ARD/ZDF: „Buchautor Heiko Schrang muss in den Knast!

20.05.2016 Lesedauer: 4 min bereits 156898 Leser

Rundfunkbeitrag_Protest
Mehrfach habe ich in meinen Publikationen und in meinen Reden zum zivilen Ungehorsam aufgerufen. Da ich nicht Wein trinke und Wasser predige, wie in der Politik üblich, habe ich mich dazu entschlossen, meinen Fall publik zu machen. Als Autor des nicht systemkonformen Bestsellers, „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“, stelle ich natürlich eine ideale Zielscheibe für die Leitmedien und ihre Erfüllungsgehilfen dar.

Gestern wurde mir schriftlich mitgeteilt, sollte ich nicht bis zum 1.6. 2016 den angeblich rechtmäßigen Rundfunkbeitrag zahlen, würde man mich in Erzwingungshaft stecken.

Ähnlich erging es auch Sieglinde Baumert, deren Fall bewusst durch die Medien in Szene gesetzt wurde, um den Menschen Angst einzujagen. Die Botschaft an die Nichtzahler ist die: Wer nicht zahlt, kommt in den Knast.

Setzt auch ihr ein Zeichen mit dem Aufkleber „GEZ Ich zahle nicht!“

Was jedoch die wenigsten wissen: Sieglinde Baumert hat bis heute keinen Cent an Rundfunkbeiträgen gezahlt und ging ins Gefängnis, weil sie sich weigerte, eine eidesstattliche Versicherung abzugeben. Aufgrund des großen Drucks der Rundfunkbeitragskritiker musste sie aber vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen werden. (Über diese und andere Themen schreibe ich regelmäßig in meinem kostenlosen Newsletter der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird. Anmeldung unter: http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/)

Erst in zwei Jahren kann der Mitteldeutsche Rundfunk wieder versuchen, Sieglinde Baumert erneut verhaften zu lassen, ob das tatsächlich passiert, dürfte eher zweifelhaft sein.

Nun soll ich ab 1. Juni in Erzwingungshaft, da ich 221,82 Euro als Beitrag für die Lügenpropaganda der öffentlich-rechtlichen Sender nicht gezahlt habe.
Dementsprechend habe ich gestern den Vollstreckungsbeamten um einen Termin gebeten, mir den rechtsgültigen Titel vorzulegen, bevor er die Vollstreckung durchführt.
Der Witz dabei ist nun, dass der Vollstreckungsbeamte zurückrief und sich weigert zu kommen! Er hätte keinen Termin frei und der Weg wäre zu weit, vorbeizufahren, obwohl das zuständige Amt, nur sieben Kilometer von mir entfernt liegt.

Das war für mich mehr als unverständlich, worauf ich ein Schreiben verfasste (siehe unten), in dem ich fragte, wie will er Parkkrallen an meinem PKW anbringen, mich verhaften oder zwangsweise die Wohn- und Geschäftsräume aufbrechen lassen, wenn er keine Zeit hat und der Weg ihm zu weit ist.

Beim Anklicken dieses Videos werden unter Umständen personenbezogene Daten mit YouTube oder deren Partnern ausgetauscht.

Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn.

Fakt ist, dass mittlerweile 4,5 Millionen Menschen den unrechtmäßigen Rundfunkbeitrag nicht zahlen. Tendenz steigend. Das ist der wahre Grund, warum das System immer panischer um sich schlägt, da ihre „Schäfchen“ nicht mehr das tun, was sie tun sollen: Gewünscht ist eine systemkonforme, hypnotisierte Masse, die sich im Dämmerzustand der Fernsehpropaganda mit freundlicher Unterstützung der Politik und Industrie hingibt und brav seinen monatlichen Beitrag zur Propaganda leistet.

