Chemnitz und der geheime Medienstaatsvertrag - Was wird verschwiegen?

27.08.2018 Video-Dauer: 11:37 min Lesedauer: 2 min bereits 40221 Leser

Viele Menschen in Deutschland sind entsetzt über den Mord in Chemnitz. Wie gewohnt legen die Medien das Hauptaugenmerk aber nicht auf das deutsche Opfer, sondern fokussieren sich stattdessen auf die Protestkundgebungen. Die Protestierer bezeichnen Sie als „Marsch von gewaltbereiten Rechten“.

Worüber jedoch kein Wort in den Einheitsmedien fällt, ist, dass hinter verschlossenen Türen die Rundfunkkommissionen der Länder emsig an einen Medienstaatsvertrag arbeiten. Dieser wird, sollte er beschlossen werden, alle Zensurmaßnahmen der Vergangenheit in den Schatten stellen.

In der Entwurfsfassung des neuen Staatsvertrages wird schnell deutlich, dass hier etwas ganz Großes geplant wird. Die Luft der Manipulateure aus Funk und Fernsehen wird nämlich zunehmend dünner. Immer mehr Menschen glauben ihnen nicht mehr und informieren sich stattdessen auf alternativen Plattformen im Internet. Dem soll jetzt endgültig ein Riegel vorgeschoben werden.

Das offizielle Ziel des Medienstaatsvertrages ist eine „zeitgemäße Regulierung“. In Wirklichkeit sollen jedoch kritische Webseiten und YouTube Kanäle durch das neue Gesetz gezwungen werden, eine Rundfunklizenz zu beantragen. Darunter fallen alle Kanäle, die über 5.000 Nutzer zu verzeichnen haben. Das würde, sollte es umgesetzt werden, für den größten Teil der freien Medien gelten. Mit über 80.000 Abonnenten steht mein Format Schrang TV ganz oben auf der Abschussliste.

Letztendlich geht es darum, die Meinungs und Deutungshohheit wieder zurückzuerlangen damit Sie wie in der ehemaligen DDR und im 3. Reich in Staatshand bleibt.

„Man sagt, das Problem sei ziviler Ungehorsam. Aber das ist nicht unser Problem. Unser Problem ist der zivile Gehorsam. Unser Problem ist die große Anzahl von Menschen auf der ganzen Welt, die dem Diktat ihrer Regierung folgen und deshalb in Kriege ziehen, in denen dann Millionen Menschen wegen dieses zivilen Gehorsams getötet werden. Unser Problem besteht darin, dass Menschen gehorsam sind, sich die Gefängnisse wegen Bagatellen füllen, während die großen Verbrecher die Staatsgeschäfte führen. Das ist unser Problem.“ Zitat von dem amerikanischen Historiker Howard Zinn

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern: https://www.macht-steuert-wissen.de/unterstuetze-heiko-schrang/

 

Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang

 

Kommentare

Marco Reuter sagt:
30. September 2018 um 21:15 Uhr

Ich weiss nicht mehr in welchem video Herr Schrang berichtet, dass sein Koffer beim Fliegen "verloren ging". Auf jeden Fall haben da bei mir alle Alarmglocken geläutet. Kann doch kein Zufall sein! Herr Schrang haben sie ihren Koffer eigentlich wiederbekommen? Wenn ja wurde er danach auf Wanzen / Sender untersucht? Der Laptop ? Spyware/ Trojaner? Es kann alles mögliche installiert worden sein um zu versuchen sie zu manipulieren. Bitte mit Vorsicht geniessen! Bin nur besorgt und vorsichtig. Bitte weiter so Herr Schrang und viel positive Energie
Oelckers, Karsten sagt:
06. September 2018 um 13:43 Uhr

Sub rosa Sehr geehrter Herr Schrang, zwei Themen: 1. Wir sind nicht Exportweltmeister, sondern wir sind Weltmeister im Rechnungsschreiben. Nun mein Hauptanliegen: 2. Zu recht weisen Sie darauf hin, dass die Liste der verbotenen Bücher lang, möglicherweise, wie Sie sagen, die längste der Welt ist. Wissen Sie wieviele Bücher in Deutschland verboten sind und welche Themenbereiche diese Verbotsliste betreffen (Geschichte - Altertum, Mittelalter, neue und aktuelle Geschichte; Politik; Kultur; Gesellschaftspolitik und Bildung; Weltanschauungen; Religionen; Naturwissenschaften; industrielle Forschung - Maschinenbau; Medizin - Pharmazie; Naturheilkunde; Geistheilung; Chemie; Energie ...). Sicher wird die Öffentlichkeit kein Gesamtverzeichnis haben, so doch, wäre ein solches natürlich außerordentlich interessant. Es ist immer das verboten, was als Gefahr im Fokus der Macht steht. Danke vorab für die Information.
Steinau sagt:
04. September 2018 um 18:39 Uhr

