Schluss: „Die Regierung hat im Kosovokrieg ihre Bürger belogen.“ Ein weiteres unrühmliches Kapitel ist der Drang zur Pädophilie. So hat beispielsweise 1981 Jürgen Trittin ein Wahlprogramm verantwortet, das Sex zwischen Kindern und Erwachsenen legalisieren wollte.

Über dieses und andere Themen geht es in der neuen Sendung von SchrangTV.

Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang

 

Helft auch Ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern: Hier unterstützen!

 

 

Kommentare

Warum bei uns? sagt:
28. Oktober 2018 um 11:25 Uhr

Hat sich schon mal jemand gefragt, warum ausgerechnet immer bei uns die Probleme der Menschheit angesprochen werden? Warum sollen bei uns die Dieselautos verboten werden, während in anderen Ländern die Dieselautos weiterfahren dürfen, die um ein Vielfaches schmutziger sind, als unsere? Warum will man jetzt ausgerechnet bei uns Elektroautos verbreiten, obwohl man schon heute weiß, dass sie mindestens genauso viel und meistens sogar noch mehr Umweltschäden verursachen, als die jetzigen Verbrennerautos und nebenbei unsere erfolgreiche Autoindustrie zerstören? Warum soll bei uns Plastik verboten werden, weil in den Weltmeeren zuviel davon herumschwimmt? Hat sich schon mal jemand die Plastikteile genau angesehen, die in den Weltmeeren zu finden sind? Die stammen hauptsächlich aus Asien und aus englischsprachigen Ländern. Deutsche Worte findet man darauf so gut wie nie! Unser deutscher Plastikmüll wurde seit eh und je entweder deponiert oder verbrannt, aber nicht einfach ins Meer gekippt! Es waren und sind hauptsächlich asiatische Länder und die USA, die ihren Müll einfach weggekippt haben! Also, warum erzählt man nicht den wahren Verursachern, was sie getan haben? Warum verbietet man nicht dort den Plastikmüll? Und warum erzählt man uns, dass unser CO2 das Klima verändert? Es gibt ja schließlich auch vom Menschen produzierte, gasförmige Stoffe, die um ein vielfaches stärker auf das Klima einwirken. CO2 hat eben nicht die zerstörerische Wirkung auf das Klima, was man uns ständig einzureden versucht! Dass man jedoch ausgerechnet das CO2 als Klimakiller hinstellt, ist schon klar. Schließlich produziert jeder Mensch CO2. Also, ist CO2 der optimale „Buhmann“ für die Klimahysterie! Aber warum ausgerechnet in Deutschland? Unsere Industrie ist mit eine der saubersten auf diesen Planeten! Warum geht man nicht dann erst in die Länder, wo das nicht der Fall ist? Und warum hält man ausgerechnet uns Deutschen vor, wir hätten Afrika und Asien ausgebeutet? Es waren hauptsächlich die Engländer, Franzosen und Spanier, die in ihren Kolonien die Bodenschätze und alles andere wertvolle erbeutet und in ihre Heimatländer verschifft haben! Nicht wir Deutsche! All das und noch viele andere Punkte machen bei uns keinen Sinn! Aber darum geht es auch nicht! In Wahrheit will man mit diesen Themen nur eines bewirken. Die immer größer werdende Kontrolle und Ausbeutung der noch reichen Staaten! Von den armen, Drittweltländern ist ja kaum etwas zu holen. Aber von den europäischen Ländern, die sich ihren Wohlstand über Generationen hinweg mühevoll erarbeitet haben, allen voran Deutschland, da kann man aus den Vollen schöpfen! Und darum sind diese Globalextremisten hier bei uns so zu Gange und erzählen uns was von Klimaschutz, schmutzigen Weltmeeren und das die Eisbären aussterben und eben nicht in den Ländern, die es mehr betreffen würde! Es geht also, wie immer, nicht ums Klima oder sauberer Luft, sondern nur ums Geld! Und die Eisbären sterben auch nicht aus! Schon garnicht wegen uns Deutschen!
ARD und ZDF stellen sich der AfD sagt:
26. Oktober 2018 um 12:45 Uhr

