Neue Migrationswelle während Fußball WM geplant

14.05.2018 Video-Dauer: 11:38 min Lesedauer: 2 min bereits 33629 Leser

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass bei Fußballgroßereignissen wie EM und WM, unliebsame Projekte der globalen Agenda umgesetzt werden. Auch jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, um noch im Sommer die illegale Massenmigration zu legalisieren. Ohne dass die Systemmedien darüber berichteten, hat der Bundestag am 19. April 2018 über einen globalen Pakt für Migration debattiert. Dieser geht zurück auf die bereits 2016 durch die UN beschlossene „New Yorker-Erklärung“. Diese beinhaltet, dass bis zum Sommer 2018 ein „Globaler Pakt für Migration“ zwischen allen Mitgliedsstaaten auf den Weg gebracht wird. Hiermit soll garantiert werden, dass die neue Migrationswelle geordnet stattfinden kann.

Im Gegenzug sollen sich die Staaten verpflichten, Fremdenfeindlichkeit noch mehr zu bekämpfen. Allem voran die Kritik an der Masseneinwanderung.

Dahinter steht eine Scherenbewegung. Auf der einen Seite sagt man der Bevölkerung, dass man die deutschen Grenzen nicht sichern kann. Was dazu führt, dass immer mehr Schwerkriminelle und Terroristen einwandern. Auf der anderen Seite will man aber die innere Sicherheit wie beispielsweise mit dem neuen Polizeigesetz in Bayern erhöhen. Kritiker sagen bereits jetzt schon: „Wir werden eine Polizei bekommen mit Machtbefugnissen, wie es sie seit 1945 nicht gegeben hat.“

So ist die Verunsicherung durch die Migrationswelle Anlass dafür, dass aktuell alle Bundesländer ihre sogenannten Polizeiaufgabengesetze anpassen. Ab August 2018 sieht es in Bayern wie folgt aus und möglicherweise demnächst in ganz Deutschland:

  • Die Polizei in Bayern kann dann unendliche Dauerhaftstrafen verhängen. Sogenannte „Gefährder“ können, nur auf Verdacht hin, zuerst für drei Monate, mit weiterer richterlicher Genehmigung dann für eine unbegrenzte Zeit in Vorbeugegewahrsam genommen werden. Der Betroffene wird zwar vom Richter angehört, es gibt aber keinen Pflichtverteidiger. Um freigelassen zu werden, muss er aus der Haft heraus „beweisen“, dass er keine Gefahr (mehr) ist.
  • Die Polizei kann den Bürger zwingen, seinen Wohnort zu wechseln oder nicht zu verlassen. Ein Richtervorbehalt hiergegen ist nicht gegeben. Der Betroffene muss erst gegen das ihm auferlegte Aufenthaltsgebot- oder Verbot klagen.
  • Zukünftig darf die Polizei bei Versammlungen und Demonstrationen eine automatische Online-Gesichtserkennung einsetzen
  • Ermittler unter falschem Namen dürfen auch in Wohnungen eingesetzt werden, ebenso im Internet in den sozialen Medien. Ein Richter wird nur eingeschaltet, wenn sich der Einsatz gegen eine bestimmte Person richtet.
  • Post darf beschlagnahmt und geöffnet werden.
  • Die Polizei darf im Internet Daten löschen oder verändern.
  • Es dürfen Drohnen eingesetzt werden, die offen oder verdeckt filmen und lauschen.
  • Das neue Gesetz führt im Übrigen auch die Fußfessel für Personen ein, von denen eine angebliche Gefahr ausgehen soll.

Nachdenkenswert ist der Umstand, dass diese Ungeheuerlichkeiten in der Durchführung nur machbar sind, da die Politik noch auf Heerscharen von Erfüllungsgehilfen in Polizei, Justiz und Verwaltung bauen kann. Hier sollte sich jeder die Frage stellen, ob er weiterhin  gegen sein eigenes Gewissen handeln möchte oder ob er aus Gewissensgründen Zivilcourage zeigt und Nein sagt zu den Plänen der Eliten.

Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang

Im Zeichen der Wahrheit„, das neue Kultbuch von Heiko Schrang.

