VORSICHT: Warum „Merkel muss weg!“ falsch ist

07.05.2018 Video-Dauer: 6:20 min Lesedauer: 1 min bereits 20445 Leser

Seit meinem Video-Aufruf „2018! Warum Millionen Deutsche auf die Straße gehen“, finden inzwischen wöchentlich Demonstrationen in ganz Deutschland statt. Der größte Teil der Veranstaltungen läuft jedoch unter dem Motto: „Merkel muss weg!“ Was die wenigsten Teilnehmer dabei wissen ist, dass der Demotitel kontraproduktiv ist.

Das hat psychologische Ursachen, denn unser Unterbewusstsein arbeitet kritiklos und kann Negationen nicht verarbeiten. Das heißt, wenn wir gegen den Krieg demonstrieren, dann ist das energetisch für das Unterbewusstsein eine Demonstration für den Krieg. Aus diesem Grund sollte man immer für den Frieden auftreten und nicht gegen den Krieg.

Diejenigen, die sich mit Psychologie auskennen, wissen, dass dies natürlich auch im persönlichen Bereich gilt. Wenn wir beispielsweise sagen: „Ich möchte nicht krank werden“ versteht das Unterbewusstsein: „Ich möchte krank sein.“ Die positive Formulierung wäre: „Ich bin gesund.“

Das heißt wiederum für den Slogan „Merkel muss weg!“, dass er energetisch bedeutet: „Merkel soll bleiben!“ Viel besser wäre: „Wir sind das Volk!“ Den Erfolg dieses Slogans konnte man 1989 sehr schön beim Fall der Mauer erkennen.

Daher mein Tipp an die Patrioten: Der Demotitel „Merkel muss weg!“ fokussiert zu sehr auf das Negative und bewirkt deshalb das Gegenteil. Formuliert die Sache lieber positiv, dann sind die ersten Schritte für den Erfolg bereits getan.

Wichtig, in eigener Sache: Meldet euch jetzt noch zu unserem kostenlosen Newsletter an. Am 25.5.2018 gilt die neue EU-Datenschutzverordnung, die das enorm erschweren wird.

Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang

Im Zeichen der Wahrheit„, das neue Kultbuch von Heiko Schrang.

Kommentare

Kuhlmann Christian sagt:
23. Mai 2018 um 19:59 Uhr

Hallo Heiko, Hallo Leute... bitte prüft Euren Link zu den Demo- Terminen. In der Weiterleitung ist eine Erkennungssoftware anhängig. 3x dürft Ihr Raten von wem die kommt. Meine Empfehlung, nehmt den Tor - Browser. LG Christian
Siegfried Rotter sagt:
15. Mai 2018 um 11:02 Uhr

Hallo lieber Heiko, man hat mich aus Deinem Verteiler raus geschmissen!!! Leider gibt es noch sehr,sehr viele die in dieser Mainstreamscheiße noch einem Sinn sehn und dort verbleiben wollen!!! Selbst in meinem Bekanntenkreis wurde ich zum Teil von einigen angegriffen! Einer schrieb sogar,das er mich in seinen Spanbereich absondern will,falls ich nochmals von Dir ihm eine Information zu sende (zum Beispiel; das wärend des Weltcupfußballspiels massenweise neue Flüchtlingsströme eingescheust werden sollen!)Und stell Dir mal vor:dieser Mann ist hier vororts Vorstand im Flüchtlingsverein!!!Ja es ist fast nicht zu glauben aber wahr! Wie komme ich nun wieder in Deinem Kanal Heiko TV rein? Dann ev. wieder Bis Bald? Herzlichst Siegfried.
Jakob Josef Sailer sagt:
14. Mai 2018 um 15:14 Uhr

Merkel sollte zurücktreten und die Regierung wieder freigeben. Noch kann sie das in Ehren und Anstand tun. Wenn sie davongejagt wird, siehts nicht mehr so elegant aus.
Sven sagt:
11. Mai 2018 um 12:15 Uhr

