Achtung! RFID Chip Propaganda jetzt auf deutschen Straßen!

24.06.2016 Video-Dauer: 11:51 min Lesedauer: 2 min bereits 148652 Leser

Eine Leserin unseres kostenlosen Newsletters informierte mich darüber, dass am 16.06.2016  in Leipzig ein futuristisch aussehender, gelber LKW der Firma NXP ausgestellt war. Auf den ersten Blick klingt es für diejenigen harmlos, die mit der Firma NXP nichts anfangen können aber für diejenigen, die wissen, was dahinter steckt, gehen alle Alarmglocken an. Die Firma NXP, ein börsennotiertes Unternehmen, stellt nämlich den RFID-Chip her.

 

rfid_bus_kind

Ferner schrieb die Leserin, ihr kam dieser Schriftzug gleich bekannt vor, dabei fiel ihr ein Beitrag von mir ein, den sie wenige Tage vorher gesehen hatte. Dieser Artikel, indem es darum ging, dass unseren Kindern im KIKA-Kanal der RFID-Chip schmackhaft gemacht wurde, schlug große Wellen im Internet und hat über eine halbe Millionen Menschen erreicht.

Die Deutschlandtour der Firma NXP kann man auch so betrachten, dass der Wolf im Schafspelz unterwegs ist, um naive Schafe zu gewinnen, die er später reißen kann. Die meisten wissen nämlich nichts über diesen teuflischen Chip, für den das Patent im Jahre 2012 beantragt wurde und im Zusammenhang mit dem Flugzeugabsturz MH370 stehen soll, in dem – welch ein Zufall – sich vier Patentinhaber befanden (Quelle: Wikipedia).

Nach dem Ausscheiden der anderen Patentinhaber gehörte es allein der Firma Freescale Semiconductor, die in 2015 von NXP Semiconductors übernommen wurden. Interessant zu wissen ist, dass die Bundesregierung NXP als Hauptlieferanten der Sicherheitschips für unsere neuen Personalausweise beauftragte (Quelle: Wikipedia).

Die Propaganda-Maschinerie für den Chip läuft jedenfalls auf Hochtouren im Mainstream, wofür beispielsweise das ZDF ihren Chefpropagandisten Klaus Kleber als Überbringer der Botschaft auserkoren hat. Nachdem er den Fernsehkonsumenten den Chip schmackhaft machte, legte am 15.03.2016 ARD „Tagesthemen“ noch einmal nach, indem zur besten Sendezeit ein Reporter sich live im Fernsehen einen RFID Chip implantieren ließ.

Die Diskussion um das Bargeldverbot, was die Aufgabe des letzten Stücks Freiheit wäre, ist der erste Schritt zu absoluten Kontrolle jedes Einzelnen mittels implantierten RFID-Chips und muss mit allen Mitteln verhindert werden. Deswegen ist es wichtig, dass dieses Wissen an so viele Menschen, wie möglich weiterverbreitet wird, damit die „Eliten“ ihre teuflischen Pläne nicht umsetzen können.
 

Da wir für die Zukunft unserer Kinder Verantwortung tragen, fordere ich Euch alle auf, diesen Artikel mit Freunden und Bekannten zu teilen! Denn nur gemeinsam sind wir stark!

Zur Info, am 28. Juni wird der NXP-Propaganda-Bus in Bamberg aufschlagen.
 

Beste Grüße

Erkennen- Erwachen- Verändern

Heiko Schrang

Das Skandalbuch „Die GEZ-Lüge“: Die Demaskierung des Systems hinter dem Zwangsbeitrag.

Über diese und andere Themen schreibe ich regelmäßig in meinem kostenlosen Newsletter der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird. Anmeldung unter: http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

P.S.: Ich erhebe keinen Anspruch auf Absolutheit für den Inhalt, da er lediglich meine subjektive Betrachtungsweise wiedergibt und jeder sich seinen Teil daraus herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen. Weitere Anregungen auch unter www.macht-steuert-wissen.de

Der Besteller: „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen “ ist jetzt in der 11. Auflage erhältlich.

http://shop.macht-steuert-wissen.de/

Kommentare

Marika Preiss sagt:
07. September 2018 um 10:52 Uhr

Hallo, bis vor kurzem wußte ich überhaupt nicht das es sowas wie diesem Chip gibt.Der Zufall wollte es das ich im Internet darauf stieß.Ich bin total geschockt was da so abläuft.Für mich als bekennender Christ ist das ethisch und moralisch überhaupt nicht vertetbar .Moderne Technik schön und gut aber das geht viel zu weit.Man versklavt und unterstellt sich einen Unmenschlichen System.Ich kann mir nicht vorstellen das die Menschen das einfach als gegeben hinnehmen werden.Wenn JA dann kommt es wohl daher das die Menschheit nicht mehr über grundlegende Dinge nachdenkt oder zu wenig darüber informiert ist.
Umslopogas sagt:
05. Mai 2017 um 12:01 Uhr

bevor jetzt wieder jemand Verschwörungstheoretiker unkt... euch ist doch bestimmt mal aufgefallen das zu Feiertagen die Benzinpreis steigen, nun das ist unbewiesen und eine behauptung, wer das Denkt ist auch verschwörungstheoretiker...
max sagt:
24. April 2017 um 20:00 Uhr