Hallo Ramona (31.8.), bei dem Sit-in bin ich dabei. Das wäre es, 1 Woche vor dem Reichstag mit Schlafsack und Dixie-Klos. Da müssten doch in Berlin Menschen interessiert sein. Ein friedliches Sit-in. Was die Lügenmedien wohl dann sagen?
Carsten sagt:
03. September 2018 um 10:46 Uhr

Das Problem ist eigentlich der Fortschritt, der nicht für die Menschen, sondern für die kleine Schicht umgelenkt wird. Daher die Reibungspunkte. Es ist wie mit den Druckerpressen vor hunderten von Jahren, die von der damaligen Adelsgemeinschaft am Ende mit Krieg beendet werden sollte. Die Menschen sollten nicht Wissen sammeln und frei sein.. Aktuell das selbe Spiel. Der Fortschritt und die Vernetzung bringt den Menschen die Aufklärung und die Freiheit. Aber es wird von einer kleinen Gruppe, die seit Jahrunderten eine Art DDR im Kapitalismus formen, nur überdeckt mit der bunten Glitzerwelt, Chaos, und Menschen gegeneinander auspielen, verstecke. Ein Zentralstaat, der von wenigen beherrscht wird und die wollen das es so bleibt. Diese blocken die aktuelle Evolution, den Fortschritt der Menschen hin zur echten Demokratie, zur Freiheit über Maschinen- und Computerarbeit, und lenken das System um, damit ihre Regulierung,m also die Kontrolle weiter bestehen bleibt. Z.B. freies virtuelles Geld durch verteilte Konten Kryptowährungen.. NEIN, ist gefährlich.. Kontrolliertes virtuelles Geld und Bargeld weg, ja ist super toll.. Wir haben auf der Welt deswegen nur die ganzen Probleme, weil versucht wird, den aktuellen Fortschritt hin zu einer demokratischen, freien Welt, abzulenken hin zu einer kontrollierten, Zwangsgemeinschaft, wo der Fortschritt nicht für den Menschen genutzt wird, sondern um den Menschen zu knechten, um dieses Zentralgewalt zu behalten. Denn mit einem freien System, wären diese Mächte am Ende.. Das ist der aktuelle Krieg, der vor uns verborgen bleiben soll, durch die Ablenkungen die da sind, das Gegeneinander.. Wir müssen lernen die Fortschritt für uns einzusetzen, und nicht für wenige und deren Macht. Dazu brauchen wir ein Sprachorgan, der dies dann umsetzt.. und das fehlt.. und wenn dann solche DInge aufkommen, müssen diese von den Herrschenden im Keim erstickt werden. Daher DSVGO die die Leute die Rechte nimmt, universelle Regelen aufstell, mit der Ausnahme für die Mainstream, also die zentralstaatlichen Lügenmedien.. Daher ein Medienmstaatsvertrag, der das System, das System der Reichen und ihre Gesetze schützt.. Das ist der eigentliche Krieg der stattfindet. Ein Krieg um Freiheit, gegen Diktatur, ermöglich durch den Fortschritt.. Stetig liesst man auch in den Medien über immer mehr Gewalt.. Sollen wir in Wahrheit nur genug Angst haben, dass wir danna uch überall Kameras und Überwachung dulden, mit Gesichtserkennung, was die Leute sprechen? Danke Herr Schrang für Ihre Arbeit. Nur geschlossen werden wir das System einer kleinen Gruppe, den Familienclans und ihre Bankenkartelle und Großkonzerne samt Tochtergeschwüre, ihre Privatpolitik über die EU und unseren Politikern brechen.. Und dann nutzen wir den Fortschritt für unsere Befreiung und den Frieden.. Danke
Für mich stellt sich nur eine, alles entscheidende Frage. sagt:
02. September 2018 um 09:09 Uhr