Unter diesen Gesichtspunkten ist auch der enorme finanzielle Aufwand zu sehen, der betrieben wird, um weiterhin das „Schutzgeld“ von den Bürgern einzufordern. Man hat mir jetzt sogar mit sechs Monaten Haft gedroht. Dabei stellt sich die Frage, ob das überhaupt verhältnismäßig ist, wenn man sich im Detail die Kosten dafür anschaut:

Den 221,82 Euro stehen gegenüber die Kosten, die für die Inhaftierung anfallen würden:

  • Circa 400 Euro Gebühren für den Gerichtsvollzieher,
  • Circa 600 Euro Lohnkosten für zwei Polizeibeamte und den Gerichtsvollzieher
  • Circa 93 Euro pro Tag Inhaftierung, gerechnet auf 6 Monate macht 16.554 Euro.

Macht Gesamtkosten von 17.554 Euro!

Die entscheidende Frage ist doch, ob es rechnerisch und von der Kapazität der Gefängnisse her möglich ist, 4,5 Millionen Menschen wegzusperren?

 

Haftandrohung_Rundfunkbeitrag_3

Meine Antwort:

Antwort_Rundfunk_Detail


Haftandrohung_Rundfunkbeitrag_2Rundfunkbeitrag_Antwort_2
Wir müssen uns endlich bewusst werden, dass wir nicht ein einzelnes machtloses Opfer sind. Wenn 4,5 Millionen Menschen das erkennen und ihren Grund für die

Nichtzahlung mit anderen Menschen teilen, alle zusammen stehen und sich nicht mehr durch Angst einschüchtern lassen, dann sind wir in der Lage, das System ins Wanken zu bringen und etwas Neues, Konstruktives zu erschaffen.
Fangt an, euch mit dieser Thematik auseinanderzusetzen.

Das Skandalbuch „Die GEZ-Lüge“: Die Demaskierung des Systems hinter dem Zwangsbeitrag.

Zu diesem Thema Heiko Schrang im Interview bei Nuoviso-TV-Talk.

 

Beste Grüße

Erkennen- Erwachen- Verändern

Heiko Schrang

Der Besteller: „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen “ ist jetzt in der 11. Auflage erhältlich. http://shop.macht-steuert-wissen.de/

Über diese und andere Themen schreibe ich regelmäßig in meinem kostenlosen Newsletter der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird. Anmeldung unter: http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/
P.S.: Ich erhebe keinen Anspruch auf Absolutheit für den Inhalt, da er lediglich meine subjektive Betrachtungsweise wiedergibt und jeder sich seinen Teil daraus herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen. Weitere Anregungen auch unter www.macht-steuert-wissen.de

 

 

Kommentare

Alexander Klein sagt:
16. März 2018 um 11:13 Uhr

Sehr geehrter Herr Schrang, GEZ ist eindeutig eine Zwangsabgabe(heuchlerischerwei se auch als Demokratieabgabe bezeichnet)weshalb ich mich an einer Petition bei abgeordnetencheck.de beteiligt habe. Nun eine ganze andere Frage an Sie. Volksverdummung durch öffentlich rechtliche ist das eine, Schulzwang verdummt unsere Kinder und mir als Vater droht der Knast wenn ich mich weigere mein Kind in die Schule zu schicken. Ich erinnere daran das das Reichsschulgesetz 1938 verabschiedet wurde. Nach dem Krieg wurde es aus Gründen der Entnazifizierung behalten. Heute dient es das zu die Kinder auf Linie zu bringen. Außer Deutschland hat nur Nordkorea einen Schulzwang, warum wohl. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Herzlichst alexander klein
Liane sagt:
03. Februar 2018 um 01:31 Uhr

Hallo lieber Heiko, Die Öffentlich „Rechtlichen“ zahlen ja trotz der Milliarden Einnahmen auch nicht die erbrachten Leistungen zum Beispiel von Dokumentarfilmern. Abgesehen davon, wurde ja von den Gerichten erklärt, die Öffentlich-Rechtlichen dienten der Information der Bevölkerung und das sei die Berechtigung für die Gebühren. Nun für fehlende oder Falschinformation würde ich dann den Wegfall der Rechtsgrundlage sehen also auch die Berechtigung zum Einzug der Gebühren. Ganz liebe Grüße
Haupt sagt:
16. August 2017 um 15:16 Uhr