Quellen:

https://dip21.bundestag.de/dip21/btp/19/19026.pdf (S. 56)

 

Kommentare

Freidenker sagt:
17. Mai 2018 um 20:22 Uhr

Sehr wichtige, neue Rede von Dr. Gottfried Curio, Deutscher Bundestag, am 17.05.2018: https://www.youtube.com/watch? v=zvKks_BG_To
Fredenker sagt:
16. Mai 2018 um 13:48 Uhr

UNFASSBAR: https://dieunbestechlichen.com /2018/05/der-fall-abdul-mobin- d-von-der-einreise-per-flugzeu g-bis-zum-schlachten-eines-deu tschen-maedchens/
Sven sagt:
16. Mai 2018 um 13:46 Uhr

Leute hört endlich auf zu jammern! Tut was! Wandert aus, geht auf die Strasse, geht nicht mehr arbeiten aber bitte tut etwas!!! und wendet das Grundgesetzt in Eurem Interesse an. In Artikel 20 steht geschrieben: "Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist." Lasst Eure Angst zu Hause, lasst Euch nicht mehr Angst von den Ohmächtigen machen. Sie können dies nur tuen, weil Ihr sie gewähren lasst. Hört auf über andere Menschen zu reden! Redet miteinander! Wir schaffen das! Denn wir sind das Volk!
Grüne Faschisten müssen weg! sagt:
16. Mai 2018 um 09:46 Uhr

Spätestens nach der sehr befremdlichen Aussage des Bundesvorsitzender der Grünen Robert Habeck, dass es in Deutschland kein Volk gäbe und es darum auch keinen Verrat am Volk geben könne, sollte jedem klar sein, wie die Grünen in Wahrheit ticken! Siehe dazu: https://www.youtube.com/watch? v=tjS8kbEWM2A https://www.youtube.com/watch? v=k9NBAEhCxBI Offensichtlich leiden die Grünen und ihre Anhänger an fundamentalen Wahrnehmungsstörungen der Realität. Nur so kann eine solche schwachsinnige Aussage erklärt werden. Wenn man jedoch bedenkt, dass die Grünen, welche noch zu ihren Anfangszeiten sinnvollen Zielen, wie Pazifismus und Naturschutz, nachgegangen sind, wenig später all diese ehrenwerten Ziele über Bord geworfen haben, um sich voll und ganz der Unterstützung des globalen Faschismus hinzugeben, dann muss spätestens nach dieser deutschenfeindlichen Aussage des Grünen Habeck endlich die Frage beantwortet werden, ob Politiker der Grünen überhaupt noch geistig gesund genug sind, um ein politisches Amt bekleiden zu können! Offenbar finden nicht nur bekennende Pedophile, wie der Grüne Marc Daniel Cohn-Bendit, der offen davon schwärmt, wie aufregend er es findet, wenn ein kleines Mädchen in seine Unterhose guckt, eine Heimat bei den Grünen, sondern auch menschenverachtende und massenmordunterstützende Faschistenhelfer! Wie geisteskrank und verhaltensgestört müssen Wähler sein, die so eine verachtenswerte Partei auch noch wählen und so zur Regierung verhelfen, wie in BaWü? Kein Wunder, dass dort Recht und Gesetz mit Füssen getreten werden. Besonders in Lörrach, wie ja schon freie Medien mehrfach berichtet haben. Siehe dazu: https://mywakenews.wordpress.c om/2013/12/24/terrorland-baden -wurttemberg-brennpunkt-landkr eis-lorrach-wake-news-radiotv/ Solche widerlichen Parteien, wie die Grünen, müssen endlich von der politischen Bühne verschwinden!
stefan sagt:
15. Mai 2018 um 11:06 Uhr