Geht die Weltbevölkerung weiter in Richtung eines global gesteuerten Faschismus oder schafft sie es, die noch vorhandenen demokratischen Strukturen zu behalten und weiter auszubauen? Wir sind heute auf dem Weg zu einer faschistisch gesteuerten Zentralregierung, die wie ein Magnet, immer mehr Länder an sich zieht, indem sie hauptsächlich den Kapitalismus als anziehende Kraft benutzt, der sich kaum ein Staat widersetzen kann. Eine zentralgesteuerte Weltregierung ist jedoch Gift für jegliche demokratische Strukturen. Eine so mächtige Regierung, die allumfassend über das Leben eines jeden Menschen entscheidet, wird sich niemals von der Weltbevölkerung sagen lassen, wie sie zu regieren hat. Wenn die Weltbevölkerung mit dieser faschistischen Regierung nicht einverstanden ist, dann ist es jetzt schon vorauszusehen, dass so eine Regierung alles tun wird, um ihre Macht zu erhalten. Nur wenn die Menschheit in mehrere, dezentrale und gleichberechtigte Strukturen aufgeteilt ist, die sich gegenseitig überwachen und korrigierend eingreifen, wenn es zu faschistischen Auswüchsen kommt, ist sie in der Lage, eine stabile demokratische Grundstruktur beizubehalten! Das bedeutet für uns jetzt lebenden Menschen, dass wir alles daran setzen müssen, den Faschismus aufzuhalten, indem wir diese Richtung, in der die Weltbevölkerung momentan geht, korrigieren und die dezentralen Strukturen, in Form von gleichberechtigten Staaten festigen und weiter ausbauen. Damit wir dazu in der Lage sind, setzt es natürlich voraus, dass wir die Faschisten der heutigen Zeit erkennen! Glücklicherweise sind diese sehr leicht auszumachen. Sind es doch diejenigen, die die unterschiedlichen Strukturen innerhalb der Menschheit abschaffen wollen und zu immer größeren zentralen Einheiten streben! War es einst Adolf Hitler, der mit seiner NSDAP ein großeuropäisches Reich, mit dem Regierungssitz in Berlin, mit militärischen Mitteln durchsetzen wollte, so ist es heutzutage die von niemanden gewählte Regierung der EU, die ein großeuropäisches Reich, mit Sitz in Brüssel, mit den Waffen des Kapitalismus durchsetzen will. Sämtliche Rechte und Entscheidungsbefugnisse, die für den Erhalt eines unabhängigen, demokratischen Staates zwingend notwendig sind, sollen an die Zentralregierung der EU abgetreten werden. Wer sich so in Abhängigkeit von einer zentralen Machtelite begibt, wird niemals mehr in der Lage sein, seine Interessen durchzusetzen, wenn sie nicht im Sinne dieser Zentralregierung ist! Das kommt einem kollektiven Selbstmord gleich! Dann ist es vorbei mit jeglicher Form einer demokratischen Ordnung in der Menschheit. Dann hat sich der Faschismus entgültig global durchgesetzt! Noch sind wir in der Lage, die Faschisten aufzuhalten, indem wir die Beibehaltung unabhängiger Staat weiter einfordern. Sollte es jedoch dazu kommen, dass die noch souveränen, europäischen Staaten aufgelöst sind, dann wird die EU ihre bereits bestehenden Gesetze gegen Aufstände und Unruhen durchsetzen und auf alles schießen lassen, was sich dann noch gegen den globalen Faschismus stellen will! Die EU-eigene Armee für diesen Einsatzzweck wird momentan gebildet und trainiert! Leute, bekämpft den Faschismus jetzt, solange er noch nicht zu stark geworden ist! Wenn wir das nicht jetzt schaffen, ist es um die Weltbevölkerung geschehen! Es geht also nicht nur allein um Deutschland und den Erhalt des deutschen Volkes. Es geht um die Freiheit aller Menschen auf diesen Planeten. Jetzt und in Zukunft!
wasistwahr sagt:
01. September 2018 um 21:12 Uhr

Hallo, Mir kommt das alles sehr komisch vor. 10 gegen 3 . 25 Messerstiche bei einem , plus Messerstiche gegen die anderen Zwei !!! Da müsste die Strasse vor der Sparkasse aber anders aussehen !!! (nicht nur ein roter Fleck auf einem Quadratmeter) Gab es keinen Kampf ?? Hat jemand das Blut ( oder Farbe) am "Tatort" gesehen? Hat jemand ein Foto vom Toten oder vom Verwundeten gesehen? Ich denke wir werden belogen!!!
Was in Chemnitz wirklich vorgefallen ist! sagt:
01. September 2018 um 17:01 Uhr