"Merkel muss weg" wurde maßgeblich von einer Partei protegiert, die selbst Teil des Systems ist, da in weiten Teilen aus ihr entstanden und von deren nun ehemaligen Blockflöten gegründet. Schon komisch, dass man AfDP auch so schreiben kann und das D nun wieder in der Mitte steht wenn man CDU senkrecht schreibt. Allein deshalb ist "Merkel muss weg" der falsche Ansatz. Der richtige Ansatz lautet: XYZ muss ran! und nichts anderes! Leute schaut Euch doch den Trump an! Warum hat er die Wahlen gewonnen? Weil er eben nicht laufend geschrien hat, Hillary muss weg, sondern "Make America great again!" und gerade dabei ist, das auch noch zu tun. Wenn er es schaffen sollte, mit Nordkorea eine Lösung zu finden, dann wäre er allen seinen Vorgängern um Nasenlängen voraus. Warum sind nun ausgerechnet wir nicht in der Lage das zu tun? Das geht doch in Österreich oder Ungarn auch? Oder haben gar schon zu viele Deutsche Deutschland verlassen und wohnen vielleicht heute in Österreich, Ungarn und anderswo?
Herzbewusstsein sagt:
10. Mai 2018 um 13:43 Uhr

Eigenverantwortliches Denken umfasst eine ganzheitliche Denkweise im Austausch von Informationen zwischen den beiden Hemisphären im menschlichen Bewusstsein. Wie heisst es immer so schön " Energie folgt immer der Aufmerksamkeit eines klaren, vernünftigen und bewussten Geist, denn geistige menschliche Aktivitäten haben immer etwas was der Wahrnehmung zu tun, die wiederum mit den Sinnen verbunden sind. Leider wird der Sinneswahrnehmung viel zu wenig Beachtung zu Teil, denn es sind die Sinne die über das subjektive emotionale Empfinden zusammen mit den Gefühlen Liebe oder Angst der Anziehungsmagnet subtiler feinstofflicher Energien in der menschlichen Psyche sind. Sie sind verantwortlich für die Steuerung des Unterbewusstsein und darum ist im Leben generell die positive Psychologie von ganz großer Bedeutung für die innere Gesundheit und ein starkes Immunsystem. Aber auch der negative Pol sollte nicht immer so negativ im Leben eines jeden Menschen auch als solches angesehen werden, denn durch negative Gefühle und Emotionen setzen dadurch wiederum neue Lernprozesse über die bewusste Erfahrung ein. Was am aller wichtigsten ist, dass wir Menschen lernen müssen, dass mentales Denkverhalten ein ganzheitlicher Prozess ist in der jeder Mensch durch seine Art des Denkens, Fühlens und Verhaltens wiederum einen großen Einfluss auf das Ganze ( siehe Umwelt, Umfeld , sogar auf das gesamte Universum) hat. Den Menschen macht nicht nur das materielle in Form eines physischen Körpers aus , sondern Menschsein bedeutet auf der subjektiven Ebene , Gedanken, Gefühle und Emotionen seine Energie im Körper von Innen nach außen heraus frei fließen zu lassen und sich als Mitschöpfer bzw. Mitgestalter durch kreative Ideen am Leben bewusst zu beteiligen. Träume sind nun einmal keine Schäume, da alles Organische auf dieser Erde aus gequantelten Licht besteht und das wussten die Naturvölker schon seit Jahrtausenden wie wichtig es ist im Einklang und Harmonie mit der Natur zu leben. Erst durch die Industrialisierung entfernte sich die Menschheit von den eigentlichen Wurzeln und dort wo das Ego- Bewusstsein das Wir -Bewusstsein (im Sinne des Allgemeinwohls) verdrängt hat, geht es eben nur noch um die Vernichtung der Natur durch die Ausbeutung an Ressoursen und Machterhalt einzelner Eliten auf dieser Erde. Tugenden und Mitmenschlichkeit durch Empathie und Mitgefühl werden