Hallo lieber Heiko, ist es nicht wie vor der Französischen Revolution alle wurden geköpft die das Volk ausgesaugt hat. In der Schweiz hat der Chef von den Rundfunk und TG Gebühren im Jahr ein Gehalt von über eine Million Schweizer Franken was in keinem Verhältnis zu einem Facharbeiter Gehalt ein Königliches ist - wird es nicht Zeit für eine 2, Revolution zu starten und die ganzen Abzocker wie Bank Chef u.s.w. zur Kasse zu beten . Es kann doch nicht normal sein , dass solche Strolche frei rumlaufen können und uns für Idioten einstufen . Aber eben wenn sich der Bürger alles gefallen lässt kann man sich nicht wundern über dieses System das in ganz Europa herrscht . Aber was soll es EU und EURO werden schneller vergehen als es gekommen ist. Die Bargeld Abschaffung ist um den Bürger unter Kontrolle zu halten - wie das Funktionieren sollte ist mir nicht klar. Digital lässt grüssen jh.
Justavitz Jürgen sagt:
29. Januar 2017 um 16:46 Uhr

Da alles ein Kriegsverbrechen ist, kann man die ganz schnell auf Distanz halten... Kriegslisten im Waffenstillstand sind nicht erlaubt! Die BRiD wurde genau deswegen erstellt und ist somit auch ein Kriegsverbrechen...wer sich verarschen lässt, ist selbst Schuld...gelle... Ihr wisst, das Kohl und Genscher im 2Plus4 Vertrag ein Vermekr haben reinschreiben lassen, das ein Friedensvertrag nicht erwünscht ist? http://www.diegermaniten.de/Bi lder/Kohl.und.Genscher.wollten .keinen.Friedensvertrag.jpg http://www.diegermaniten.de/Bi lder/RWarschau.jpg http://www.diegermaniten.de/Bi lder/Verfassung.jpg Mit einem O.P.P.T. Konkludentenvertrag ist empty, denn die bekommen auch gleich eine Rechnung mitgeliefert, die es in sich hat... Nur wer sich immer wieder den Kriegsverbrechern freiwillig als Sklave unterstellt ist selbst Schuld, wenn er mit stumpfen Schwertern kämpft... Nur Dumme lassen sich auch weiterhin verarschen... Es grüßt wie immer Der Ariar und O.P.P.T. Richter Justavitz Jürgen hier immer weider Neues... http://www.diegermaniten.de http://www.diegermaniten.de/OP PT.html oder bei Twitter unter: Baccaroz oder bei Facebook unter: meinem Namen
Claus sagt:
13. Juli 2016 um 18:16 Uhr

Es wäre mal interessant zu erfahren, wie sich die Sache weiterentwickelt hat. Ebenso würde mich eine Quelle interessieren, der die tatsächliche Zahl der Zahlungsverweigerer nachzulesen ist. Hier ist die Rede von 4,5 Mio. Nichtzahlern. Die BRD hat ca. 82 Mio. Einwohner. ca. 18% davon waren 2014 lt. Wikip. unter 20 Jahre jung. Die Mehrzahl wird wohl noch im elterlichen Haushalt leben und wären somit nicht beitragspflichtig. Ebenfalls sind i.d.R. befreit BAföG-Empfänger, ALGII-Empfänger und Bezieher von Grundsicherungsleistungen (insges. ca. 9%). Beitragspflichtig wären demnach rd. 70 Mio. Bürger. Bei der hier genannten Zahl von 4,5 Mio. Nichtzahlern wäre das ein Anteil 6,5%. Da kommt mir ehrlich gesagt doch etwas viel vor. Was ich selbst über den Rundfunkbeitrag denke: Ich habe den schon immer bezahlt, wenn auch nicht sehr gerne. Seit dieser aber verpflichtend ist, geht mir das ganze gehörig gegen den Strich. Ich bin der Sache gegenüber also nicht gerade positiv gestimmt.
Peter sagt:
17. Juni 2016 um 20:35 Uhr