Podiumsdiskussion zwischen AfD und Rundfunk-Vertretern https://www.youtube.com/watch? v=I01SUHnkZLg Grundsätzlich ist es ja löblich, wenn die durch Zwangsgebühren bezahlten Medien sich auch mal den Bürgern und Parteien stellen, die sie in ihrer täglichen „Berichterstattung“ fast unisono negativ darstellen. Die Diskussion zeigt jedoch auch, wie falsch die Medienvertreter ihre Medienanstalten einschätzen und darstellen! Sie glauben wirklich, dass ARD und ZDF politisch neutral seien und berichten! :-D Nicht nur die jahrelange Diffamierung der AfD, sondern auch anderer konservativer Gruppen in Deutschland, zeigt da ein ganz anderes Bild! Man erinnere sich nur mal an die Berichterstattung einer PEGIDA-Demonstration, bei der doch tatsächlich Filmausschnitte von Fackelmärschen der NSDAP reingeschnitten wurden. Damit sollte offensichtlich dem Zuschauer suggeriert werden, dass Demonstrationen von PEGIDA und die öffentlichen Auftritte der NSDAP vergleichbar seien. Auch heute noch wird z. B. in der Sendung „Aktuelle Stunde“ von der ÖR-Sendeanstalt WDR die PEGIDA als "ausländerfeindlich" bezeichnet, was natürlich absoluter Unsinn ist, da schon viele Redner mit ausländischem Hintergrund bei PEGIDA aufgetreten sind. PEGIDA ist sicherlich sehr islamkritisch, aber mit Sicherheit nicht ausländerfeindlich! Die Sendung „Aktuelle Stunde“ kann man jedoch zu Recht, als einer der linksfaschistischsten Sendungen in den gesamten ÖR-Medien bezeichnen! Und dass sich ARD und ZDF weigern, auch mal eine Diskussionsrunde mit Personen auszustrahlen, die ausschließlich dem rechten und konservativen Lager zugehören, spricht Bände! Zumal schon mehrfach Diskussionsrunden ausgestrahlt wurden, in denen nur linksfaschistisch orientierte Personen saßen! Solange ARD und ZDF nicht einsehen, dass sie zu Recht als „Lügenpresse“ bezeichnet werden, dürften solche Zusammenkünfte mit der AfD auf nur wenig fruchtbaren Boden stoßen! Niemand muss die AfD mögen, aber die durch Zwangsgebühren bezahlten Medien haben die verdammte Pflicht und Schuldigkeit, neutral über alle Parteien zu berichten und mit ihnen im gleichem Maße zu reden! Also, auch über die und mit der AfD! Und das nicht nur auf einer von der AfD organisierten Veranstaltung! Solange das nicht zur Regel wird, gilt klar und eindeutig: ARD und ZDF = LÜGENPRESSE!
Wer stoppt Merkel? sagt:
26. Oktober 2018 um 00:40 Uhr

Wann wird der Globalextremismus von Merkel und ihren Speichelleckern der Grünen und der SPD endlich gestoppt? Wann ist der Krieg mit der Masseninvasion Volksfremder als Waffe gegen das deutsche Volk und gegen die Völker Europas endlich zu Ende? Wie lange noch müssen die Menschen in Europa jeden Tag Hunderte und Tausende Verbrechen, begangen von kriminellen Einwanderern, ertragen? Berlin: Fahrraddieb sticht auf Polizisten ein https://www.t-online.de/nachri chten/panorama/kriminalitaet/i d_84670206/berlin-lichtenrade- fahrraddieb-sticht-auf-polizis ten-ein.html Rom: 16-Jährige stirbt nach grausamer Gruppenvergewaltigung http://www.pi-news.net/2018/10 /italien-unter-schock-16-jaehr ige-stirbt-nach-grausamer-grup penvergewaltigung/ Wieviele Opfer muss es noch geben, bis die Mehrheit der Deutschen begreift, was für eine Verbrecherin Merkel in Wahrheit ist?
Stephan Lange sagt:
24. Oktober 2018 um 14:31 Uhr

Vielen Dank für die Aufklärung, die Infos Cohn-Bandit, Trittin, Fischer und Co. sind wirklich leicht nachzuforschen, es gibt sogar ein Video von dieser pädophilen Dreckssau! Unglaublich was hier in diesem Land alles möglich sein darf! Ich möchte hier aber jetzt noch mal was nachfragen: Herr Schrang, Sie propagieren das Nichtwählen und sind selbst überzeugter Nichtwähler! Aber ist es nicht so, dass, wenn wir nicht wählen gehen unser eigentlich gewollter Protest gegen das System ins Leere läuft, da es letztlich ja rein mathematisch gesehen nur den anderen Parteien zugute kommt, wenn man nicht wählt, weil deren relativer Anteil der absoluten Stimmenanteile bei Abnahme der Wahlbeteiligung steigt! Wäre es nicht sinnvoller eine ungültige Stimme abzugeben?!??? Eine Lehrerin (sie unterrichtet u.a. Politik) hat mir jetzt die Tage erzählt, dass die Nichtwählerstimmen auf die übrigen Parteien prozentual verteilt werden... Ich habe zu diesem Thema noch nichts eindeutiges im Internet gefunden! Vielleicht kann man mich mal hier aufklären, DANKE!! Beste Grüße!
Matthias sagt:
24. Oktober 2018 um 06:27 Uhr