in diesen ganzheitlichen Bewusstseinsprozess nicht mehr mit einbezogen. Dabei ist es die Psyche eines jedem lebendigen Organismus welche durch das subjektives Empfinden jeder erlebten Erfahrung als Gesamtbild im kollektiven Gedächtnis speichert. Wir können Menschen nicht verändern, die der Meinung sind anderen Mitmenschen ihr Denkverhalten aufzudrücken und deshalb ist es um so wichtiger mit individueller Zielvorstellung , Wünschen und guten Gefühlen verbunden mit bewussten emotionalen Empfindungen sein Leben bewusst, achtsam und wachsam zu leben. Alleine Gefühle die aus dem Herzen kommen, denn das Herz ist das zentrale Steuersystem für subtile Informationen und Signalübertragung aus dem Unterbewusstsein was wiederum entscheidend für die Vorstellungskraft und Wunscherfüllung im Menschen ist. Deshalb ist es so wichtig seinen energetischen Focus stets nach Innen und nicht nach Außen zu richten denn Denken ist Fühlen und daher geht es um die Qualität menschlicher Gefühlswahrnehmung. Wie schon der Kommentar von Akko sagt " Merkel muss weg" wo es darum geht ,dass jeder Mensch im mentalen Denkprozess eigenverantwortlich ist, denn wir Menschen sind auch spirituelle Wesen( elektrischer u. magnetischer Natur) die ständig mit anderen Organismen im Schwingungsfeld der Erde Informationen unterschiedlicher Frequenz austauschen. Wer in diesem bisherigen System etwas verändern will, sollte erst einmal bei sich anfangen, denn nur wer mit sich im inneren Einklang und Harmonie ist, kann diese Gelassenheit der eigenen inneren Zufriedenheit auch nach außen hin ausstrahlen. Wie wichtig heute die eigene Wiederherstellung der inneren Zufriedenheit ist, zeigt doch klar und deutlich wie viele Brandherde kriegerischen Auseinandersetzungen durch Unzufriedenheit heute künstlich erzeugt werden. Ich persönlich möchte mit keinen mitverantwortlichen aus Politik und Wirtschaftskreisen und sonstigen tauschen, denn sie wissen eben nicht was Sie tun und daher wird auch Sie die Realität irgendwann schneller einholen als eben unbewusst darüber nachgedacht .Das was man im Leben selbst sät, dass erntet irgendwann der Mensch und so ist es mit vielen Dingen im Leben wenn man verstanden dass alles in einem ganzheitlichen subtilen Schwingungssystem letztendlich eingebettet ist. Das Gute besiegt immer das Böse und das erkannten bereits auch schon die, Sagen, Mythen, Märchenerzähler unterschiedlicher Generationen . In diesem Sinne sollte jeder sich an den mentalen Fesseln von seiner Abhängigkeit befreien und seine Gedanken frei fließen zu lassen und konzentriert euch lieber auf euch "Selbst" durch die eigene Selbstwahrnehmung!
Frieden sagt:
10. Mai 2018 um 13:39 Uhr

Wunderbarer kl. VORTRAG .... DANKE! Ergänzend >> Konstruktiv ist zielgerichtet!! Das Ziel festlegen und im Auge behalten, wenn notwendig nachbessern... Destruktiv wäre, wenn ich mich mich darauf konzentriere, was ich nicht will > Das wäre ziellos! Oder ..... siehe das Märchen "Aladin und die Wunderlampe" Der Zauberer in der Lampe ist unser Unterbewusstsein! Aladin sind wir und unsere Gedanken .... jeder Befehl, jeder noch so unbedachter Gedanke ..... der Zauberer sagt nur: Dein Wunsch ist mir Befehl! ... Darum lerne BEWUSST zu denken, sprechen und handeln ..... ändere Deine Gewohnheiten! ..... so funktionieren wir nun einmal .... Lasse Dein Unterbwewusstsein für Dich Arbeiten ..... (nicht gegen Dich)
Freidenker sagt:
09. Mai 2018 um 21:57 Uhr