Hallo, ihr lieben MitMenschen! Hallo Heiko! Ja, es wird immer schlimmer, was das "System" sich alles einfallen lässt, um uns noch mehr zu unterdrücken, noch mehr zu versklaven und zu entrechten... Nur fehlt diesem"System" jegliche rechtliche Grundlage dazu, dies überhaupt tun zu dürfen! Es ist reine Willkür UND die Untätigkeit der betroffenen Menschen. DIE hingegen HABEN die rechtliche Grundlage, denn SIE [wir; Sie; du; ich] sind die Träger aller Rechte und diese konnte und kann uns niemand ohne unsere Zustimmung nehmen. Das wurde jedoch über die Geburtsurkunde, den "Personal"-Ausweis, etc. unter Täuschung im Rechtsverkehr so vollzogen und von den Menschen nicht bemerkt uns somit stillschweigend angenommen. ERKENNEN - ERWACHEN - VERÄNDERN Das sind deine Worte, Heiko und diese könn(t)en so viel Bewegen, wenn man einen Ausweg aufzeigen würde. Und das kann man, denn es gibt ihn tatsächlich! Auch ich habe viel darüber nachgedacht, was hier schief läuft, warum es [nicht nur gefühlt!] immer schlimmer wird und die Zustände in dieser, meiner einzigen mir angestammten, Heimat immer unerträglicher werden!?! Und dieser, mein Weg, in Richtung Erkenntnis führte mich in den letzten Jahren über viele Wege, auch Um-Wege und in Sackgassen und durch Einbahnstraßen, vorbei an Fallen und Honigtöpfen und durch Blendgranaten und Nebelkerzen hindurch. Bis ich vor ca. 2 1/2 Jahren auf meiner Suche nach Wahrheit und Antworten auf Menschen aufmerksam geworden bin, die das gleiche Taten. Sie leg(t)en ihre Erkenntnisse offen und tun dieses immer noch, leider haben sie keine einflussreichen Menschen mit größerer Reichweite und Zuhörerschaft dazu bewegen können, sie bekannter zu machen. Doch ich bin immer noch voller Hoffnung, das dieses sich noch ändern wird, denn am Ende kommt die Wahrheit immer ans Licht und wenn sie noch nicht ans Licht gekommen ist, dann ist es auch noch nicht das Ende! Lieber Heiko! Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn du dich dahingehend in Kenntnis setzt und in deinen kommenden Beiträgen den Menschen darüber berichtest, sodass WIR ALLE das große Ziel zu einer positiven Veränderung für Mutter Erde und alle Lebewesen, für die gesamte Schöpfung, anstreben und auch erreichen können! Vielleicht ist es hilfreich, dazu noch folgenden Kommentar von mir, den ich auf change.org geschrieben habe, zu lesen; es ging darum, dass E. Macron nicht den "Karls-Preis" erhalten solle und man dagegen demonstrieren wolle: Ihr könnt ja gerne weiterhin versuchen, mit euren "Bittstellungen" (Petitionen), oder auch Demonstrationen in diesem als Demokratie getarnten faschistischen System (BRiD/EU) etwas zu bewegen oder gar zu verändern, es wird zu nichts, aber auch zu rein gar nichts führen, genauso wenig wie Demonstrationen/Petitionen gegen TTIP o. ä. die Polit-Marionetten zu einem klaren Kurswechsel bewegt hätten! Die Fäden dieser Laienspieltruppe haben nämlich ganz andere Leute in der Hand und das, was diese wollen, wird dann eben auch umgesetzt! (siehe auch Zitat Horst Seehofer: "Diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden und diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt.") Wer wirklich ernsthaft an einer Verbesserung der Lage für Mensch und Natur/Umwelt interessiert ist, sollte sich mit OFFENEM Geist gründlich informieren, was hier los ist, in welcher Situation wir uns befinden und dann die nötigen Konsequenzen ziehen: Sich ins Völkerrecht begeben und Teil der Veränderung werden, die NUR von den Menschen, den Souveränen, von UNS ausgehen kann und wird! Informationen zu diesen Themen unter: ddbradio.org verfassunggebende-versammlung. de Für eine für uns alle lebenswerte Zukunft! Für die Zukunft der Schöpfung! Informiert euch und denkt darüber nach! Herzlichst und hoffnungsvoll, stefan
Petra sagt:
15. Mai 2018 um 10:58 Uhr

Für ein autoritäres System das wie eine Pyramide aufgebaut ist, ist es notwendig daß die Menschen, die in diesem System leben an das System angepaßt sind. Imperien waren oft erfolgreicher als Stammesgesellschaften in Kriegsführung und Eroberungspolitik. In der Pyramide versucht jeder höher zu steigen. Das versucht man mit Zwang aufrechtzuerhalten, weltweit. Doch dieses System versagt erbärmlich, wenn es um wirkliche Entwicklung der Menschheit geht. Technik und Kriegsgerät, Manipulation, Verdummung, der Mensch der zur Maschine wird, zum Neutrum, das Führung im Außen sucht - dort wird "investiert". Doch diese Zeit ist vorbei, denn so können wir nicht mehr auf diesem Planeten überleben. Es braucht wirklich viele wache Menschen mit starkem Kontakt zu ihrer inneren Führung, um etwas neues aufzubauen, das das Potential und die wirkliche Intelligenz der menschlichen Rasse als Basis einer kooperativen Gesellschaft vernetzt. Ich habe das Gefühl, daß uns als Menschen in der heutigen Zeit sehr viel möglich wäre. Dinge, die wir uns gar nicht vorstellen können. Doch dazu gehört eine Gesellschaft, die den Menschen nicht zerstört sondern erblühen läßt. Und wo fängt die Einsicht an? Wenn wir den "Kriegsherren und -damen" in unserer Pyramide dienen, dann können die Menschen, die in der "feindlichen" Pyramide leben, sich nicht plötzlich für den Frieden und ein anderes System entscheiden, sonst übernehmen "wir" sie einfach in unserem pflichtbewußten Gehorsam. Wer steht den Menschen bei, die keinen Job mehr bekommen, weil sie nicht mehr gehorchen wollen? Welche Vernetzung und welche Solidarität wäre möglich? Danke für die Videos und Texte. Vieles von Heiko Schrang hat mich zu neuen Blickwinkeln und Gedanken inspiriert.
Steinau sagt:
14. Mai 2018 um 22:05 Uhr