Faszinierend, ich wusste schon immer, dass die Grünen unwählbar sind, danke Heiko für die Bestätigung. Ich glaube dieser Aufstieg der Grünen resultiert daraus, dass die permanent gegen Rechts und die AfD kämpfen. Ich hab da meine eigene Theorie: nicht die AfD spaltet das Land, die Grünen sind es, dadurch das sie gegen die friedliche Bevölkerung ziehen, die in den Augen der Regierung schon verloren gegangen sind. P.S. es ist schon interessant, seit ich Heikos Newsletter abonniert habe, sehe ich die Welt mit anderen Augen
Erkennt endlich die Wahrheit sagt:
24. Oktober 2018 um 02:47 Uhr

Wer immer noch nicht verstanden hat, wer hinter den ganzen weltverändernden Ereignissen seit dem letzten Jahrhundert, wie den Weltkriegen, der EU usw. steckt und was dessen Ziele sind und wer immer noch die AfD mit den Altparteien gleichsetzt und meint es gehe alles nur nach dem simplen „Teile und Herrsche“-Prinzip, der sollte endlich mal aufwachen und die wahren Hintergründe begreifen! https://www.youtube.com/watch? v=dR4Jk0oA890 Erkennt endlich die Wahrheit und lasst euch von unseren wahren Feinden nicht mehr verführen, alles zu zerreden, was uns von unserem selbstzerstörerischen Weg abbringen kann! Unterstützt diejenigen, die vom faschistischen System der NWO am meisten bekämpft werden! Denn dort findet ihr diejenigen, die euch aus der NWO-Diktatur der selbsternannten Elite befreien können und werden, wenn ihr ihnen helft! Nur gemeinsam sind wir stark! Unsere wahren Feinde tun alles, um diese Gemeinsamkeit zu verhindern! Und genau daran könnt ihr sie erkennen!
Amadeus Schlechte sagt:
23. Oktober 2018 um 11:15 Uhr

Die Grünen sollten auch endlich mal den Zusatz Bündnis'90 entfernen. Mit den Werten und Anliegen von damals haben sie nichts mehr gemein!
Integration gescheitert! sagt:
23. Oktober 2018 um 10:14 Uhr

Wieder einmal Bottrop (In dem Kaff ist wohl alles vorhanden. ;-) ). Letzten Sonntag, kurz vor 1 Uhr Nacht. Eine große, gut befahrene Straße (Prosperstrasse), hauptsächlich Anwohner mit Migrationshintergrund. Fast nur Muslime. Ein 24jähriger Anwohner fährt mit einem PKW aus seiner Einfahrt raus und achtet nicht auf den fließenden Verkehr. Es kommt, wie es kommen musste. Er knallt gegen ein gerade vorbeifahrenden PKW mit drei Insassen. Dieser schleudert dann gegen zwei parkende Autos. Resultat, drei Verletzte, davon zwei schwer. Großer Sachschaden. Doch das ist noch nicht das Ende der Geschichte. ... Was dann kommt, dürfen wir Biodeutsche uns schon seit Längerem ansehen. Kaum war der Unfall geschehen, versammelten sich ca. 50 Personen, fast alle dürften dem Aussehen nach einen Migrationshintergrund gehabt haben, und begafften das Szenario. Als die Polizei zuerst eintraf und erste Hilfe leisten wollte, ging das Theater richtig los. Massivste Behinderungen und Bedrängung der Beamten, zahlreiche primitivste Beleidigungen und Schläge erwarteten die Einsatzkräfte, die ja nur helfen wollten. Erst als die Polizei ganze 13 Streifenwagen zusammengezogen hatte und mit Pfefferspray gegen die Angreifer vorging, konnte die ebenfalls eingetroffene Feuerwehr mit 16 Einsatzkräften + Notarzt relativ unbehelligt ihrer Arbeit nachgehen und die Schwerverletzten versorgen. ... Resultat: Zwei Schwerverletzte im Krankenhaus. Zwei Ermittlungsverfahren gegen zwei Männer, die mit ihrer Gewalttätigkeit besonders auffielen. Ein 19-Jähriger und ein 47-Jähriger, die beide wohl Angehörige eines Unfallopfers sind. Nicht das der Rest des Mobs nicht auch mit Beleidigungen, Behinderungen usw. aufgefallen wäre. Aber die Polizei drückt ja gerne ein Auge zu, wenn es um Leute mit Migrationshintergrund geht. Dieser große Polizeieinsatz dürfte dem Steuerzahler ordentlich Geld kosten. Und am Ende werden bei den Volksfremden höchstens ein paar Busgelder fällig. ... Was lernen wir daraus? ... Ganz egal, wie lange Ausländer hier leben. Wenn sie sich nicht an unsere Gesetze und Regeln halten wollen, dann klappt die Integration nicht! Dann bleiben es Volksfremde! Ganz gleich, wie lange sie hier leben oder ob sie sogar hier geboren wurden. All das zählt eben nicht! Will jemand zum deutschen Volk dazugehören oder nicht? Das ist einzig und allein entscheidend! Wenn z. B. Türken hier leben, aber die türkische Fahne schwenken, wenn ihr türkischer Präsident ruft, dann sind es eben keine Deutsche, auch wenn sie einen BRD-Pass bekommen haben! Integration ist keine Einbahnstraße! Und wer nicht mit uns zusammenleben will, der muss auch wieder gehen! Anders kommen wir nicht miteinander klar! ... PS: Die Medien haben natürlich wieder nur lokal darüber berichtet. Es besteht ja kein allgemeines Interesse, wenn Ausländer gewalttätig werden. Von den zahlreichen Raubüberfällen, Diebstählen, Körperverletzungen, Beleidigungen usw., begangen durch Volksfremde, die auch in Bottrop Woche für Woche passieren, ganz zu schweigen. Wenn sich Biodeutsche so verhalten würden, dann wäre es bestimmt ein Thema für die Tagesschau und Merkel würde ihr Entsetzen bekunden! ... Vielleicht hilft es ja, wenn die Bottroper Polizei auch einen Rap im Internet verbreitet, so wie die Berliner. Wenn die sich ebenfalls so zum Affen machen, dann werden sie vielleicht nicht mehr angegriffen, sondern einfach nur ausgelacht. Ist nur die Frage, was mehr wehtut! Hauptsache der SPD-Oberbürgermeister Bernd Tischler von Bottrop demonstriert gegen die AfD, die jetzt Anfang November es wagt, eine Veranstaltung abzuhalten. ... Hier ein paar Quellennachweise, damit niemand behaupten kann, es sei alles nur die erfundene Geschichte von einem Ausländerhasser, Rassist, Nazi, oder was auch immer: ... https://www1.wdr.de/nachrichte n/ruhrgebiet/tumult-bottrop-un fall-100.html ... https://www.waz.de/staedte/bot trop/tumult-nach-unfall-polize i-ermittelt-zwei-angreifer-id2 15624667.html
Hedi Fliegner sagt:
22. Oktober 2018 um 22:42 Uhr