Hallo Heiko, lass dich nicht klein kriegen. Die blöffen nur. Meine "Schulden" bei denen knacken bald die 500 € Marke, da ich seid 2 Jahren den Propagandabeitrag nicht zahle. Wurde schon verurteilt von dieser perversen Unrechtsstaatlichkeit und zahlte die Gerichtstkosten, aber nicht nicht die Kriegshetzergebühr. Kann die Hetze, den Terror und die Kriegstreiberei einfach nicht fördern. Bringe das nicht über mich. Es gibt ja auch ein anti-Terror Gesetz. Und das sollte man eher achten. Sollen die Kriegstreiber ihr Scheißwerk doch selbst finanzieren. Bäumt euch auf! In der Masse liegt die Klasse. Lasst die in ihren Zwangsvollstreckungen ersaufen, daß sie keine Luft mehr kriegen, die verlogenen Schweine! Wir sind das VOLK! Und nur das Volk hat die Macht. Und nicht die erlesene Elite, per Selbstdefinition wohl gemerkt. Substantielle Masse hat mer Gewicht, als das ficktive Geld. Kann meinen Zorn noch kaum bändigen. Wiederstand, Wiederstand, Wiederstand ... mit Verstand für Verstand! In jedem Land. Gruß, Peter
Neumi sagt:
11. Juni 2016 um 13:41 Uhr

Was scheinbar keiner, o. nur wenige begriffen haben, zumindest die sich hier äußern, wir befinden uns in einer Staatssimulation zur Aufrechterhaltung der öffentlichen rechtlichen Ordnung, durch die Alliierten bestimmt (Kanzleralte) u. das im Handelsrecht, alles Firmenkonstrukte. Durch den Personalausweis haben wir uns mehr o. weniger bewußt, sämtliche Rechte berauben lassen, dazu gehören auch die Menschenrechte, deshalb kann niemand vom Personal seine Menschenrecht in Anspruch nehmen, weil die Menschenrechtsorganisation nur für Menschen zuständig ist. Deshalb sind sie auch so frech u. treten diese angeblichen Rechte mit Füßen, halten sich an ihre eigenen Vorgaben (Gesetze Verwaltungsvorschriften usw., die teilweise durch die Streichung im Geltungsbereich gar nicht rechtswirksam sind) nicht. Richter unterschreiben keine Urteile usw. Was der quatsch hier mit Rechtsanwälten soll, vor Gericht gehen, bewirkt gar nichts! Staatliche Simulation = Staatliche Gerechte, jedoch KEINE Staatsgerichte, also keine hoheitlichen Rechte. Der Richter will nur den Treuhandvertrag los werden, wenn er fragt sind sie Herr ...., selbst wenn man auf der Anklagebank platz nimmt, hat man schon verloren, weil man sich seiner Autorität unterstellt. Link: https://www.youtube.com/watch? v=nQSLjiCKxWc Also es geht noch viel tiefer, auch noch mal in Teil 2 anschauen. Ich wünsche Dir lieber Heiko alles alles Gute u. viel Kraft.
Matti sagt:
08. Juni 2016 um 00:19 Uhr

Gemeinde Neuhaus i. Westfalen Gemeinde-Neuhaus.de Buch bestellen oder E-Book PDFs lesen. Ahnennachweise besorgen, Gelb-weißen Schein, EStA-Auszug, Willenserklärung, Personenstandserklärung, Perso abgeben. Sich mit Mensch vs. Person (Jur. und Natürl.) beschäftigen. Konkludentverträge im HGB/UCC den Leuten schicken. EGBGB Art. 5, 6, 10, 50. agmiw.de, schaebel.de, nestag.de, gelberschein.info
Barbara Naake sagt:
06. Juni 2016 um 17:54 Uhr

ja das ist richtig das erst einmal Einzelne weggesperrt werden um Angst zu schüren...dann ist das schon nicht rechtmässig, zulässig, wegen 221 Euro sechs Monate...vielleicht zwei Wochen mehr aber nicht...es kommt auf die Höhe des Betrags an...hier müssen die Menschenrechte zusätzlich eingesetzt werden um auf der sicheren Seite zu sein...
Menschen nennen mich Markus sagt:
31. Mai 2016 um 21:12 Uhr