EM und WM, das macht Sinn, Tunnelblick Fußball. Da macht das "Strippenziehen" Sinn. Die Politiker sind doch nur noch Marionetten, das Sagen und die Macht hat die Wirtschaft. Leute... kommt wieder auf die Straße, es ist Zeit für Rebellion, schon längst. DANKE für Ihre Beiträge.
Hans-Jürgen sagt:
14. Mai 2018 um 21:29 Uhr

Alles wie gehabt -- in diesen Jahren . . . . . Nur jetzt mit immer rasanter fortschreitender moderner Technik ! Mahlzeit !
Birgit sagt:
14. Mai 2018 um 21:22 Uhr

Heute hörte ich das Frau Klöckner, CDU/CSU ein neues >Gesetz verabschieden will, dass es den mutigen undercover Recherchen u.a. vieler mutiger Einsätze von Tierschützern, welche die schlimmen Massentierhaltungen und überhaupt Verbrechen gegen unsere Nutztiere aufdecken, verbietet, zukünftig den Tieren auf diese Weise zu helfen. Das heisst, dann kann richtig kriminell mit den Tieren weiter verfahren werden und niemand erfährt es, dafür möchte die "so motivierte Politikerin und angebliche Christin ihre Weisheit in einem neuen Gesetz einbringen"! Nicht nur die Menschen werden in ihrer Freiheit beschränkt, auch für die Tiere wird das Leid noch unerträglicher zukünftig! "Was sind das nur für Menschen, die ihre Menschlichkeit im Koffer abgeben."
Birgit sagt:
14. Mai 2018 um 20:55 Uhr

das Gefährder Gesetz tritt im August in Bayern in Kraft, aber Herr Seehofer erklärte schon längst, das es bundesweit eingeführt wird. Hessen hat ja auch ein neues Gesetz in dieser Richtung beschert. Warum so wenig Menschen bei der Demo in München, wo sind die mutigen? "Also opfern wir doch unsere Kinder - was erwartet sie?"§

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Schrang TV

Tagespolitische Themen abseits des Mainstream. Wir sehen die Welt mit anderen Augen: Hier werden die wahren Hintergründe beleuchtet.

Im Zeichen der Wahrheit - die DVD
Brandneu und sonst nirgends zu bekommen! Heiko Schrangs neustes Bestsellerwerk "Im Zeichen der Wahrheit" als DVD zum...
Jetzt kaufen
Vorsicht! Die GEZ Lüge - Diese DVD kann deine Weltsicht verändern
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn Neu: Das Skandalbuch jetzt als DVD Dem Erfolgsautor Heiko...
Jetzt kaufen
Die GEZ-Lüge - erweiterte Neuauflage
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn. Dem Erfolgsautor Heiko Schrang wurde mit Gefängnis gedroht, da er...
Jetzt kaufen
Im Zeichen der Wahrheit
Dieses Buch ist ein Lichtblick in einer Welt, die viele als immer dunkler empfinden. Es beleuchtet zum ersten Mal geheimes Wissen, das...
Jetzt kaufen
Neue DVD-Doppelbox: Die Jahrhundertlüge Teil 1 + 2 mit 50% Sonderrabatt
Wer regiert eigentlich die Welt? Es offenbart sich dem Interessierten immer mehr, dass mächtige Gruppen die Verursacher der Finanzkrise und...
Jetzt kaufen
Das Hörbuch: Die GEZ-Lüge - 2 CD Set
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn. Dem Erfolgsautor Heiko Schrang wurde mit Gefängnis gedroht, da er...
Jetzt kaufen
'GEZ Ich zahle nicht!' Aufkleber (ca. 9 Zentimeter)
Setze auch Du ein Zeichen für Zivilcourage!
Jetzt kaufen
Im Zeichen der Wahrheit (Hörbuch)
Vier Jahre nach dem Kultbuch „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“ erscheint endlich Heiko Schrangs lang ersehntes Werk...
Jetzt kaufen
Deutschland außer Rand und Band
Wussten Sie schon, dass es gar keine illegale Masseneinwanderung gibt, sondern es sich dabei lediglich um eine Illusion der Unterzeichner der...
Jetzt kaufen

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV,
sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern?
Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.

Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.