Klaus ! Wenn für dich alles logisch /normal und harmlos ist frag ich mich wieso du dich damit beschäftigst bzw überhaupt auf solche Kommentare eingehst ? Wenn mich ein Thema nicht interessiert bzw wenn ich glaube das sind " Verschwörungstheoretiker " und Spinner würde ich meine Zeit nicht damit verschwenden ! Wenn es so sein sollte das du es nur gut meist und aus Nächstenliebe deine Mitmenschen aufklären willst ist das sehr edel und lobenswert nur bin ich mir nicht sicher ob du auch das nötige Verantwortungsbewusstsein/Wiss en(Informationen ) hast, um über Ereignisse wie 911 / RFID Chip und andere Zukunft entscheidende Themen aufzuklären und zu beurteilen. Stell dir nur mal vor , z.B Chemtrails ( Geoengineering ) , wenn in ein, zwei Jahren gesagt /festgestellt wird das HAARP und andere Sauereien LEIDER keine Wahnvorstellungen und Spinnerei von selbst Denkern waren ,sondern Realität ? Wenn das alles unbegründete Sorgen sind widerlege doch einfach die Argumente anstatt zu pauschalisieren und relativieren und Logik und gesunder Menschenverstand als Argument/Maßstab zu nehmen ist doch nicht mehr zeitgemäß ( Postfaktisch/Moral ) .
Markus sagt:
04. April 2017 um 17:47 Uhr

Für was denn einen RFID Chip? Damit man auch zu orten ist wenn man mal das Handy nicht dabei hat?
die loge informiert sagt:
30. Januar 2017 um 17:01 Uhr

smart dust aus chemtrails - NXP chip - sendemasten - halbleitersklave
t.a.n sagt:
28. Januar 2017 um 23:34 Uhr

@Klaus - das c.trails kein quatsch sind beweist die krankheit tularämie.ausgelöst wurde die krankheit durch das Francisella tularnsis bakterium. WIKIPEDIA SAGT: ...In den 1950er und 1960er Jahren entwickelte das US-Militär Waffensysteme, die das Bakterium als AEROSOL verteilen sollten. 1969 schätzte ein Expertengremium der Weltgesundheitsorganisation, dass eine derartige Verteilung von 50 Kilogramm F. tularensis über einer Stadt mit 5 Millionen Einwohnern in 250.000 Kampfunfähigen und 19.000 Toten resultieren würde.Während des Zweiten Weltkrieges wurden an der osteuropäischen Front Epidemien mit mehr als Hunderttausend Infektionen gemeldet. Der ehemalige sowjetische Biowaffenforscher Ken Alibek von der sowjetischen Behörde Biopreparat vermutet, dass die Epidemien die Folge eines Einsatzes von Francisella tularensis als biologische Waffe waren. https://de.wikipedia.org/wiki/ Tular%C3%A4mie
Kneipenranger Onkel Joe sagt:
28. Dezember 2016 um 14:05 Uhr

Ich lass mich nicht Chipen. Damit finden die einen Immer egal wo man sich gerade befindet. Das ist die Neuste Form der Total Überwachung. somit verliert man seine Freiheit sich frei zu bewegen. wer was anderes behauptet gehört zu den Verbrechern. Jede Drohne kann dich finden und genau anpeilen.
Klaus Kaufmann sagt:
08. November 2016 um 00:13 Uhr

Der grösste teil der Bevölkerung verschliesst die Augen u.Ohren und lässt alles mit sich machen ohne nachzudenken sie haben Angst und denken es wird schon irgendwie gut Gehen die älteren kennen das noch viele gibt es nicht mehr
Oswin der Nordische sagt:
11. Juli 2016 um 16:25 Uhr

http://brd-schwindel.org/
BöserIvan sagt:
02. Juli 2016 um 20:29 Uhr

@Klaus, entweder sie erkennen wirklich die Tendenzen nicht oder sie haben so viel Angst (was natürlich verständlich ist), dass sie die nicht erkennen wollen. Wenn es für sie so leichter ist zu leben, ohne der Erkenntnis, dann gehen sie nicht auf solche Seiten wie diese hier oder steht hinter ihrem Rücken ein böser Verschwörungstheoretiker, der sie dazu zwingt? Ich habe ehrlich Mitleid mit Ihnen, deswegen sage ich jetzt extra für sie, um sie zu beruhigen, vielleicht fühlen sie sich dann besser. Es gibt keine Weltregierung und die ganzen Verschwörungstheorien stammen von den Verschwörungstheoretiker. Die Bilderberger und Co. mit Ihren genozidalen Plänen vom planetaren Ausmaße sind nur Sci-fi und Hirngespinste. Es ist alles gut, es ist alles wunderbar, keiner nutzt sie aus, als ob sie Nutzvieh wären. Gehen sie ruhig schlafen, gehen sie ruhig zur Arbeit, entspannen sie sich im Kreis ihrer Familie vorm Fern o. ä. und vergessen sie all den Blödsinn, den man hier über irgendwelche Verschwörungen plappert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV,
sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern?
Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.

Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.