Menschen und Personen (1) - oder - Leben im Märchen https://www.youtube.com/watch? v=fsIYtLCZerU Dieses Video gibt einen Einblick in die Sprache der Juristen und zeigt auf, wie wir Menschen zu Personen gemacht wurden und wie wir uns damit identifizieren (lassen). Es geht um den Sprung in ein anderes Bewußtsein und die Begründung der "Wahrheit". Hier geht es nicht um die Auslegung von Gesetzestexten, sondern um die eindeutige Definition der in den Gesetzestexten und Verwaltungsakten benutzten Begriffe. Dieser Film soll helfen, daß wir uns alle wieder näher kommen und gemeinsam das System überdenken. Es geht nicht um Schuldzuweisung oder Vergeltung, sondern vielmehr darum, daß wir alle im selben Boot sitzen. Dieses Video darf und soll ausdrücklich kostenlos vervielfältigt und verteilt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
* Pflichtangaben

Schrang TV

Tagespolitische Themen abseits des Mainstream. Wir sehen die Welt mit anderen Augen: Hier werden die wahren Hintergründe beleuchtet.

Im Zeichen der Wahrheit
Dieses Buch ist ein Lichtblick in einer Welt, die viele als immer dunkler empfinden. Es beleuchtet zum ersten Mal geheimes Wissen, das...
Jetzt kaufen
Im Zeichen der Wahrheit (Hörbuch)
Vier Jahre nach dem Kultbuch „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“ erscheint endlich Heiko Schrangs lang ersehntes Werk...
Jetzt kaufen
Deutschland außer Rand und Band
Wussten Sie schon, dass es gar keine illegale Masseneinwanderung gibt, sondern es sich dabei lediglich um eine Illusion der Unterzeichner der...
Jetzt kaufen
Im Zeichen der Wahrheit - die DVD
Brandneu und sonst nirgends zu bekommen! Heiko Schrangs neustes Bestsellerwerk "Im Zeichen der Wahrheit" als DVD zum...
Jetzt kaufen
'GEZ Ich zahle nicht!' Aufkleber (ca. 9 Zentimeter)
Setze auch Du ein Zeichen für Zivilcourage!
Jetzt kaufen
Vorsicht! Die GEZ Lüge - Diese DVD kann deine Weltsicht verändern
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn Neu: Das Skandalbuch jetzt als DVD Dem Erfolgsautor Heiko...
Jetzt kaufen
Die GEZ-Lüge - erweiterte Neuauflage
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn. Dem Erfolgsautor Heiko Schrang wurde mit Gefängnis gedroht, da er...
Jetzt kaufen
Das Hörbuch: Die GEZ-Lüge - 2 CD Set
Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag und keiner zahlt ihn. Dem Erfolgsautor Heiko Schrang wurde mit Gefängnis gedroht, da er...
Jetzt kaufen
Neue DVD-Doppelbox: Die Jahrhundertlüge Teil 1 + 2 mit 50% Sonderrabatt
Wer regiert eigentlich die Welt? Es offenbart sich dem Interessierten immer mehr, dass mächtige Gruppen die Verursacher der Finanzkrise und...
Jetzt kaufen
# wir sind noch mehr - DEUTSCHLAND IN AUFRUHR 
Dieses Buch ist ein Meilenstein für alle die an der Wahrheit interessiert sind! Mit den Top-Autoren der Freien Medien Szene wie Vera...
Jetzt kaufen

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV,
sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern?
Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.

Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.

Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters) klicken.



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, YouTube Videos, Kontaktformular)

Social Media

Diese Cookies helfen eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen. Auch der problemlose Austausch mit Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken kann beeinträchtigt werden.