Merkels Abgang – beschlossene Sache? Neuwahlen jetzt?

11.11.2015 Video-Dauer: 50:03 min Lesedauer: 4 min bereits 39600 Leser

Da das Volk es verpasst die Regierung auszutauschen, ist die Regierung dabei, das Volk auszutauschen. Um die Mainstreammeinung mit aller Gewalt in die Köpfe der Bürger einzupflanzen, ist den Medien jedes Mittel recht. Falsche Bilder, die Ihren Zielen dienen, gehören mittlerweile zum Tagesgeschäft der Medienmanipulation.
So wurden beispielsweise am 17.10.15 von der ARD Bilder einer Antikriegsdemonstration aus dem Jahr 2003 gegen den Krieg im Irak hineingeschnitten, um die Menschenkette größer aussehen zu lassen. Bei der Demo gegen den Irak-Krieg, deren Bilder die ARD nun „recycled“ hatte, waren vor zwölf Jahren über 100.000 Menschen auf die Straße gegangen. Sie wurden für ein paar Sekunden eingeblendet, um den Eindruck von mehr Teilnehmern zu erwecken. Der Chefredakteur von ARD-aktuell, Kai Gniffke, bestätigte entsprechende Recherchen der rechtskonservativen Wochenzeitung „Junge Freiheit“, die den Schwindel aufgedeckt hatte. Um die geplante 30 Kilometer lange Strecke quer durch Berlin lückenlos „formen“ zu können, wären allerdings mehr als 25.000 Menschen nötig gewesen. Nach Angaben der Polizei kamen aber nur lediglich 7.000 bis 8.000 Teilnehmer zusammen.

Lasst Euch zukünftig wirklich unabhängig informieren über unseren kostenlosen Newsletter, der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird.

Entgegen den gewaltigen Manipulationsmaßnahmen, die von Seiten der Politik und der Medien derzeit in der Flüchtlingsproblematik unternommen werden, wächst der Widerstand gegen die Regierung Merkel rasant. Die November Ausgabe vom SPIEGEL 45/2015 befasst sich in seiner Titelstory mit der wankenden Bundeskanzlerin und schreibt: „Wie nie zuvor in ihrer Amtszeit ist Angela Merkels Kanzlerschaft bedroht.“ Grund dafür ist der heftige Widerstand, der Merkel aus dem Volk entgegenschlägt. Auf der Titelseite sieht man Schäuble, Gabriel sowie Seehofer, die nach der Macht greifen. Es soll wieder nach dem altbekannten Muster: „guter Polizist- böser Polizist“ der Eindruck erweckt werden, wenn Angela Merkel weg ist, wird alles besser. Letztendlich ist es nur ein Stühle rücken auf der Titanic.

Zur Erinnerung: bei den essentiellen Fragen, die wirklich die Menschen bewegt hat, wie z.B. Euro-und ESM Abstimmung, doppelte Staatsbürgerschaft, EU Osterweiterung usw. , wurde von den sogenannten Volksvertretern gegen den Willen des Volkes entschieden.
Nur die wenigsten erkennen, dass in dieser Theaterveranstaltung die Politiker nur eine Rolle spielen. Merkels Sturz ist bereits beschlossene Sache, um den Weg frei zu machen für eine andere Marionette, die die Interessen der Hochfinanz und der Industrie vertreten soll .Das jedoch können sich nur die Allerwenigsten vorstellen, da Sie lieber auf das Prinzip Hoffnung setzen. Alle 4 Jahre wird dieses Prinzip perfekt für die Wahlschäfchen inszeniert. Sie haben nämlich die Möglichkeit, die Farbe des Zaunes zu bestimmen, der Sie umgibt. Alle vier Jahre dürfen sie die Farbe eigentlich verändern, sie dürfen wählen, damit den Schäfchen das Gefühl gegeben wird, sie hätten ja selbst entschieden. Der Zaun, der sie umgibt, bleibt aber immer derselbe. Deshalb sagte bereits Kurt Tucholsky „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie längst verboten.“