Bezahlte Antifa, die als Kämpfer für den Staat und die Demokratie hochgejubelt werden. Bezahlte, widerlich aussehende Provokateure, die als angebliche Nazis den Hitlergruß für die Kameras der Medien zeigen. Fehlgeleitete Einzeltäter, die exemplarisch für alle Demonstranten hingestellt werden. Medien, die dies alles bis zum Erbrechen aufbauschen und natürlich wieder falsch darstellen. Politiker, die sich darüber künstlich echauffieren und die Demokratie gefährdet sehen, aber in Wahrheit nur Angst haben, dass ihre volksfeindliche Politik vom Volk beendet wird. Das alles hat Chemnitz in den letzten Tagen ertragen müssen! Am schlimmsten ist jedoch, dass wieder einmal Bürger dieses Landes, durch die volksfeindliche Politik von Angela Merkel zu Schaden kamen, und dies von den staatstreuen Medien und den Altparteien nur am Rande Erwähnung findet. Ist ja nur ein lokaler Einzelfall, bei dem kein weiteres, öffentliches Interesse besteht, so z. B. die ARD in solchen Fällen! Nur die angeblichen „Rechten“, die in Wahrheit nur ganz normale Bürger sind, welche aber im Gegensatz zu den Volksverrätern noch über Heimatliebe und Patriotismus verfügen, reden Klartext und stellen die Vorgänge in Chemnitz und die Folgen danach so dar, wie sie in Wahrheit sind! Wie z. B. hier: https://www.youtube.com/watch? v=UiiQSY8aDG8 https://www.youtube.com/watch? v=7yLS1acsd3E Leute, wacht auf und erkennt, mit welchen Tricks sie euch manipulieren wollen! Und wenn ihr aufgewacht seid, dann steht zusammen und bekämpft mit friedlichen Mitteln die wahren Feinde unserer Demokratie! Nur dann werden wir am Ende siegreich sein! Für uns und für die Welt!
ilona sagt:
01. September 2018 um 12:05 Uhr

Mir kommt das was in Chemnitz passiert ist wie eine false flag vor. Ich weis nicht genau warum, aber einiges passr nicht wirklich zusammen. Nur mal so zum nachdenken und weiter forschen. Ilona
Freidenker sagt:
01. September 2018 um 10:58 Uhr

"Vera Lengsfeld: „Chemnitz ist der größte Medienskandal dieses Jahrhunderts“ : https://www.journalistenwatch. com/2018/09/01/vera-lengsfeld- chemnitz-2/
Schlafschafe, wie sie im Buche stehen! sagt:
31. August 2018 um 19:51 Uhr

In Video sehen wir die Schlafschafe, die voll und ganz auf die medialen Lügen und die Propaganda der Politik zu den Ereignissen in Chemnitz hereingefallen sind! https://www.youtube.com/watch? v=TJ3FLbQux9U Sie haben überhaupt nicht mitbekommen, dass in Chemnitz kein brauner Mob irgendwelche Ausländer gejagt hat! Sie glauben blind den Medien, wenn diese pauschal von Rechten und Nazis sprechen, nur weil unter den tausenden Demonstranten immer ein paar Dummköpfe sind, die meinen den Hitlergruss zeigen können. (Seltsamerweise wurden diese nicht verhaftet! Wieso eigentlich nicht?) Sie haben nicht begriffen, dass in Chemnitz keine Nazis, sondern ganz normale Bürger zu Tausenden auf die Straße gegangen sind und sich gegen die Morde und gegen die grundgesetzwidrige Politik von Frau Merkel ausgesprochen haben! Sie haben nicht verstanden, dass wir als deutsches Volk Zusammenhalt beweisen müssen, wenn die Massen an Straftaten, begangen von den Zugewanderten, gestoppt werden sollen! Sie haben nicht verstanden, dass sie sich selber mit der Aktion im Video zu Mittätern machen, weil sie denjenigen in den Rücken fallen, die die Morde und andere ähnlich gelagerte Verbrechen endlich verhindern wollen. Zum Wohle auch der Kinder, die man im Video sehen kann! Wacht endlich auf, ihr medial verblendeten Schlafschafe! Hört auf, mit solchen Aktionen den Faschismus der heutigen Zeit auch noch zu unterstützen! PS: Die Weimarer Republik ist nicht wegen der Gleichgültigkeit der Bürger und Parteien zusammengebrochen, sondern wegen deren Uneinigkeit! Und ihr Schlafschafe im Video seit drauf und dran, genau das Gleiche wieder zu tun, anstatt mit den Bürgern in Chemnitz gegen die Verbrechen von Ausländern und die grundgesetzwidrige Politik von Angela Merkel zu protestieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV,
sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern?
Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.

Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.