Star prangert kulturellen Verfall Deutschlands an

01.11.2017 Video-Dauer: 47:08 min Lesedauer: 2 min bereits 30601 Leser

Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und stand mit Leonard Bernstein, Herbert von Karajan, Plácido Domingo, José Carreras und Luciano Pavarotti auf der Bühne. Die Rede ist von Bernd Weikl, den ich in meinem Format SchrangTV-Talk interviewt habe. Was er dort erzählt hat, ist so ungeheuerlich, dass ich milde gesagt geschockt war.

Ein „normaler“ Theaterabend ist heute ohne „Blut, Scheiße, Sperma, Urin“ nicht mehr denkbar.  Aus der Sicht eines Künstlers, so Weikl, ist es unerträglich, dass jede Aufführung von Wagners Opern, in denen sie große Rollen verkörpern müssen vor und nachher seitenweise über den Antisemitismus des großartigen Komponisten räsonieren müssen. So an der Deutschen Oper am Rhein am 04. Mai 2013: Nackte Darsteller in gläsernen Würfeln werden dort „vergast“. In der ersten Szene, dem sogenannten Venusberg, wird eine jüdische Familie, unter ihnen Tannhäuser, von Nazis ermordet. Dabei fließt viel Blut, überall sind Hakenkreuze und SS-Uniformen präsent.

Verpassen Sie in Zukunft keinen neuen Newsletter. Melden Sie sich kostenlos an: http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

Der Opernstar erstattete daraufhin Strafanzeige beim Generalstaatsanwalt wegen Verletzung des Bildungsauftrags, diese wurde jedoch als unbegründet zurückgewiesen. Es macht den Anschein, dass die moderne Oper politisch sein will und nicht mehr dem Publikum gefallen soll.

Opernstar Bernd Weikl stellt die berechtigte Frage, warum überhaupt noch die Kulturszene in Deutschland durch Steuergelder subventioniert werden muss?

Für Bernd Weikl ist diese staatlich finanzierte „Kunst“ symptomatisch für unsere Gesellschaft. Denn die Herzens- und Charakterbildung durch die Bühnen hat Einfluss auf das soziale Verhalten! Wissenschaftliche Untersuchungen haben längst nachgewiesen, dass echte Kunst positiv auf die Persönlichkeitsbildung und die Gesellschaft wirkt. Im Gegensatz dazu führt die gegenwärtig staatlich finanzierte „Kunst“ zur Verdummung und Brutalisierung. Das kann inzwischen überall beobachtet werden und ist vermutlich auch so gewollt.

Erkennen-erwachen-verändern

Euer Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern und unterstützt die Arbeit von Heiko Schrang: https://www.macht-steuert-wissen.de/unterstuetze-heiko-schrang/

(c) MSW-Verlag Heiko Schrang

Quellen:

http://www.epochtimes.de/feuilleton/opernstar-bernd-weikl-empoert-sich-ueber-kulturnotstand-wollen-wir-ungeahnte-schocks-oder-herzensbildung-a1317130.html

 

Kommentare

Kayaa sagt:
23. November 2017 um 13:42 Uhr

Es ist wahr was er erzählt...
Wolfgang Eikmeier sagt:
04. November 2017 um 10:50 Uhr

Also der Beitrag von Iris hat mir auch gut gefallen. Iris, Du bist nicht verrückt, weil Du Dir Gedanken um unser Sein machst. Verrückt sind doch eher die Menschen, die sich nur um Saufen, Fressen, Rauchen usw. kümmern. Zum Wort Antisemitismus möchte ich sagen, daß dieses Wort allzu häufig benutzt wird und zwar ohne zu wissen, was das eigentlich bedeutet. Viele Menschen sind einfach nur völlig verblödet und hauen dann diesen Begriff raus. Nicht nur Juden sind Semiten, sondern auch nur z.B. Araber! Vielleicht können unsere Fernsehfritzen und Qualitätsjournalisten ihren Wortschatz erweitern bzw. versuchen zu begreifen, wovon sie so schwafeln.
Jakob Josef Sailer sagt:
03. November 2017 um 13:23 Uhr