Video: "DSGVO ab 25. Mai: Großangriff auf alternative Medien": https://www.youtube.com/watch? v=hWIc_J2KZLc Artikel: "Das DSGVO-Chaos ist angerichtet" : https://www.heise.de/tp/featur es/Das-DSGVO-Chaos-ist-angeric htet-4037911.html Artikel: "EU-Gesetz leitet das Ende der Fotografie ein: Sie werden nicht glauben, was die EU geplant hat": https://michael-mannheimer.net /2018/05/07/eu-gesetz-leitet-d as-ende-der-fotografie-ein-sie -werden-nicht-glauben-was-die- eu-geplant-hat/
Freidenker sagt:
09. Mai 2018 um 21:20 Uhr

Neuer JF-Artikel: "Die Botschaft von Hambach": https://jungefreiheit.de/debat te/streiflicht/2018/die-botsch aft-von-hambach1/ Neues Video: "Neues Hambacher Fest 2018 (Dokumentation)": https://www.youtube.com/watch? v=vW017hvXRzA
Hans-Dieter Siekmann sagt:
09. Mai 2018 um 12:16 Uhr

Hallo liebe Freunde des Lebens, Die Montags-Friedensmahnwachen haben den Vorteil, dass Sie energetisch sinnvoll sind, weil sie in der Nähe der für den Frieden eintretenden sind. Warum haben wir zugelassen, dass sie an Bedeutung eingebüßt haben? "Weil Merkel und andere das wollten!" Wie blöd und stumpf wir sind. Oder doch nur einfach dämlich. Bitte lässt uns das sofort ändern
Die Dummheit der Faschistenhelfer namens „Anti“fa! sagt:
09. Mai 2018 um 12:11 Uhr

