Chemnitz für Dummies – ja nicht anschauen!

10.09.2018 Video-Dauer: 22:9 min Lesedauer: 1 min bereits 19066 Leser

Obwohl es laut dem Ministerpräsidenten von Sachsen Michael Kretschmer und dem Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen keine Hetzjagden auf Ausländer gab, reißt die Chemnitz Hysterie nicht ab.

Mittlerweile hat das Ansehen Deutschlands in der Welt massiv Federn gelassen.

Auf Grund meiner letzten Videos zu dieser Thematik, haben wir unzählige Mails aus dem Ausland erhalten. Die Menschen können nicht verstehen, wie hier reihenweise junge Frauen vergewaltigt und Menschen ermordet werden und die, die sich dagegen auflehnen, von der Regierung als Pack und Rechte bezeichnet werden.

Es wird alles aufgefahren, um den Eindruck zu erwecken, dass wir kurz vor der Machtergreifung  des „vierten Reiches“ stehen, was mit allen erdenklichen Mitteln verhindert werden muss. Dazu gehört beispielsweise, dass viele Prominente und Großfirmen bei der Kampagne „Wir sind mehr“ mitmachen.

Deutschland ist mittlerweile der Hauptzahlmeister der Welt und ist in der Flüchtlingskriese vergleichbar, wie eine Mutter, die Drillinge gebärt, diese aber nicht versorgt, dafür aber alle Kinder aus der Nachbarschaft. Die Folge daraus wäre, dass es ihre eigenen Kinder irgendwann versterben aber alle anderen wohl auf sind. Unter diesem Gesichtspunkt ist auch zu sehen, dass mittlerweile 1,4 Millionen Kinder in Deutschland von Kinderarmut betroffen sind.

In der neuen Schrang TV Sendung geht es um folgende Themen:

  • Warum mussten die Tagesthemen eingestehen, dass sie falsche Bilder und Falschmeldungen zu den Chemnitz Ereignissen gebracht haben
  • Läuft eine groß angelegte Verschwörung von Politikern, Medien, Richtern und Staatsanwälten gegen die eigene Bevölkerung ab
  • Warum werden 5,5 Millionen Euro nur für ein Hochsicherheits-Gerichtssaal ausgegeben und dafür extra eine umgewidmete Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge genommen
  • Welchen Grund kann es geben, dass immer mehr große Firmen ungefragt den Verbrauchern ihre politische Gesinnung mitteilen


Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang

 

Helft auch Ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern:

https://www.heikoschrang.de/de/spenden/

Kommentare

Holland Moritz sagt:
10. September 2018 um 21:52 Uhr

HM: Es ist wieder der Osten der die Initiative ergreift. Das was jetzt läuft kennen wir aus der DDR. Seit `88 im "Westen", sehe ich jetzt wie "Westdeutsche Bundesbürger" sich innerlich quälen, weil sie merken, dass sie sich nie bewusst waren wie sie manipuliert wurden. Weil sie gen Osten geschaut haben und Mitleid mit dem armen Ossi hatten. Im Gegensatz dazu wusste aber der Ossi, dass er manipuliert wurde, täglich "Rotlicht" bekam, die "Aktuelle Kamera", Schnitzlers "Schwarzer Kanal" u.a. eben nicht schaute weil er innerlich dagegen anging und er war erfolgreich!!! Es gab nur ein Blatt aus dem alle anderen abschreiben mussten, das Zentralorgan der SED, "Neues Deutschland" - heute ist das noch mal perfektioniert worden. Es gab die eine "Sozialistische Einheitspartei Deutschlands" und die Blockparteien, die eifrig alles beklatschten. Du siehst die Übereinstimmung mit den Verhältnissen im Kommunistischen Ostdeutschland. Aber wieso das? Immer noch halten sich meine Wessis die Ohren zu um die Wahrheit nicht hören zu müssen. Ich bin jetzt 65 Jahre, habe zwei Unrechtssysteme erlebt und bin entsetzt. Bitte, lieber Heiko, "breche offiziell eine Lanze für Pegida und den Ossi" mit seiner feinen Antenne für Ungerechtigkeit, unmenschliche Machtpolitik, Intoleranz und Verfolgung. Sie brauche jetzt jede Unterstützung, keine Vorbehalte. Wenn Du Dich rauszuhalten versuchst wenn es um Pegida u.a. geht, so hilfst Du nicht nachhaltig und bleibst mit Deinem Einsatz an dieser Stelle an Oberfläche ohne den erforderlichen Tiefgang zu erzeugen. Vom Osten lernen? Geht das? Alle Achtung Heiko, für Deine starken und aufwühlenden Beiträge und Bücher. Respekt vor Deinem Mut. Wir sind so froh dass es Leute wie Dich gibt, die sich seit Jahren für uns in Gefahr begeben. Danke!
Ralf Klaffert sagt:
10. September 2018 um 21:08 Uhr