Deutschland schafft sich nicht nur ab, sondern es rottet sich auch noch aus.
Hanlonsrazor sagt:
02. November 2017 um 07:47 Uhr

"[...] Ein „normaler“ Theaterabend ist heute ohne „Blut, Scheiße, Sperma, Urin“ nicht mehr denkbar. Aus der Sicht eines Künstlers, so Weikl, ist es unerträglich, dass jede Aufführung von Wagners Opern, in denen sie große Rollen verkörpern müssen vor und nachher seitenweise über den Antisemitismus des großartigen Komponisten räsonieren müssen. So an der Deutschen Oper am Rhein am 04. Mai 2013: Nackte Darsteller in gläsernen Würfeln werden dort „vergast“. In der ersten Szene, dem sogenannten Venusberg, wird eine jüdische Familie, unter ihnen Tannhäuser, von Nazis ermordet. Dabei fließt viel Blut, überall sind Hakenkreuze und SS-Uniformen präsent. [...]" Die "Nazikeule" bei Wagner! Das war ja irgendwie klar! Nein, "wirklich gemocht" hat er die Juden nicht, aber inzwischen sollte den "Aufgewachten" auch klar sein, warum das so war! Ich bin nicht Richard Wagner, ich bin auch nicht Martin Luther, nicht Voltaire, Georg Washington, nicht JFK oder Benjamin Franklin, Al Pacino, Anthony Hopkins, Mel Gibson oder oder oder oder oder oder oder oder oder oder oder, aber ich kann sie - die meisten - auch nicht mehr ausstehen. Sehr bedauerlich dies schreiben zu müssen, aber wenn es um besondere Bosheit und Niederträchtigkeit geht, dann kann man wetten, wer tatsächlich dahinter steckt! Mir hat das - inzwischen - SEHR zu denken gegeben! Das war mal völlig anders, aber da kannte ich ja so einiges - u.a. den Talmud - nicht! Also nicht "empören", sondern LESEN! Das hilft bei einer Urteilsfindung ungemein! UND man bewegt sich nicht mehr auf dem Niveau der "nützlichen Idioten"! Eine Erkenntnis, die zwar zunächst schmerzt und schockiert, dann aber viele Dinge - völlig einleuchtend - erklärt.
Bert Brech sagt:
02. November 2017 um 04:15 Uhr

Sobald man in diese Eiterblase hineinsticht... /;=)
GLADIO sagt:
02. November 2017 um 00:24 Uhr

*Der rudimentäre Deutsche* ... wenn die Kultur stirbt, ... dann stirbt die Nation, ... wenn die Nation stirbt, ... dann gibt es nichts mehr, ... woran sich erinnert werden kann, ... wenn sich an nichts mehr erinnert werden kann, ... ja, dann, ... dann sind die Deutschen endlich ausgerottet
Gilgamesch sagt:
01. November 2017 um 20:42 Uhr

Sollte man wissen es gibt Verständiss und Gewissheit nicht allein zu sein So geht Bildung - Studenten bekommen Lektionen in Okkupation (J.Fjodorow) https://www.youtube.com/watch? v=gU_4KKGmgZc
ICH sagt:
01. November 2017 um 19:54 Uhr

Neben der Aufklärung (die ja alles andere als angenehme Gedanken und Gefühle auslöst - das ist ja schließlich ebenfalls Energie, die gelinde gesagt "ungünstig" wirkt!) ist es doch wichtig, auch positive Aspekte für unsere Zukunft mit einzubringen. Deshalb hier einfach mal reingestellt: a) die Anastasia-Bücher, von Wladimir Megre (insges. 10 Bände, Band 1: Anastasia - Tochter der Taiga) - sehr empfehlenswerte Bücher, sowohl aufklärend als auch nachhaltig lösungsorientiert !!! b) "Thalus von Athos - Ein Augenzeuge berichtet über eine Zivilisation im Inneren der Erde" (insges. bis jetzt 5 Bände, Band 1: Die Offenbarung), genauso empfehlenswert, weil ebenfalls äußerst aufklärend und seeeehr viel Hilfreiches
Maria Wolf sagt:
01. November 2017 um 19:43 Uhr