Bomben-Joschka Fischer 1999 und Pädophilie-Jürgen Trittin 1981 genügen. Mehr von dieser Sorte möge uns erspart bleiben.
Berthold sagt:
22. Oktober 2018 um 21:31 Uhr

Es scheint ein systemischer Fehler zu sein: Die Bürger wählen, was sie wollen; die Gewählten machen, was sie wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Schrang TV

Tagespolitische Themen abseits des Mainstream. Wir sehen die Welt mit anderen Augen: Hier werden die wahren Hintergründe beleuchtet.

Im Zeichen der Wahrheit
Dieses Buch ist ein Lichtblick in einer Welt, die viele als immer dunkler empfinden. Es beleuchtet zum ersten Mal geheimes Wissen, das...
Jetzt kaufen
Im Zeichen der Wahrheit (Hörbuch)
Vier Jahre nach dem Kultbuch „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“ erscheint endlich Heiko Schrangs lang ersehntes Werk...
Jetzt kaufen
Vorsicht! Die GEZ Lüge - Diese DVD kann deine Weltsicht verändern
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn Neu: Das Skandalbuch jetzt als DVD Dem Erfolgsautor Heiko...
Jetzt kaufen
Deutschland außer Rand und Band
Wussten Sie schon, dass es gar keine illegale Masseneinwanderung gibt, sondern es sich dabei lediglich um eine Illusion der Unterzeichner der...
Jetzt kaufen
Die GEZ-Lüge - erweiterte Neuauflage
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn. Dem Erfolgsautor Heiko Schrang wurde mit Gefängnis gedroht, da er...
Jetzt kaufen
'GEZ Ich zahle nicht!' Aufkleber (ca. 9 Zentimeter)
Setze auch Du ein Zeichen für Zivilcourage!
Jetzt kaufen
Neue DVD-Doppelbox: Die Jahrhundertlüge Teil 1 + 2 mit 50% Sonderrabatt
Wer regiert eigentlich die Welt? Es offenbart sich dem Interessierten immer mehr, dass mächtige Gruppen die Verursacher der Finanzkrise und...
Jetzt kaufen
Das Hörbuch: Die GEZ-Lüge - 2 CD Set
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn. Dem Erfolgsautor Heiko Schrang wurde mit Gefängnis gedroht, da er...
Jetzt kaufen
Im Zeichen der Wahrheit - die DVD
Brandneu und sonst nirgends zu bekommen! Heiko Schrangs neustes Bestsellerwerk "Im Zeichen der Wahrheit" als DVD zum...
Jetzt kaufen

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV,
sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern?
Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.

Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.