Genau,Heiko deshalb geht es jedesmal zur Demo nach Cottbus.Deine Bücher sind übrigens der absolute Hammer.Auch mit der GEZ bin ich voll dabei,von mir kriegt dieses dreckige Verräterpack keinen Cent mehr.Weiter so!!!!!!
Aufgewachter sagt:
10. September 2018 um 20:03 Uhr

Das Design Deiner neuen Webseite gefällt mir echt gut. Strahlt jetzt im völligen Einklang mit Deinen Hemden in leichtem Pastellblau. Besonders gefällt mir immer Dein Gesichtsausdruck, wenn Du unsere umerzogenen Deutschen parodierst sobald ein Schlüsselwort, wie Heimat oder A.H. fällt. In Dir steckt auch ein humoriger Kabarettist. --- +++ Besondere Operationen +++ Gewöhnen Sie die Deutschen wieder daran deutsch zu sein. Deutschsein ist keine Schande. Helfen Sie den entwurzelten Deutschen ihre Kultur und ihre Familien wiederzufinden. Bauen Sie über NLP die Ängste ab damit Wörter, wie Heimat oder Deutsches Volk ohne unfreiwillige Bewegungen oder unschöne Gesichtslähmungen wieder fliessend ausgesprochen werden können. --- --- PC-Game „Volks-Simulator“ / Wir spielen Deutschland ist souverän! --- https://aufgewachter.wordpress .com/2018/09/03/pc-game-volks- simulator-wir-spielen-deutschl and-ist-souveraen/
Oscar sagt:
10. September 2018 um 19:37 Uhr

Ich bin da einer Meinung mit MC. Es gibt kein bischen Schwanger ! Auf der einen Seite wachrütteln, auf der anderen aber irgend wie keine Stellung beziehen. Auch gerade weil jeder weiß, dass Pegida eine Bürgerliche Bewegung ist. Gerade Dresden wo ich in Ostzeiten Mal studiert habe, war und ist ein geschichtlich gewachsener Hort von Bürgertum und bürgerlichkeit. Das Tal der Ahnungslosigkeit, weil fernab con TV west, hat sich wohl mehr in richtung TV west verschoben. Trotzdem vielen Dank für Dein Engagement Heiko, was ebenfalls tragend wichtig ist !!! Wie hat vor kurzem ein Imam gesagt, die deutschen werden Blut weinen...er hat wohl recht. Warum geht eine tüchtige, ach so intelligente Masse Volk freiwillig in den Exodus??!! Feigheit und flexibel einsatbare Selbstlüge...sicher ist der Widerstand gefährlich, aber das Resultat aus Tatenlosigkeit gepaart mit unverschämter Feigheit auch den Opfern, den vorherigen Generationen gegenüber, es wird um ein vielfaches unbeschreiblich brutal, gefährlicher sein ! Wie auch Dein Hinweis , Geschichte bildet, vorallem die, die nicht linksgrüner geschichtsrevisionistischen Lüge unterliegt. Es ist ein linksgrüner Faschismus, mit einer zentralen Bürger verachtenden EU Diktatur, die bezeichnender Weise gern von Kommissaren redet, wow...Stalinismus lässt grüßen und einem unerträglichen Sprachexorzismus Menschen umpolen oder unschädlich machen will...gelingt es weiter, wird an keinem der Kelch vorbeigehem.
ron sagt:
10. September 2018 um 18:53 Uhr

Wie überall ist auch hier Forschung unerwünscht, aktuelle Aufarbeitung: Chemnitzmorde und Satanismus in Deutschland 2018-09-06: https://vimeo.com/288684359
Sonnenschein sagt:
10. September 2018 um 18:28 Uhr

Wer Gerard Menuhin, Wahrheit sagen, Teufel jagen, liest, weiß woher der Wind weht.
Kruxdie sagt:
10. September 2018 um 18:25 Uhr