Liebe Iris, Du bringst es auf den Punkt: Ich lese gerade das Buch "Lichtbotschaften der Plejader" und stimme Dir mit jedem Wort vollkommen zu! Dieses Buch macht Hoffnung und es tut mir gut!! Ich empfehle jedem auch noch die youtube Videos von Antje Sophie Lachenmayer, sie betreibt Aufklärung vom Allerfeinsten!!
Aufgewachter sagt:
01. November 2017 um 19:38 Uhr

Apropos : Reich-Ranicki hat´s doch schon gesagt! „Was für ein Mut ist nötig zu sagen das Programm ist schlecht? Ich versteh´das nicht! Es gibt doch keine GeStaPo mehr. Man muß wissen wozu das Fernsehen da ist, welche Aufgabe, welche Funktion hat es zum Donnerwetter! Ich hab´den Eindruck die Intendanten wissen das am wenigsten. Ich nehme diesen Preis nicht an! Ich kann nur diesen Gegenstand von mir werfen, und ich finde es auch schlimm, daß ich hier vier Stunden das erleben mußte. Noch etwas. Der größte Poet, deutscher Sprache im 20. Jahrhundert ist doch wohl Bertolt Brecht. Ist das, was da geboten wird, ist das zu schwierig? Leute ich versteh´das nicht! Brecht - wenn man den hätte, der wäre der Richtige für´s Fernsehen. Ist das zu schwierig? Ich versteh´das nicht! ... “ Marcel Reich-Ranicki über das Deutsche Fernsehen : „Ich versteh´das nicht!“ https://soundcloud.com/aufgewa chterwordpress/ich-versteh-das -nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Talk

Hier kommen Talkgäste auch mit einer unbequemen Meinung zu Wort. Zu den prominentesten Gästen gehörten: Kabarettistin Lisa Fitz, Sissi Perlinger, Ex-Milliardär Florian Homm, Opernstar Bernd Weikl, der ehemalige N-TV Moderator Michael Mross, sowie die Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld, die er zur "Erklärung 2018" interviewte.

Das Hörbuch: Die GEZ-Lüge - 2 CD Set
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn. Dem Erfolgsautor Heiko Schrang wurde mit Gefängnis gedroht, da er...
Jetzt kaufen
Im Zeichen der Wahrheit
Dieses Buch ist ein Lichtblick in einer Welt, die viele als immer dunkler empfinden. Es beleuchtet zum ersten Mal geheimes Wissen, das...
Jetzt kaufen
Im Zeichen der Wahrheit (Hörbuch)
Vier Jahre nach dem Kultbuch „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“ erscheint endlich Heiko Schrangs lang ersehntes Werk...
Jetzt kaufen
'GEZ Ich zahle nicht!' Aufkleber (ca. 9 Zentimeter)
Setze auch Du ein Zeichen für Zivilcourage!
Jetzt kaufen
Im Zeichen der Wahrheit - die DVD
Brandneu und sonst nirgends zu bekommen! Heiko Schrangs neustes Bestsellerwerk "Im Zeichen der Wahrheit" als DVD zum...
Jetzt kaufen
Deutschland außer Rand und Band
Wussten Sie schon, dass es gar keine illegale Masseneinwanderung gibt, sondern es sich dabei lediglich um eine Illusion der Unterzeichner der...
Jetzt kaufen
Vorsicht! Die GEZ Lüge - Diese DVD kann deine Weltsicht verändern
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn Neu: Das Skandalbuch jetzt als DVD Dem Erfolgsautor Heiko...
Jetzt kaufen
Die GEZ-Lüge - erweiterte Neuauflage
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn. Dem Erfolgsautor Heiko Schrang wurde mit Gefängnis gedroht, da er...
Jetzt kaufen
Neue DVD-Doppelbox: Die Jahrhundertlüge Teil 1 + 2 mit 50% Sonderrabatt
Wer regiert eigentlich die Welt? Es offenbart sich dem Interessierten immer mehr, dass mächtige Gruppen die Verursacher der Finanzkrise und...
Jetzt kaufen

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV,
sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern?
Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.

Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.