Youtube löscht Video - Meine Antwort

15.06.2018 Video-Dauer: 8:36 min Lesedauer: 1 min bereits 18446 Leser

Wie ich bereits am Montag bekanntgegeben habe, wurde mein letztes Video „Bilderberger – Warum sie auf die Anklagebank gehören“ wegen angeblicher „Hassrede“ von Youtube gelöscht. Die Verantwortlichen wollten damit ein Exempel statuieren, um kritische Stimmen einzuschüchtern. Diese Aktion ist aber zum Eigentor geworden. Die kritische Masse ist bald erreicht und immer mehr Menschen durchschauen totalitären Machenschaften des Systems.

Knapp 10 000 Menschen waren der Meinung, dass sie der Kontrolle von Youtube entgehen wollen und meldeten sich zu unserem kostenlosen Newsletter an. Selbst wenn unser Kanal mit bereits über 70 000 Abonnenten plötzlich gelöscht wird, haben wir die Möglichkeit, sie über die neuesten Enthüllungen und Videos zu informieren.

Im neuesten Video von SchrangTV Spirit geht es um folgende Punkte:

- Fanatismus in der Alternativszene und den Freien Medien

- Das Gesellschaftssytem lebt von Zwietracht und Aufwiegelung gegeneinander

- Was hat das für Auswirkungen für uns persönlich?

- Neueste Studien zeigen,  dass mehr Nervenkanäle vom Herzen zum Gehirn gehen, als umgekehrt.  Das bedeutet, dass jede Veränderung im Gehirn gleichzeitig auch im Herzen stattfindet. Sie bilden somit eine Einheit.

- Ist die große Zunahme von Herzinfarkten, Schlaganfällen oder Depressionen in diesem Zusammenhang zu sehen?

Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang

 

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter: https://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

Kommentare

Sylvia sagt:
15. Juni 2018 um 22:49 Uhr

Hallo Heiko, es gibt inzwischen viele, die auf youtube nur noch ein Intro rein stellen und das eigentliche Video, dass dann auf D.tube oder woanders ist, verlinken. So kann man prima alle erreichen und geht der Zensur aus dem Weg. Also den youtube kanal ruhig offen lassen für die Intros.
Jakob Josef Sailer sagt:
15. Juni 2018 um 21:52 Uhr

Hallo Heiko, bleib auf Zack.
Hans Kolpak sagt:
15. Juni 2018 um 18:59 Uhr

Das Dilemma ist die Übertragungsbandbreite, die beim Betrachten auch von stark komprimierten HD-Videos benötigt wird. Insofern bin ich Google sehr dankbar, was es mit YouTube leistet. Auf meinem eigenen gemietenen Server in Regensburg habe ich ebenfalls Videos gehostet. Es ist kein Problem, wenn jeweils zehn Zuschauer zehn verschiedene Filme gleichzeitig abrufen. Das sind nur 100 Verbindungen. Aber bei 100 pro Film schaffen es die Festplatten nicht mehr. 1000 sind einfach zu viel. Aus die Maus! Ein Server mit Solid-State-Drive schafft mehr, doch richtig geht die Post erst ab bei einigen hundert Servern. Heiko Schrang kann wohl kaum tausende von Euro monatlich für eine Serverfarm und die notwendige Anbindung in einem Rechenzentrum bezahlen. Nirgendwo darf ein Flaschenhals sein. Es läuft wohl darauf hinaus, in einem YouTube-Video "brav" zu bleiben, aber im Rundbrief schriftlich Brisantes mitzuteilen. Dann zahlt es sich aus, den Rundbrief auf eigenem Server zu betreiben, um keinem politisch korrekt handelnden Webspace-Anbieter auf den Leim zu gehen, der durch jederzeitige Eingriffe den E-Mail-Versand reduzieren oder unterbinden kann. Mit einem Dienstprogramm sehe ich mit einem Klick, wo diese Domain gehostet ist. Heiko Schrang weiß es. Staatsanwälte sind erfinderisch. Irgendwann hilft nur noch ein Server außerhalb von Europa weiter, beispielsweise in Russland. www.DZiG.de/Russland
RobertB sagt:
15. Juni 2018 um 18:37 Uhr