Es ist schon sehr bedauerlich, dass heutzutage viele der jüngeren Generationen in Deutschland immer wieder durch ihren offensichtlichen Mangel an Intelligenz auffallen. Z. B. berichtet Herr Prof. Dr. Jörg Meuthen von der AfD über zwei Schüler, die ein Transparent hochgehalten haben, auf dem sinngemäß stand: „Wer in Grenzen denkt, ist begrenzt im Denken“. Siehe dazu: https://www.youtube.com/watch? v=9dEudOkgSAw (ab Min. 18:46) Herr Prof. Dr. Meuthen hätte diese zwei Schüler mal fragen sollen, ob sie die Eingangstüren ihrer Wohnung verschließen, oder ob sie alles offen lassen, damit jeder hineingehen kann! Es dürfte wohl wahrscheinlich sein, dass diese Schüler ihre Wohnungstüren verschließen, weil sie keine Einbrecher in ihrer Wohnung haben wollen. Wenn aber ein Volk sein hart erarbeitetes Eigentum gegen Illegale und damit ebenfalls kriminelle Außenstehende beschützen will, indem es Grenzen errichtet und diese natürlich auch kontrolliert, ansonsten wären diese Grenzen sinnfrei, dann sei das mit einmal unmenschlich und verachtenswert? So einen, sich selbst widersprechenden Unsinn, können sich auch nur ein paar dumme Kinder ausdenken! Aber auch die etwas älteren Mitläufer und damit auch Mittäter der sogenannten „Anti“fa, die in Wahrheit mit ihren meist kriminellen Aktionen den globalen Faschismus unterstützt, wie wir alle schon längst wissen, sind anscheinend auch nicht viel schlauer, als diese beiden Schüler. Der ehrenwerte Herr Serge Menga, den Teile der „Anti“fa als „Schwarzen Nazi“ bezeichnen, wieder ein Beweis dafür, wie geistig gestört die „Anti“fa in Wahrheit ist, berichtet darüber, wie er von der „Anti“fa darauf angesprochen wurde, dass man ja garnicht stolz darauf sein könnte, ein Deutscher zu sein, weil ja niemand dafür etwas kann, wo er geboren wurde. Siehe dazu: https://www.youtube.com/watch? v=JRglm_YqDvI (ab Min. 2:15) Damit beweist die „Anti“fa recht deutlich, dass sie garnicht begriffen hat, was jemand damit ausdrücken will, wenn er sagt, dass er stolz darauf ist, ein Deutscher zu sein. Es geht nicht darum, dass er in Deutschland geboren ist, sondern dass er verstanden hat, die Vorteile in Deutschland, welche Generationen von Deutschen hart erarbeitet haben, nicht nur für sich und seine Familie zu nutzen und zu genießen, so wie es diese verachtenswerten Linksfaschisten gerne tun, sondern diese hart erarbeiteten Vorteile auch zu bewahren und für zukünftige Generationen ebenfalls nutzbar zu machen. Das geht jedoch nur, wenn alle Beteiligte heute diesem wichtigen und ehrenwerten Ziel auch nachkommen und nicht einfach alles einer Masse von Illegalen überlässt, denen deutsche Gesetze, Regeln, Sprache und Traditionen am Arsch vorbei gehen! Die „Anti“fa sollte endlich begreifen, dass kein Land der Welt in der Lage ist, die Ungerechtigkeiten des Faschismus zu beseitigen. Auch nicht so angeblich reiche Länder wie Deutschland! Ungerechtigkeiten kann und muss man dort bekämpfen, wo sie geschehen und nicht in einem entfernt gelegen europäischen Land! Und selbst wenn man alle Länder und Grenzen beseitigt und aus der Menschheit, durch unkontrollierte Zuwanderung, einen braunen Einheitsbrei gemacht hat, wird es immer noch Aufstände und Kriege geben, weil die Bedürfnisse in den einzelnen Gebieten der Erde so unterschiedlich sind, dass eine zentrale Regierung es niemals allen gerecht machen kann. Der Traum von einer Welt ohne Kriege und Massenmord ist und bleibt darum ein Traum! Es sei denn, wir geben endlich allen Völkern das Recht, eigenständig und vollkommen souverän über die Befriedigung ihrer gemeinschaftlichen Bedürfnisse selber entscheiden zu können, ohne das wirtschaftliche und globale Machtinteressen dagegen mit Gewalt vorgehen! Noch niemals in der Geschichte wollte ein Volk ein anderes ausrotten. Es waren immer die Machtinteressen faschistischer Führer, die die Völker gegeneinander aufgestachelt haben! Solange es diese Führer, diese Machtelite auf der Welt gibt, solange wird die Menschheit keine Ruhe und Frieden finden! Das ist die wahre Ursache und die Pest der Menschheit und nicht die Volksgemeinschaften und ihre Nationen! Erst wenn die Menschheit gelernt hat, mit den unterschiedlichsten Gruppierungen in Frieden zu leben und Probleme zu lösen, ist sie soweit fortgeschritten, auch mit Intelligenzen anderer Welten zusammenzukommen! Die „Anti“fa und andere Helfer des globalen Faschismus, wie die linken Parteien im Bundestag zeigen jedoch leider, dass es bis dahin noch ein weiter Weg ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Jetzt Heiko Schrang unterstützen!

Mit Deiner Spende kannst Du direkt die journalistische Unabhängigkeit
und die kostenlosen Informationsangebote von Heiko Schrang ermöglichen.

Mit Deiner Unterstützung ermöglichst Du:

  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Spirit
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Talk
  • den Recherche- & Analyse-Aufwand
  • die Text- und Redaktionsarbeit
  • die Server-Technik
  • den Newsletter-Service

Bitte helft weiterhin mit einer persönlichen Spende, die investigative
Arbeit von Heiko Schrang zu unterstützen. Vielen Dank.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.