Mit anderen Worten, die Hülle ist zwar eine andere wenn Merkel weg ist, aber der Inhalt bleibt der gleiche. Gebaut wurde der Zaun von den Strippenziehern, die seit vielen Jahrzehnten bereits im Hintergrund die Fäden der Politpuppen ziehen.
Einer, der als Antagonist ins Rennen geschickt um Angela Merkel die Stirn zu bieten, ist Horst Seehofer. Aber Seehofer weiß ganz genau wie das Spiel abläuft, denn er sagte bereits 2010 bei Pelzig: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

Die Bilderberger,auch als unsichtbare Weltregierung genannt, sind nämlich diejenigen, die tatsächlich entscheiden und die Drehbücher für die Politdarsteller schreiben. Aufgrund mir zugetragener vertraulicher Informationen informierte ich bereits im Juni 2015 meine Newsletter Leser darüber, dass beim diesjährigen Treffen der Bilderberger die Förderung der Flüchtlingsströme nach Europa beschlossen werden soll.
Hier geht es zum Newsletter: http://www.macht-steuert-wissen.de/artikel/232/eilmeldung-wird-heute-durch-die-bilderberger-unsere-zukunft-.php

Zufall oder geheime Zusammenhänge?

Letztendlich wird Frau Merkel in den Geschichtsbüchern unter „ferner liefen laufen“. Der Grund ist der, dass sie von Ihrem Volk nicht geliebt, sondern zunehmend verachtet wird, da sie es „geschafft hat“, die Menschen gegeneinander aufzubringen. In der Geschichte gibt es aber auch andere Personen, deren Taten zeitlos sind und die heute noch geliebt werden. Einer davon ist Mahatma Gandhi. Man nennt ihn in einem Atemzug mit Jesus und Buddha und er wird auch noch in 500 oder 1000 Jahren von den Menschen verehrt werden. Der Grund ist der, dass er die Menschen zueinander geführt und den Menschen auch seine Vision vorgelebt hat.
Wir müssen uns von dem Glauben lösen, dass die Politiker verantwortlich für unser persönliches Schicksal sind. Wie Mahatma Gandhi es treffend formulierte: „Sei Du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“

Erkennen-Erwachen-Verändern

Ihr Heiko Schrang

Der Bestseller “Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“, erscheint jetzt in der 11.Auflage!
http://www.macht-steuert-wissen.de/shop/index.php

P.S.: Ich erhebe keinen Anspruch auf Absolutheit für den Inhalt, da er lediglich meine subjektive Betrachtungsweise wiedergibt und jeder sich seinen Teil daraus herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen. Weitere Anregungen auch unter www.macht-steuert-wissen.de

Jetzt Heiko Schrang unterstützen!

Mit Deiner Spende kannst Du direkt die journalistische Unabhängigkeit
und die kostenlosen Informationsangebote von Heiko Schrang ermöglichen.

Mit Deiner Unterstützung ermöglichst Du:

  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Spirit
  • die Produktion des Sendeformats Schrang TV Talk
  • den Recherche- & Analyse-Aufwand
  • die Text- und Redaktionsarbeit
  • die Server-Technik
  • den Newsletter-Service

Bitte helft weiterhin mit einer persönlichen Spende, die investigative
Arbeit von Heiko Schrang zu unterstützen. Vielen Dank.


Unterstützen

Ich unterstütze bereits. Fenster schließen

Macht-steuert-Wissen+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Amselstr. Nr. 1Brandenburg16515Oranienburg (OT Zehlendorf)Deutschland

Diese Seite verwendet Cookies. Neben der Verbesserung Ihres Besuchserlebnisses werden die erhobenen Daten zu Analysezwecken herangezogen. In den Cookie-Einstellungen haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookies zu- bzw. abzuschalten. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Kontaktinformationen finden Sie in unserem Impressum.