Hallo Heiko, informiere uns wenn du auf einen alternativen Channel bist. Es ist ne gute Idee ein Hinweiss Video zum evtl neuen Portal auf YouTube zu machen. Wer schade um die Videos.
Freidenker sagt:
15. Juni 2018 um 18:24 Uhr

"Der Wahnsinn geht weiter: „Rumänischer Syrer“ und seine Schrottimmoblien vom Bamf aktiv unterstützt" - siehe: https://www.journalistenwatch. com/2018/06/15/der-wahnsinn-ru maenischer/
Peter Berger sagt:
15. Juni 2018 um 18:08 Uhr

Wie man sieht ist das System Merkel und seinen Vasallen bald am Ende. Diese Bande sollte anschließend schnell das Weite suchen bevor das Volk sie aburteilt wie seinerzeit Ceaucesku
Rettungsengel sagt:
15. Juni 2018 um 18:03 Uhr

Heikos Videos werden niemals ganz gelöscht. Dafür sorgt der Rettungsengel. Hier das Bilderberger Video: https://drive.google.com/file/ d/1KYdz2Xa3-81cKRBiwuYaULVl6L3 Syj33/view?usp=sharing Und auf einem externen Stick hab ich es auch noch. Noch Fragen?
Hamza sagt:
15. Juni 2018 um 17:43 Uhr

Sehr geehrter Herr schrang , Ich freu mich immer mehr Ihre Berichte und Videos zu sehen , da ich gebürtiger Berliner bin aus Palästina , kann ich mit voller stolz sagen das Sie einer der wenigen deutschen sind die es erkannt haben, wenn es so weiter geht sind bald alle Völker dieser Welt Palästinenser (Flüchtlings Politik) würde mich freuen wenn ich Ihnen weiterhin behilflich sein darf mit der Aufklärung , mit dem Vorhaben dieser verbrecher banden , bitte bleiben sie weiterhin gesund und wünsche Ihnen und ihren gesamten Team viel Kraft und Energie für ihre zukünftige Arbeit . Mit freundlichen Grüßen M. A. Hamza
Freidenker sagt:
15. Juni 2018 um 17:39 Uhr

YT kann begründen so viel es will, ist doch egal. An der Tatsache an sich, - dass immer mehr Deutsche aufwachen, und das dreckige Spiel der Propaganda, Lügen, Halbwahrheiten-Manipulation und der "political correctness" erkennen -, ändert es nichts. Dann eben die Videos einfach bei VIMEO hochladen und ein Hinweis-Video bei YT erstellen, dass das betreffende gelöschte Video nun bei VIMEO ist. Einfach. __ Sehr wichtiges neues Video: Gottfried Curio (AfD) über Seehofers Masterplan am 15.06.2018 im deutschen Bundestag: https://www.youtube.com/watch? v=l8eyOS6pBno
Manfred Fischer sagt:
15. Juni 2018 um 16:55 Uhr

Danke Heiko für Deine immer wieder sachbezogene und wahrheitsgetreue Berichterstattung. Wer das nicht ertragen kann, hat etwas zu verbergen. Für mich stellt sich immer wieder die Frage, haben die maas-schen Zensur-Pauker kein schlechtes Gewissen und bekommen die keinen Koller, wenn sie quasi rund um die Uhr, die Inhalte von Berichterstattungen freier Medien und Likes der Bürger Tag für Tag lesen und nach Rot-Grüner-Merkel-Maas-Normier ung löschen oder sperren müssen. Interessant wäre einmal, dass die Öffentlichkeit erfährt, wieviele Hundertschaften der Maas dafür in die Spur geschickt hat - von einer Personalstärke von rd. 10000 wird gemunkelt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV,
sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern?
Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.

Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.