Vielen Dank, Herr Schrang, wieder gut und auch gut positioniert. Bzgl. 1989, da wurde etwas gefeiert für die sog. Wiedervereinigung, wegen der Fußballweltmeisterschaft ("Brot und Spiele par excellance") wesentlich mehr, was mir damals schon nicht gut gefiel.
M.B. sagt:
10. September 2018 um 18:21 Uhr

Herr Schrang, haben Sie verlässliche Zahlen, wie viele Flüchtlinge sich mittlerweile in Deutschland aufhalten und welches die anerkannten Fluchtgründe von denen sind, die bleiben dürfen? Da solche Zahlen einfach nicht zu finden sind, wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sie veröffentlichen könnten! Herzlichen Dank.
Nina Lehmann sagt:
10. September 2018 um 18:20 Uhr

Lieber Heiko Schrang, danke für deinen Mut und deine Tatkraft! Bin begeistert, wie viele deine Filme sehen und wie viel Zuspruch du erhältst. Dein Buch habe ich allein 5 x verschenkt. Ein anderes Thema, das mir sehr am Herzen liegt, ist die Organspende. Es wird ja jetzt von unserem neuen Gesundheitsminister der Versuch unternommen, dass wir alle automatisch Organspender sind, wenn wir nicht das Gegenteil schriftlich verfasst haben und bei uns tragen im Falle eines Unfalls. Die Organspende ist eines der ganz dunklen Themen unserer Zeit. Der Turbo Kapitalismus und ein mechanistisches Weltbild macht’s möglich, dass Menschen bei lebendigem Leib ausgeschlachtet werden. Organe von Toten sind unbrauchbar, das hat Prof. Barnard in den 60er Jahren festgestellt, als er Herzen transplantieren wollte und merkte, dass es nicht funktionierte, weil der Mensch tot war, ergo, das Herz auch. Also suchte man einen Weg, das Geschäft anders zu machen und änderte die Definition. Statt Herztod, den jeder Laie diagnostizieren kann, war die neue Instanz der Hirntod, der kein Tod ist. Viele sog. Hirntote sind wieder ins Leben zurückgekehrt, aber das wird verschwiegen, da es sonst keine Organspender mehr gäbe. Deshalb nimmt man Lebende oder welche, die sich im Sterbeprozess befinden, schnallt sie auf dem OP-Tisch fest, da sie versuchen sich zu wehren und gibt ihnen nicht einmal eine Narkose. Denn Tote brauchen keine Narkose mehr... Seine Ausweidung erlebt der Organspender also live mit. Viele Eltern, die ihre verunglückten Kinder frei gaben für die Organentnahme, waren verzweifelt, als sie die schmerzverzerrten, entstellten Gesichter nach der Entnahme sahen. Was hier passiert ist Mord, nichts anderes. Die Menschen haben keine Ahnung, sie wollen gut sein, ein anderes Leben retten und wissen nicht, welcher Horror da hinter verschlossenen Türen abläuft. Und, last but not least, hört das Geschäft ja nicht bei den Organen auf, denn jeder Organempfänger muss bis zum Ende seines Lebens Immunsupressiva nehmen. Das sind Medikamente, die die Abstoßungsreaktion des Körpers unterdrücken und jede Menge Nebenwirkungen haben. Ein multidimensionales Geschäft also. Viele Empfänger haben schwere seelische Probleme nach der Transplantation, da sie mit einem neuen Organ eine Fremdenergie übernehmen. Beim Herzen wird das besonders deutlich: Die meisten haben Panikattacken, Schlafstörungen, Depressionen etc. und sind sich selber fremd. Lieber Heiko Schrang, glauben Sie, dass man sich noch ernsthaft bei einem jungen, gesunden Menschen für dessen Rettung einsetzen wird, wenn eine Vollausschlachtung vorgenommen werden könnte, die bis zu einer halben Million Euro bringt? Vielleicht haben Sie Interesse, auch einmal darüber zu berichten, damit die Menschen aufwachen und sich nicht weiter in derart existentiellen Dingen belügen lassen. Es grüßt herzlich, Nina Lehmann
Teja sagt:
10. September 2018 um 18:15 Uhr

1997 immer wieder etwas über das dritte Reich. Sehr schön beobachtet. Und wenn Du weiter recherchierst wirst Du feststellen das die Zahlen der Getöteten und Gefallenen immer wieder erhöht wurden. Auch das Vokabular ist von Jahr zu Jahr angepasst worden. Und ich dachte schon es merkt kein anderer mensch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV,
sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern?
Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.

Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.